Übermässigen Durst bei Grippe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

dass ist normal bei einer starken grippe. dein körper versucht die grippebakterien herauszuschwitzen und durch fieber abzutöten. dadurch verbraucht dein körper extrem viel flüssigkeit und mineralien, die du ihm dann durch trinken wieder zufüheren musst.

Viel Trinken ist wichtig, dein Körper "weiß" das und fordert es ein, durch Durst. Das ist quasi Instinkt. Trinke also ruhig so viel weiter, das ist nur gut!

Erst mal gut, wenn Du bei Grippe viel trinkst. Allerdings würde ich Dir da eher zu Tee raten, den unbedingt warm trinken (also weder heiß noch kalt - ist besser für die Schleimhäute).

Ständiger Durst könnte auch auf eine beginnende Diabetis hinweisen. Da mal den Arzt drauf ansprechen und den Blutzucker testen lassen.

Unstillbarer Durst und Hungerattacken

Mein größtes problem, ist dass ich den ganzen Tag trinken könnte, ich hab einfach immer Durst. Am Tag trinke ich zwischen 3-5 Liter. Vorallem wenn ich abends im Bett liege, dementsprechend renne ich dann Gefühle 100 mal auf die Toilette und komme nicht zum schlafen bin dann am Tag immer total müde. Außerdem esse ich unnormal viel, egal ob ich hunger habe oder nicht, ich esse bis mir schlecht wird. Woran kann das liegen?

...zur Frage

Wasser mit Kohlensäure bei Erbrechen?

Hallo, ich habe heute Nacht sehr oft gebrochen.
Meine Mutter meinte ich dürfte auf keinen Fall Wasser mit Kohlensäure trinken.
Das Problem ist nur, das nur Kohlensäure meinen Durst richtig stillt.
Habt ihr Tipps, wie ich trotzdem keinen Durst mehr habe?

...zur Frage

Anstatt Wasser zu trinken kann man auch Apfelschorle trinken?

Also ich möchte ein wenig abnehmen, und da sollte ich bis zu 3 Liter wasser trinken ( Sollte man ja sowieso , aber egal) . Wäre es da jetzt schlimm wenn ich anstelle von Wasser Apfelschorle trinke? Macht das einen Unterschied?

...zur Frage

Zu viel Wasser trinken sehr gefährlich?

Hallo, ich hab in den letzten 3-4 stunden ca. 5 liter wasser getrunken und habe jetzt immernoch durst, normalerweise trinke ich meistens weniger als 2 liter pro tag aber grad weiß ich auch nicht was los ist. ich hab gelesen das zu viel wasser zu einer Wasservergiftung kommen kann und das es dann tödlich enden kann. Bei 7-10 litern wird es gefährlich und jetzt hab ich bisschen schiss bekommen. Ich weiß nicht ob ich weiter trinken soll oder den Durst zu ignorieren. Paar zusatzinformationen: Bin 16M, 1,69 m groß und wiege 73 kilo, ich spiele fußball und habe heute keinen Sport gemacht oder etwas anderes anstrengendes, ich habe aber zum abendessen 4 brote mit Streichwurst und zwiebeln gegessen. Wie gesagt, normalerweise trinke ich nicht viel

...zur Frage

1 Glas Wasser pro Tag!?

Ich bin zurzeit mega im Stress und vergesse es zu trinken. Heute hab ich ca. ein Glas und paar schlücke getrunken. Und ich habe seit ca 3 Tagen ein wenig Nierenschmerzen. Gerade gehts mir echt mies und ich hab direkt noch ein wenig getrunken Ist es gefährlich wenn das die nächsten Tage so weiter geht? Ich hab ein wenig Kopfschmerzen und die Tränen hören nicht auf. Ich kann aber irgendwie einfach nicht trinken, sobald ich ein schluck trinke wird mir komisch und ich kann irgendwie nicht. Was passiert wenn das die nächste Woche so weiter geht...? Kann das Folgen haben?? Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Durstanfälle - Diabetes unwarscheinlich

Hey, ich hatte letztens eine Blutzuckeruntersuchung wegen meiner ständigen Durstanfälle. Ergebnis war 93, und das scheint ja ganz in Ordnung zu sein, es soll ja so um 100 liegen. Jetzt frage ich mich ja, was denn dann der Grund für meine Durstanfälle sein knnte. Weil ich so viel trinke (ich tinke normalerweise sehr regelmäßig und auch genügend) muss ich natürlich auch dementsprechend oft auf die Toilette und das hält mich Nachts wach, ich bin total übermüdet. Ich gehe demnächst zum Arzt, aber möchte jetzt trotdem wissen, was mich dort erwarten könnte. Ach ja, ich bin 15, männlich und Vegetarier.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?