Türkin. Schwanger. Unverheiratet. Was soll ich tun?

11 Antworten

Kenne die Situation aus eigener Erfahrung noch nicht. Es kann sein dass ich ähnliches erleben könnte bald. Nur das ebenfalls auch meine Familie Probleme machen würde.

Von außen betrachtet würde ich vllt Raten mit deinem Freund zu reden, dass er seinen Eltern klar macht, dass er zu dieser "Ehrenlosigkeit" ( was die Eltern ja so meinen) er auch Anteil hat. Du bist ja nicht ohne ihn Schwanger geblieben. Und dass muss den Eltern erstmal bewusst sein. Sie sollten als Eltern ihm eher sagen sollen dass er hinter dem Kind und dir stehen sollte, wenn er schon mit dafür verantwortlich ist. Aber dass kann nur er selbst seinen Eltern offen so sagen und klar machen. Und du solltest ihm das sagen!

Du hast den Vorteil dass er (Ich vermute stark) dein Landsmann ist. Vllt ist ein Lösung auch Dini Nikah oder gleich allg zu Heiraten. Die Eltern hätten somit von dem Umkreis Lästerein ruhe und ihr vor den. Und Schlimm ist das ja auch nicht wenn zwei Menschen die sich lieben Heiraten :)

Hoffe ich konnte behilflich seien und wünsche dir viel Glück. Ich Finds toll dass du dein Kind für nix und niemanden aufgeben tust. Respekt!

Auch wenn das vielleicht unverschämt klingt, aber falls doch noch auf gutefrage.net aktiv bist, würde es mich sehr interessieren, wie das jetzt letztendlich gelaufen ist... Leider kann ich dir ja jetzt keine Tipps mehr geben, die Frage ist ja schon recht alt.

1

Seit diesem Kommentar sind ja nun auch schon 3 Jahre vergangen..

Letztens unterhielt ich mich mit meinem Mann (Ja wir sind glücklich verheiratet!!) und musste an diesen Beitrag denken. Leider kann ich mich nicht mehr an die Zugangsdaten erinnern, wollte aber ihren Kommentar nicht unbeantwortet lassen, deshalb habe ich mich nochmal registriert. 😊

Vorab der Grund warum ich überhaupt an diesen Beitrag gedacht habe ich bin in der 10. Woche und erwarte mein 2. Baby

Mein Mann hat sich kurz darauf dazu entschieden komme was da wolle unsere kleine Familie zu gründen. Erst wurde geheiratet, im Januar 2015 kam unser kleines Mädchen auf die Welt und die Uni habe ich auch abgeschlossen. Die Familie meines Mannes ist noch immer ein eher unaktiver Teil unseres Lebens, aber das war letztendlich ihre Entscheidung.

Falls sie noch aktiv sind danke für ihr Interesse

0

Dein freund sollte diesmal richtig entscheiden was er tut ich bin auch türkin und weiß wie schwierig die situation ist zwischen den familien. Seine eltern denken so drüber das ist falsch er sollte zu dir stehen seine eltern sollten dies akzwptieren und wenn sie es nicht tun dann sieht man doch das den eltern es nur um ihren stolz und ihre ehre geht und nicht um das wohl ihres sohnes. Er sollte zu dir stehen und dannach wird sich das auch mit seinen eltern klären ich bin mir sicher das sie ihren fehler einsehen werden und wieder das gespräch suchen werden zueuch.

1

Du kennst es du weißt wie es ist.. Sie reden schon in der ganzen Familie schlecht über mich sogar seine Verwandschaft aus der Türkei hat mir schon geschrieben, dass er ein junger Mann mit perspektiven sei und ich solle mich von ihm fernhalten er verdient ein anständiges Mädchen als Frau!

Also im Grunde genommen haben seine Eltern sich selbst die Möglichkeit genommen unsere kleine Familie zu akzeptieren indem sie mich vor ihrer ganzen Verwandschaft, Freunden und Bekannten schlecht gemacht haben. Sie wollen ja jetzt nicht auch noch als die da stehen die erst ihre "Ehre" geschützt und dann übergangen haben.

