Türkischer Vater denkt er kann mir mit 26 noch mein Leben vorschreiben...Bin am verzweifeln?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bis dato und vorallem in den letzten paar Monaten habe ich immer mehr Probleme mit meinen Eltern... Egal was ich tue es ist falsch... Selbst wenn uch versuche alles richtig zu machen. Ich kann z.B. oft nicht einschlafen weil mein Vater sehr laut ist und singt oder rumplärt oder alle Schranktüren fest zuschlägt obwohl ich Gute Nacht gesagt habe ( Meine Zimmerwand ist sehr dünn) Jedesmal wenn ich nett frage ob er leiser sein kann oder den Fernseher leiser stellen kann, flippt er aus ich würde ihn in seiner Lebensweise einschränken usw. Dann ist er oft so aggressiv, dass er ständig schreit was für eine schlechte Tochter ich bin (ohne Schmarn ich hab nie was "Schlimmes" getan.. ich rauche nicht, war in früheren Jahren vor meinem Freund nie spät aus maximal 22 Uhr, ich bin nicht feiern gegangen, hatte keinen Freund ausser meinem jetzigen... ich habe immer "gehorcht". Trotzdem bin ich schlecht weil ich schlafen will und früh aufstehen muss und immer sage dass er leiser sein soll...Mein Vater schreit oft ich soll mich doch verpissen und endlich abhauen und hur Höllle fahren...

Naja um es abzuschließen: Ich möchte seit langer Zeit ausziehen aber hab es nie getan weil meine Schwester immer meinte ich solle es aushalten oder weil ich finanziell nicht in der Lage war oder weil ich einfach angst hatte..

Jetzt wollen wir standesamtlich heiraten und habe meiner mutter davon erzählt weil ich dachte sie behält es erstmal für sich.. Fehl am.Platz sie hat es ihm am selben Abend erzählt und jetzt habe ich mitgehört wie mein Vater meinte sie geht hier nicht raus ohne die Hochzeit. Damit die Leute dann sagen, er hat sie "einfach so ohne Hochzeit" zusammen ziehen lassen .. Er werde mit uns ein ernstes Wörtchen reden und unser Vorhaben nicht erlauben. Er habe meinem.Freund vertraut aber der braucht sich auch nicht mehr blicken lassen wenn wir das machen.. 

secco 18.07.2017, 21:37

Du wirst wie ein kleines Mädchen behandelt und das bist du nicht mehr. Du musst nicht mehr beschützt werden wie ein kleines Kind.

Du weißt selbst was richtig für dich und was für dich falsch ist.

Deinen Eltern fällt es einerseits schwer loszulassen, andererseits halten sie scheinbar an "verfälschten" und veralteten Traditionen fest.

Ich wünsche dir, dass du bald deinen Weg gehen kannst. 

Zu deinem Vater: es ist scheinbar egal wie du dich verhältst. Bis jetzt hast du immer "gehorcht" und du bist 26 Jahre alt. Trotzdem hat er dich schlechte Tochter genannt. Wie lange willst du noch gehorchen und dich als schlechte Tochter schimpfen lassen? Schlechter als eine schlechte Tochter geht eh nicht mehr. Also mach endlich das, was du für richtig hältst!

Dein Vater will dich scheinbar mit Liebesentzug erpressen und deine Ängste schüren. Jeder, der sein Zuhause verlässt hat Ängste und diese versucht er unnötig zu verstärken. 

Dein Vater hat zu dir gesagt: du sollst zur Hölle fahren ... das kannst du dir nicht mehr schönreden und weiter gehorchen. Was soll er noch alles sagen?

Wach auf und lebe endlich dein Leben, das hast du dir verdient!

Ich wünsch dir dabei viel Kraft und Mut ... 




0

Warum wehrst du dich nicht, du bist schon lange erwachsen?

Du hast das Recht selbst zu entscheiden, was du aus deinem Leben machen willst. 

Eltern sollten mit Rat und Tat zur Seite stehen und dich unterstützen, dich so nehmen wie du bist. Sie sollten niemals drohen. Sie sollten auch mal fähig sein, sich für ihr Verhalten zu entschuldigen. 

