Über was denkt ihr nach im Alltag?

Was sind für dich "schlechte" Gedanken?

Ja also negative Gedanken wie dass man seine Haare nicht mag, oder seine Augenbrauen. Ich will da nicht mehr drüber nachdenken aber ich weiß nicht über was die anderen nachdenken.

3 Antworten

Ich lebe oft tatsächlich im Hier und Jetzt und denke auch darüber nach und wenn ich mich in meiner Gedankenwelt verirre, dann geht es dort meist um meine Zukunft (wie die aussehen soll/kann), um die Vergangenheit (Geschehnisse, die mich beschäftigen) oder um andere Menschen. Das heißt nicht, dass ein Mensch, der nicht dauernd über sein Aussehen nachdenkt, keine "Probleme" mit sich hat. Das heißt lediglich, dass man versucht mit ihnen klarzukommen, sie zu akzeptieren und zu ignorieren.

Kann es sein, dass du nicht sehr Selbstbewusst bist?

Wenn ja, dann lege ich dir mal, wie ich es so oft mache, einen Spruch ans Herz: Fake it 'till you make it.

Tue so, als wärst du selbstbewusst, mach und sage das, was eine selbstbewusste Person an deiner Stelle machen würde und du wirst merken, dass du genauso von Tag zu Tag immer offener und selbstbewusster bist.

Das führt natürlich nicht dazu, dass du dich selbst dann schöner findest, aber es macht, dass du dich, traust so auszusehen wie du bist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Glaub mir einfach

Nein ich hatte bis ich 16 war ein sehr gutes Selbstbewusstsein hatte immer Spaß vor Leuten zu spielen und mit Menschen zu reden habe dann nur beim Football nicht abgeliefert da kam das meiste Selbstbewusstsein wahrscheinlich her und habe mir einen Manbun gemacht der echt kacke aussah und dann ging es los mit den Negativen Gedanken. Habe meine Haare mittlerweile angeschnitten und ich bin zu 80% wieder so wie früher, aber muss immer beim Sport oder bei Gesprächen darüber nachdenken dass ich schon wieder nur darüber nachdenke wie ich diese Gedanken loswerde, oder wieso ich es nicht schaffe so zu sein wie früher. Würde gerne wissen worüber ihr während solchen Situationen nachdenkt oder was ich beobachtet damit ich endlich wieder lerne normal zu denken habe es irgendwie wahrscheinlich verlernt. Danke

0
@CardinalsSB55

Das ist es ja, was ich meine: Du solltest nicht im ersten Schritt nach Lösungen suchen, um die Gedanken zu stoppen, sondern nach Lösungen um keinen Grund mehr für die Gedanken zu haben. Dann kommen die Gedanken logischerweise automatisch auch nicht mehr.

Dein Manbun sah bestimmt nicht so schlimm aus hahaha

1
@Nobody0804

Jaja das habe ich auch am Anfang gemacht, aber wenn man plötzlich die ganze Zeit einfach denkt ohne einen Grund dafür, dass die Augenbrauen komisch aussehen und alle beim Gespräch mit einem darauf gucken und sich wundern dann weiß ich nicht was ich dagegen machen soll als Lösung. Dieses Negative Gedanken durch positive Gedanken ersetzen hilft auch nicht wirklich und sie zu akzeptieren ist bisher das beste aber dann muss man sich mit anderen Gedanken von diesen Gedanken ablenken und ich weiß nicht ob das funktioniert. Kennst du da vielleicht noch eine Taktik weil außer sich das einzureden, dass es gut aussieht wüsste ich auch nicht weiter. Danke schonmal für die ganze Hilfe!

0
@CardinalsSB55

Klingt so, als ob du selbst zufrieden mit dir wärst, aber nicht mit den Blicken der anderer klarkommst. Kann das sein?

1
@Nobody0804

danke für die Therapiestunde xD:

ja also ich bin eigentlich komplett zufrieden mit mir aber irgendwie habe ich trotzdem negative Gedanken deswegen also ich mag meine Augenbrauen aber wenn andere mich angucken denkt sich mein Kopf dass sie komisch aussehen. Passiert nicht immer aber oft und das war bis vor ein paar Wochen noch bei jeder Bewegung so also es ist schon viel besser geworden aber ich krieg den letzten Schritt nicht hin. Sry wäre echt nett wenn du mir noch einmal helfen kannst. Danke

0
@CardinalsSB55

Ich kann nur von eigener Erfahrung sprechen und kein Problem lösen, also verlass dich nicht auf mich. Ich weiß nicht, inwiefern dir diese Information helfen wird, aber ich sag's mal trotzdem. Habe so ziemlich die selbe Situation Jahre lang gehabt. Und heute bekomme ich genau dafür verdammt viele Komplimente. Also denk ja nicht daran, dich für andere Leute zu ändern. Im Endeffekt stellt sich eh heraus, dass du gut und besonders bist, so wie du bist. Das sind vielleicht nicht die Worte, die du hören willst, aber mehr als das habe ich dir leider nicht zu bieten. Denn an dir liegt das Problem nicht. Sondern an deinen Mitmenschen. An deiner Stelle würden die mich genauso sehr zum Nachdenken bringen. Entweder die Leute lernen nicht so unhöflich zu sein oder du lernst mit unhöflichen Leuten klarzukommen und deine Gedanken auf wichtigere Sachen zu fokussieren. :)

