Übernimmt die Hausratversicherung die Kosten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In manchen Hausratversicherungen ist gegen Zuschlag ein sogenannter "Schutzbrief" mit versichert (kann auch anders heißen, z.B. "Assistance-Leistungen".

Da sind dann teilweise auch die Kosten für einen Schlüsseldienst mit abgesichert.

Also, am besten bei der Versicherung nachfragen.

Problem könnte sein, dass der Schlüsseldienst nicht von der Versicherung beauftragt wurde.

Wenn Du in Deine Versicherungspolice schaust dann wirst Du feststellen dass diese den hier aufgelaufenen Betrag nicht erstatten wird. Auch was die Beschädigungen an der Tür betrifft wirst Du diese ebenfalls aus eigener Tasche zahlen müssen, sofern Du diese beseitigen lassen möchtest. Das würde dann Sinn machen wenn es sich um eine Mietwohnung handelt.

Nein.

Die Hausratversicherung deckt Schäden am Hausrat ab, Hausrat das sind i.d.R. die beweglichen Gegenstände eines Haushalts, von Möbel, Kleidung, Gerätschaften wie Staubsauger usw. bis hin zu Lebensmittelvorräten.

Das alles ist gegen Feuer, Einbruch/Diebstahl und Leitungswasserschäden versichert. Es ist oft noch erweiterbar gegen Elementarschäden wie Hochwasser, Überschwemmung, Lawinen und Blitzschlag.

Aber mit fehlenden Schlüsseln bzw. Türöffnung durch sagenhaft teure Öffnungsspezialisten hat die Hausratversicherung nix zu tun, sonst wären wohl auch die momentan recht moderaten Prämien erheblich teurer. Meines Wissens gibt es dagegen keine Versicherung, wo man dieses Risiko abdecken könnte. Das sich selbst aussperren, egal ob mit Luftzug oder ohne gehört also zu den Restrisiken des Lebens, die wir finanziell selbst übernehmen müssen.

Nein.

Und morgen am besten gleich zum Baumarkt und einen Zylinder mit "Notfunktion" kaufen.

Dann passt von draußen auch ein Schlüssel, wenn innen einer steckt ;).

Was möchtest Du wissen?