Überstunden abgelten wenn man in Rente geht?

5 Antworten

Überstunden müssen/sollten vom Chef dann auch quittiert werden, man kann sie aufnotieren und wenn der Chef sie dann quittiert, dann hast du ein Anrecht drauf. Ebenso wenn sie schriftlich angeordnet wurden. Aber einfach nur so geleistet, da kann der Chef einfach sagen, "ich habe nichts angeordnet und nichts schriftlich aufgelistet bekommen, dann zahl ich auch nicht". Dann wird es schwierig, das durchzusetzen und nachzuweisen. Und wenn es dann hart auf hart kommt, dann hat man die A-karte.

Daher sollte man nie als Alleingang Überstunden einfach machen, ohne schriftliche Auflistung und Absegnung von oben.

Ein Arbeitgeber ist nicht verpflichtet Überstunden auszuzahlen, sie können abgefeiert werden. Zhle die Stunden zusammen und ziehe sie von der Restarbeitszeit bis zur Rente ab. Dann gehst Du entsprechend den Stunden früher in Rente. Hat meine Mutter auch so gemacht, sie hatte zwei Wochen früher Ruhe und frei.

Bin krankgeschrieben und werde nicht mehr in den genuss kommen dort auch nur noch einen tag zu arbeiten. gehe nähmlih in die volle erwerbsminderungsrente!

0

Eigentlich gilt der Grundsatz: Keine Leistung ohne Gegenleistung

Wenn du aber unaufgefordert Mehrarbeit leistest, könnte der Chef sich ja auch auf den Standpunkt stellen, dass du deine Arbeit eben unzufriedenstellend erledigt hast, und dann "freiwillig" die Rückstände aufgearbeitet hast.

Wenn du aber sowieso aus dem Unternehmen ausscheidest, kann dir ja nichts passieren, wenn du deinen vermeintlichen Lohn einklagst. 

Das Verfahren vor dem Arbeitsgericht ist kostenlos und du brauchst auch keinen Anwalt.

Letzte Lohnabrechnung ohne Resturlaub und Überstunden. Arbeitsgericht oder gleich zum Anwalt?

Hallo zusammen. Ich habe ein Problem mit meinem Ex-Arbeitgeber. Ich habe auf anraten meines Arztes selbst gekündigt, das passte meinem Ex-Chef überhaupt nicht. Er hat mich sogar beschimpft und beleidigt.

Heute kam meine "letzte" Lohnabrechnung und die "Lohnsteuerkarte", komplett ohne die Abrechnung meines Resturlaubes (11 Tage) und der 162 Überstunden. Da ich ich nicht damit rechne, dass er es freiwillig noch zahlt, da ja die "Lohnsteuerbescheinigung" schon dabei war, bin ich mir unsicher. Soll ich sofort zum Anwalt (habe eine Rechtsschutzversicherung) oder erstmal zum Arbeitsgericht?

Wie lange dauert es im Normalfall beim Arbeitsgericht, bis man an sein Geld kommt?

...zur Frage

Überstunden werden nicht zum dazugehörigen Monat ausgezahlt

Mein Freund arbeitet in einem diakonischen Supermarkt und hat teils 50 überstunden. Er arbeitet schon seit sieben Jahren dort und das nur mit Jahresvertrag und bekommt nie eine Vollzeitstelle Am Monatsanfang sind die Überstunden dann nicht auf dem Konto und der Arbeitgeber meinte nur, dass es vergessen wurde aufzuschreiben und dass er sie nächsten Monat bekommt. Ist das zulässig? Sind so viel Überstunden überhaupt zulässig? Ich meine immer, dass sein Chef ihn nur verarscht.

...zur Frage

Unbezahlter urlaub weil frau im krankenhaus musste und ich mich um die kinder kümmerte?

Hallo meine frau musste lezte woche ins krankenhaus und ich habe mich derzeit un die kinder gekümmert (2und 4 jahre alt) ich habe meinen chef nach unbezahlten urlaub gefragt weil es ja auch kein Erholung für mich war und ich mich ja auch um die kids gekümmert habe. Mein chef meinte der sieht es nicht ein unbezahlten urlaub zu geben .. er meinte das klärt man vorher ab und ich solle meinen normalen urlaub dafür aufbrauchen .habe am Sonntag als meine frau im krankenhaus war mein Chef angerufen und mitgeteilt aus welchen grund ich montags nicht zur Arbeit komme. Ist das so vereinbar? Ich hätte lieber unbezahlten urlaub. Wahrschenlich muss meine frau bald wider ins kh . Soll ich vlt anders vorgehen?

...zur Frage

Überstunden nicht bezahlt aber "Abfeiern" nicht möglich

Hallo. Das mein Chef überstunden nicht zwingend bezahlen muss, ist mir ja bewusst. Jedoch muss er mir für jede Überstunde, eine "Stunde" frei geben.

Doch wenn die Arbeit nicht erledigt wird, da man ja die Überstunden abfeiert folgt das Resultat ziemlich schnell: Die Arbeit bleibt liegen und ich muss Überstunden machen um die Arbeit zu erledigen.

Heißt: Ich mach überstunden, die ich weder bezahlt bekomme, noch abfeiern kann..

Ist das erlaubt oder muss mein Chef mir die Überstunden auszahlen?

...zur Frage

Überstunden im Voraus abfeiern?

Hallo,

ich habe im August meine Ausbildung angefangen. In den ersten Monaten kam es einige Male vor, dass mich der Chef 30 - 45 min. eher Feierabend machen lies, da dann nicht mehr viel zu tun war.

Nun bin ich aber in einer anderen Abteilung, in der so viel zu tun ist, dass ich jeden Tag 1-2 Überstunden machen muss. Ich wollte diese abfeiern, der Chef meinte aber, dass es nicht geht, da ich zu Anfang früher Feierabend machen durfte.

Ist diese Aussage vom Chef nun korrekt, oder habe ich ein Anrecht darauf, die Stunden abzufeiern? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?