1
3

Du bist ein gutes mädchen lass dich nicht schlecht reden, du weißt selber was du tust und was du machst. Die ihre ehre und ihren stolz verloren haben das sind die und nicht du. Du bist ein starkes mädchen lass doch nicvt runterkriegen, kämpfe um das was dir wichtig ist, denk an dein kind wenn es dir nicht gut geht wird es deinem kind nicht besser gehen, eins werde ich nie verstehen wieso es immer noch in dieser generation so ist bei den türken. Es ist wirklich schlimm. Ich kann dich verstehen ich kenne diese situationen, aber setz dich durch :)

3
1
@kiikiiii

Ich weiß ich sollte jetzt wirklich mehr daran denken, dass ich selbst zur Ruhe kommen. Wenn nicht für mich dann wenigstens für mein Baby

1
3

Mach das, dass ist am wichtigsten :) sei stark, kopf hoch :)

2
1
@kiikiiii

Vielen lieben Dank für die hilfreichen Kommentare es hat sehr gut getan von jemandem der mit dieser Kultur auch vertraut ist und unvereingenommen an die Sache dran ging unterstützung zu erfahren :)

0
3

Kein problem brauchst dich nicht dafür bedanken :) ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen, mach dir nicht so viele gedanken drüber, das wird schon alles seh bisschen positiv nach vorn kriegst ein kind. ich wünsch dir noch viel viel erfolg weiterhin und hoffe das alles sich bald klären wird und du eine kleine glückliche familie hast. wenn was sein sollte schreib einfach vielleicht kann ich dir dann wieder helfen :) und jetzt ruh dich einfach aus, so viel stress tut dir nicht gut :)

1

kann meine Tochter mit Freund und Kind bei uns bleiben?

Hallo, meine Tochter wird jetzt 18 Jahre als und ist schwanger.. sie wird jetzt Ende März 18 und erwartet das Kind ca Ende November.. wir leben in einer 3 Zimmer Wohnung zu 3. Sie ist mit dem Kindesvater zusammen, meine Tochter möchte nicht in einem Mutter Kind heim, die Eltern von dem Kindesvazer sind gegen sie und das Baby.. die Eltern von ihrem Freund wären für eine Abtreibung, aber die beiden möchten das Kind behalten. Ich mache mir Gedanken darum, weil sie auf gar keinen Fall in einem Mutter-kind heim möchte und ich denke das sie es mit einem Baby und dem Haushalt nicht alleine schafft, da ihr Freund auch arbeiten gehen möchte für die beiden. Sie wollte mit dem Baby und ihrem Freund bei uns in der 3 Zimmer wohung bleiben..(80 qm)

Wäre es möglich das meine Tochter mit ihrem Freund und dem Baby bei uns in der 3 Zimmer Wohnung bleiben darf/ kann wegen dem Jugendamt?

was für Möglichkeiten hätte sie noch ? außer Mutter - Kind heim.

ich freue mich über eure Antworten

mfG betty

...zur Frage

Stammbaum ( Familie )?

Folgende Situation. Meine Mama hat einen Bruder.. so weit so gut, Der hat geheiratet . Seine Frau ( meine Tante ) hat eine Schwester. .. diese hat noch ein Kind. Gehört das Kind jetzt zu meiner Familie oder nicht? Meine Eltern sagen Nein. Blicke da nicht durch

...zur Frage

Von heiratswilliger, verliebter Türkin ein Baby angehängt?

Habe zufällig eine 39 jährige ledige Türkin kennengelernt. Wir verstehen uns sehr gut. Mag sie sehr. Allerdings hat sie sich regelrecht an mir festgeklettet, schreibt jeden Tag SMS, e-mails und ruft an… Schon am Morgen nach dem ersten Kuss meinte sie, dass sie die ganze Nacht über uns nachgedacht habe und dass sie meine Frau werden wolle. Ich nahm das nicht ernst. Nach einigen Wochen landeten wir im Bett… Sie meinte, dass sie jetzt gerne die Initiative übernehmen würde... Ich fragte direkt, ob sie von mir schwanger werden könne, wenn ich in ihr komme. Sie antwortete mit ja und fügte sofort hinzu, dass ich es ruhig tun solle. Dann meinte sie sehr direkt, dass sie ein Kind von mir wolle. Da mir das reichlich unüberlegt schien, holte ich eine Packung Kondome hervor. Sie bot mir sofort an, mit mir ohne Kondom zu schlafen… Als ich eins überzog, schaute sie wenig begeistert. Vorsichtig zog sie das Kondom runter und schmiegte ihren nackten Körper an mich.… Ich bot an, zumindest aufzupassen, aber sie meinte, ich solle einfach in ihr kommen. Sie meinte, sie habe sich entschieden. Alles was sie wolle, sei ich. Ich bräuchte keine Angst haben. Sie sei sich sicher, dass ich ein guter Vater sein werde.... Irgendwann kam es dann im Verlauf der Nacht doch zum ungeschützten Verkehr. Immer wieder flüsterte sie dabei, “Ich gehöre Dir" und „Jetzt bin ich Deine Frau.“ Irgendwann bin ich dann doch in ihr gekommen, aber sie empfand es als schön und gewollt. Zwölf Wochen danach begann sie in jedem Gespräch ganz auffällig von Kindern zu reden. Vor ein paar Tagen postete sie ihren Freunden diesen Text: Kardeşim anne oldu. Ben teyze oldum :) Ailemiz büyüdü. Sağlıklı ve Mutluyuz :) Tüm bunlar için minnettarım. Ama 2014 de daha çok beklentimiz var ;) (Meine Schwester ist Mutter geworden. Ich wurde Tante. Unsere Familie ist gewachsen. Gesund und glücklich. Ich bin dankbar für all dieses. Aber 2014 haben wir mehr Erwartungen…) Ich denke, der Wunsch Mutter zu werden, Kinder und Familie zu haben, ist bei türkischen Frauen besonders ausgeprägt. Was meint ihr. Ist meine türkische Freundin schwanger und will es mir erst sagen, wenn es für eine Abtreibung zu spät ist? Gibt es im türkischen Text Untertöne, die das nahelegen? Oder will sie so eine schnelle Heirat erzwingen?