1
@Nobody0804

Danke ja es liegt eher an mir glaube ich also es ist wirklich so dass wenn ich daran denke dass es komisch aussieht sorgt das dafür dass es wirklich auch nicht so gut aussieht also wenn man zu sich steht und denkt alles sieht geil aus sieht man auch gut aus aber es ist halt schwierig da rauszukommen und das zu schaffen hast du es wieder geschafft oder wenigstens dich selbst zu akzeptieren und wie also hast du es dir immer wieder gesagt dass es voll in Ordnung ist oder hattest du eine Taktik dabei. Ich glaube nicht dass es die anderen Menschen sind die können ja nichts dafür und ich glaube die meisten probieren durch runtermachen von anderen ja auch nur ihr Selbstbewusstsein zu pushen ist nicht richtig aber kann man ja verstehen.

0
@CardinalsSB55

Da ich zur Zeit, als ich damit noch Probleme hatte noch jünger war als jetzt (meine Mitmenschen dementsprechend auch) haben sich die Leute getraut zu sagen, was sie von mir halten. Und um ehrlich zu sein, habe ich mich selbst und die Leute auch belogen und meinte so selbstbewusst wie möglich "Ich mag es aber". So hat es sich entwickelt, dass man immer weniger dazu sagte und ich mich dadurch auch besser gefühlt habe. Und jetzt (du und ich sind ungefähr gleich alt) bekomme ich nur noch Positives zu hören darüber. Ist ein bedenkenswerter Trick und nicht jeder wird ihn mögen, aber mir persönlich hat es geholfen.

1
@Nobody0804

ok sry tut mir leid dass die so asozial zu dir waren ich glaube aber bei dir lag es viralem dann daran dass es auch von außen kam und das ist dann echt belastend und schwierig wegzubekommen. Bei mir hat mir nie jemand gesagt dass es scheiße aussieht aber es kam einfach mit der Zeit als alles irgendwie bergab ging vor 1,5 Jahren und habe mittlerweile im letzten halben Jahr alle Methoden die es im Internet gab durch und bin auch ziemlich weit gekommen von kompletter Ablehnung auf fast Selbstliebe bis auf halt die Augenbrauen und die Haare zum Teil ein bisschen obwohl ich es ja eigentlich mag so wie es ist. Denkst du es bringt was wenn man sich ehrlich die ganze Zeit sagt dass man die Stellen Mag weil es ja eigentlich auch stimmt? Oder hast du eine Idee wieso man die ganze Zeit schlecht darüber denkt. Deine Methode mit dem Faken ist auch gut, aber ich hatte davor wirklich echte Selbstliebe und ich konnte alles machen was ich wollte die Leute mochten mich einfach, weil du dadurch so eine Ausstrahlung bekommst die man nicht Faken kann und man ist automatisch viel netter zu allen Menschen und lebt viel zufriedener. Das will ich halt unbedingt wieder schaffen aber dafür muss man sich halt wirlich mögen so wie man ist und da weiß ich gerade nicht weiter beim letzten Schritt. Aber danke ist gut dass ich nicht der einzige bin und du das kennst.

0
@CardinalsSB55

No offense aber Selbstliebe heißt sich selbst mit allem, was man hat zu lieben. Also auch die "Makel" und so. Wenn du die nicht genauso akzeptierst, wie den Rest deines Körpers, dann ist es ja keine Selbstliebe. Das ist wie wenn du zu einer Person mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung sagst "Ich liebe alles an dir. Außer deine zweite Persönlichkeit". Verstehst du?

Meiner Meinung, nach musst du an der Selbstliebe noch arbeiten. Du meintest ja, es hat sich bisher viel verbessert. Dann mach genauso weiter und es wird sich noch mehr verbessern.

0
@Nobody0804

Ja hast schon recht ich probiere es weiter danke 💪🏽 Viel Glück bei dir noch

1

momentan denke ich an meinen chef und meine beste freundin. die liegen beide mit gebrochenen füßen flach (je einer)

lg, anna

Ich denke im Alltag nicht darüber nach,sondern ich kämpfe darum keine Langeweile zu bekommen.

Ich kann Langeweile nicht widerstehen.

Also vorher hatte ich das Problem nicht ist vielleicht normal in der Pubertät aber denkst du dann wirklich genau über das nach was du gerade machst also beim Schreiben konzentrierst du dich auf die Tastatur oder worauf

0
@CardinalsSB55

Beim Schreiben bin ich voll in meinem Element,kann mich gut konzentrieren,wobei natürlich das Schreiben meine einzige Stärke im Leben ist.

1

Was möchtest Du wissen?