übernimmt die TK die kosten für gynefix?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • Bis zum 20. Lebensjahr übernimmt die gesetzliche Krankenkasse prinzipiell die Verhütungskosten.
  • Du müsstest bei der TK anrufen und klären, ob sie in Deinem Falle auch die Kosten der Gynefix trögt. Eventuell muss die Ärztin die Unverträglichkeit anderer Methoden bestätigen.
  • Ein Anruf ist schnell getätigt und wesentlich aussagekräftiger als unsere Informationen hier.

Bei mir hat die Krankenkasse die Kosten nicht übernommen, selbst mit 17 und noch als Schülerinn nicht. Finde ich persönlich nicht sonderlich toll, da ich die Pille ebenfalls nicht vertrage und auch lang genug damit rumexperimentiert hab.

Was möchtest Du wissen?