Tut eine Ohrspülung weh?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eigentlich spült man das Ohr heute garnicht mehr, eben weil es durch den Druck unangenehm sein kann. In der Regel wird eni moderner HNO das Cerumen ( Ohrenschmalz) mit einem kurzen häkchen herausholen. Ich glaube nicht, dass du nur wegen des Cerumens schlecht hörst. Bitte den HNO darum, auch einen Hörtest nach der Entfernung durchzuführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
13.07.2013, 20:13

Oh, wirklich nicht? Dann bin ich ja beruhigt. Danke. Ich werde ihn mal nach einem Hörtest fragen.

0

Eine Ohrspülung tut nur weh wenn das Ohr entzündet ist. Das kannst du mit einer Dusche auch selbst machen. Mit Abstand damit der Druck nicht zu hoch wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
13.07.2013, 16:31

Machen die das bei einem HNO-Arzt auch mit Abstand?

0

Nein, das tut nicht weh, ist aber etwas unangehnm. Das klingt je nach Aufwand und Dauer ein klein wenig laut, aber schmerzt dabei nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jackjack1995
13.07.2013, 20:13

Wie lange dauert denn so eine Ohrspülung?

0

Weh tut es nicht, ist nur ein wenig unangenehm! Habe das vor ein paar Tagen auch machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?