Weder Vater oder Mutter haben dir vorzuschreiben, wie du leben sollst. Das ist deine Entscheidung. Sie können dein Berater und Helfer auf dem Weg sein und dich lieben, so wie du eben bist.

Du bist verliebt und willst bald heiraten, du bist bald mit dem Studium fertig ... super ... weiter so ...

Geh deinen Weg und lass dich nicht unterkriegen

Hallo Hilal,

es gibt im Grunde drei Wege:

1. Du trennst Dich von Deiner Familie und lebst alleine bzw. mit Deinem Freund.

2. Du findest eine Balance zwischen Freund und Familie und erarbeitest Dir Schritt für Schritt mehr Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.

3. Du entscheidest Dich für die Familie und ordnest Deine Bedürfnisse unter.

Du musst Dich entscheiden. Jeder Weg hat Vor- und Nachteile.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Das ist natürlich eine ziemlich schwierige situation, aber ich würde an deiner stelle wirklich ausziehen. Wenn es finanziell noch nicht funktioniert und du deine Ausbildung beenden willst, bevor du mit deinem.Freund zusammenziehst, dann frag eine freundin, ob du vielleicht eine weile bei ihr wohnen kannst. Mit finanzen usw kenne ich mich leider kein stück aus aber eigentlich müsstest du doch auch harz vier bekommen oder? Ich weiß allerdings auch nicht wie viel das ist und ob man davon leben kann also in.diesen dingen vielleicht lieber iwo anders nachfragen. Du brauchst dir dieses verhalten deiner eltern aber nicht gefallen lasseb. Deutschland ist ein freies land und du bist volljährig, das heißt du darfst deine eigenen Entscheidungen treffen und deine eltern können dir rechtlich gesehen überhaupt nichts verbieten bzw dir iwelche regeln auferlegen.... ich hoffe für dich du findest eine lösung und ich konnte dir vielleicht iwie helfen. Viel glück

Jetzt wollen wir standesamtlich heiraten und habe meiner mutter davon erzählt weil ich dachte sie behält es erstmal für sich.. Fehl am.Platz sie hat es ihm am selben Abend erzählt und jetzt habe ich mitgehört wie mein Vater meinte sie geht hier nicht raus ohne die Hochzeit. Damit die Leute dann sagen, er hat sie "einfach so ohne Hochzeit" zusammen ziehen lassen .. Er werde mit uns ein ernstes Wörtchen reden und unser Vorhaben nicht erlauben. Er habe meinem.Freund vertraut aber der braucht sich auch nicht mehr blicken lassen wenn wir das machen.. 

Jetzt kommt die Härte: Ich dürfe keinen Fuß mehr in sein Haus setzten wenn ich das durchziehe. Naja das möchte ich ja auch nie mehr... er meinte ja ich soll mich verpissen... aber verbieten will er mir trotzdem alles...

Fakt ist ich suche grade eine Wohnung habe aber noch keine bekommen. Sonst wäre ich längst weg. Kann also hier erstmal nicht weg und mein Vater wird uns seinen Willen aufzwingen...

Ich weiss nicht mehr weiter... bin am Ende und psychisch fertig mit der Welt.. ich weiss auch nicht was ich von diesem Portal erwarte ... Vielleicht habt Ihr einen Rat ?.. ich kann nicht mehr... 

michi57319 13.07.2017, 23:55

Frauenhäuser wären eine Adresse, um kurzfristig der Familie zu entfliehen, bis du eine Wohnung hast.

Du bist westlich eingestellt, deine Eltern stark konservativ religiös, die daraus entstehenden Konflikte rechtfertigen eine Flucht.

Bist du dir eigentlich sicher, daß es mit deinem zukünftigen Mann anders läuft, als zu Hause bei Eltern?

2
hilal23 14.07.2017, 00:01
@michi57319

Meine eltern sind ka nicht mal religiös... Mein Vater trinkt, ich darf anziehen was ich will usw. 

Und JA ich bin mir sicher. Mein Freund kommt zwar auch aus einer türkischen Familie aber seine eltern ud die ganze Familie lebt nach dem Motto: Leben und leben lassen.. Er unterstützt mich in allem und hasst due situation genauso wie ich ..

