Überweisung von Amerika nach Deutschland welche Daten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

IBAN BIC unbedingt Adresse der Bank Dein Name und Deine Adresse

ok da alle terroroisten seit 2001 das täglich machen haben die n och schlimmer als vorher den totalen Ast ab was das betrifft.

Der Kunde in USA muss eine Swift überweisung, oder dort eben bekannt schlichtweg als WIRE. Jede einigermassen normale Bank macht das. Die verwendet dann interen ein Korrospndenzbank Der Kunde in USA muss dazu ein Ganzes Baltt an Info ausfüllen wenn er so was "gefährlich wildes " macht.
Aber im allgemeinen kein Probelm. Kosten ca 35 USD auf seiner Seite und ca. 30 bis 35 Euronen auf Deiner Seite an Gebühren. Teilweise noch promille an Gebühren ist unterschiedleich von den Banken.

Dauer 1 TAG bei mir am abend vor 15:00 eingereicht am nöchsten Abend gegen 16:00 auf meiner dt. Bank. Das ist dann eben Swift.

Wie wärs wenn Ihm ein Kreditkartengeschäft anbietest, na die verlangen auch 1.5 - 3 % und Paypal ist genauso teuer (die haben eine furchtbaren Wechselkurs) und dazu die wohl unsicherste Geldbewegung die man sich denken kann (paypal pfändet konten ohne ankündigung, von jeder sicherheitstechnik meilenweit entfernt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, da muss der Kunde aber eine nationale Bank haben, denn Banken auf Staatsebene (z.B. local credit union) sind meist nicht bewandert, was Auslandsüberweisungen angeht. IBAN und BIC sind den US Banken weitgehenst unbekannt. Und von Bankschecks aus den USA würde ich auch Abstand nehmen, denn die sind, wenn sie denn in D angenommen werden, mit heftigen Gebühren verbunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Auslandsüberweisungen normalerweise IBAN und BIC. dürfte nicht viel länger dauern als sonst wohin, ca. 3-6 Tage je nach Bank...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?