1
michi57319 14.07.2017, 00:07
@hilal23

Wenn du auch Verständnis bei seinen Eltern findest, wäre es gut, wenn du bei ihnen und deinem Freund unterkommen könntest. Wie weit sind denn eure Wohnorte voneinander entfernt? Wäre das eine Option, oder eher unmöglich?

1
michi57319 14.07.2017, 00:15
@hilal23

Zu weit entfernt, um zu pendeln.

So, dann sind Alternativen gefragt. Kannst du vielleicht bis zum Ende der Ausbildung bei einer Freundin unterkommen? Gegen Kostenbeteiligung natürlich. Hast du Menschen in deiner Umgebung, die ähnlich lässig drauf sind, wie deine Schwiegereltern?

0
hilal23 14.07.2017, 00:18
@michi57319

Schon.. aber würde keiner Freundin zur Last fallen wollen..

Ich denke ich muss einfach mal Klartext mit meinen Eltern reden.. 

Selbst wenn ich dann die schlechte Tochter bin..

Vielen lieben Dank für deine Ratschläge 😊

0
secco 18.07.2017, 21:52
@hilal23

Ganz ehrlich, das glaubst du ja selbst nicht, dass du Klartext mit deinen Eltern redest, das wäre zu schön.

Deine Eltern werden Klartext mit dir reden und du wirst wieder gehorchen. 

0

Fazit:

Zieh einfach aus und mit Deinem Freund zusammen. In Deutschland muss man sich nicht so von den Eltern behandeln lassen.

Heirate doch einfach. Dann könnt ihr ohne Probleme zusammenziehen. Deine Ausbildung ist doch eh fast vorbei und dein Freund verdient bestimmt auch noch Geld.

Merhaba, Hilal

Wie traurig... . Das ist furchtbar! Dein Leiden muss schrecklich sein. Du fühlst Dich auch bestimmt missverstanden. Das ist keine wohle Lage in der Du Dich befindest. Sorry, aber Dein Vater ist ein unwissender Mensch, der Dir gegenüber ein schlechtes Verhalten zeigt, das nicht gehörig ist. Das ist nicht richtig von Deinen Eltern, das ihnen das Denken der anderen Menschen mehr kümmert als Dich. Was hat Deinen Eltern zu scheren wer was über Dich denkt. Deine Eltern können sich für glücklich schätzen, das sie eine Tochter wie Dich haben und Dein Freund Dich als Freundin an seiner Seite zu wissen. Auch wenn diese Menschen Deine Eltern sind, haben sie nicht das Recht Dir zu befehlen wie Du Dein Leben zu leben hast. Niemand hat ein Recht auf Dich. Lasse Dir nicht sagen, wie Du Dich zu leben hast, denn Niemand außer Du ,lebt, Dich. >>Wahrlich, was! - Macht Sinn.<<

Meinen Rat an Dich: Befreie Dich von die Fehl-Moral-Vorstellungen Deiner Eltern. Es ist ihre Moral - Nicht Deine. Du hast Deine eigene Moral. Du kennst Deine Moral und die findest Du in Dir. Zieh aus! Es geht um Dich. Lass Dich nicht im Stich. Dein Leben gehört Dir und nicht Deinen Eltern. Es ist Dein Leben. Mach Dich glücklich. Sie dürfen Dir nicht verwehren was Dir zusteht. [Sei] wer [Du] bist, denn nur so liebt [Gott] Dich. Sei nicht der Sklave in der Moral und dessen Vorstellungen Deiner Eltern. Du bist gut so, so wie Du bist. Du hast alles richtig gemacht. Wenn wer Reue fühlen sollte, dann sind es Deine Eltern - Nicht Du. Und wen Du was schuldig bist, dann nur Dir. Na, los! Habe vertrauen. Reiß Dich von den Ketten los.

Hey, und noch was: Du bist es Dir wert. Und heirate nur, wenn es wirklich Liebe ist. Niemand kann Dich zu was zwingen.

Lass Dir das gesagt sein! ;))

Zieh vorübergehend zu deinem Freund und wenn dein Vater es dir verbietet ruf der Polizei an! RUF DER POLIZEI AN! Natürlich kannst du auch zu einer Freundin oder so ziehen...

Zieh aus und lebe dein eigenes Leben!

Was möchtest Du wissen?