...zur Frage

Deutsch afghanische Beziehung u Kind?

Hallo ich 23 j habe seid knapp einem Jahr eine Beziehung mit einen Afghanen 28 j alt. Die Beziehung lief relativ gut bis auf gleinichkeiten. Das Problem ist das ich schwanger geworden bin. Er war von Anfang an dagegen wegen seiner Familie da ein uneheliches Kind nicht akzeptierbar ist. Ich habe zwei mal versucht abzutreiben für unsere Beziehung weil ich wusste das es anders keinen Sinn machen würde. Aber leider hab ich es beide Male nicht übers Herz gebracht. Einer Seits hat uns diese Geschichte zusammen geschweißt da wir ehrlicher u offener mit einander reden konnten aber anderer Seits vertraut er mir nicht mehr weil ich es beide Male nicht übers Herz gebracht habe abzutreiben. Nun sind wir getrennt u ich weis nicht mehr weiter. Er hat Emotionen für das Kind das merkt man u er leugnet es auch nicht aber er kann mit mir nicht mehr zusammen sein wegen seiner Mutter weil sie ihn aus der Familie werden würde wegen ihren Ruf. Ich verstehe ihn er liebt seine Mutter über alles will sie nicht verlieren u das Baby war nicht geplant aber anderer Seits ist es sein Sohn für den er extreme Gefühle hat u er braucht ihn. Der kleine kann nichts für diese Situation. Ich wäre bereit gewesen auch wenn es manche nicht nachvollziehen können mit ihn eine heimliche Beziehung weiter zu führen ohne das es jemand mit bekämen doch er will es nicht. Er meint ich hätte einen Mann verdient der zu mir steht in der Öffentlichkeit u wegen den kleinen kann er nicht mehr öffentlich zu mir stehen da dann die Gefahr wäre das seine Eltern von den Kind erfahren würden Ich weis nicht mehr weiter ich weis echt nicht mehr was ich machen soll. Soll ich ihn Wirklich gehen lassen ohne es wenigstens versucht zu haben zu kämpfen ? Ich verstehe wirklich das er seine Mutter über alles liebt u ich würde auch nie erwarten das er mich mehr lieben würde als die Frau die ihn sein Leben geschenkt hat aber er liebt auch seinen Sohn das merkt man immer fässt er mir an mein Bauch macht sich sorgen will das ich mich gesund wegen den kleinen ernähre etc. Und das ist was mir nicht in Kopf geht. Seine Mutter ist eine erwachsene Frau mit beiden Beinen im Leben auf niemanden angewiesen. Aber der kleine ist unschuldig und hilflos u ist auf Eltern angewiesen. Ich liebe meine Eltern über alles aber mein Baby liebe ich anders eben weil ich weis das es mich braucht. Was soll ich machen ? Wie kann ich ihn das klar machen ? Er will auch erstmal kein Kontakt mehr zu mir weil ihn die Trennung schwer fällt u will sich erst wider in ein zwei Monaten melden das wir dann reden können wie wir es wegen den kleinen machen. Er will einen klaren Kopf bekommen. Aber ich habe Angst das er sich bis dahin an die Trennung gewöhnt hat :( selber soll ich ihn die Zeit geben oder soll ich versuchen zu kämpfen ? Ich bin echt verwirrt :S Ich hoffe jemand von euch hat Erfahrungen damit und kann mir weiter helfen Danke fürs lesen

...zur Frage

Würden seine pakistanischen Eltern mich als Türkin nicht akzeptieren?

Hallo Leute Undzwar habe ich eine Frage die mich sehr beschäftigt und ich nirgendwo sonst eine Antwort finden kann. Mein Freund ist Pakistaner und ich bin Türkin und wir sind schon so lange zusammen dass es Zeit wäre sich den Eltern vorzustellen meine Eltern wissen schon von ihm aber noch nie kennengelernt die sagen erst müssten wir uns sozusagen versprechen oder verloben damit er auch mal zu uns kommen darf und das weiß er auch. Aber wenn ich jedes mal darauf anspreche dass ich seine Eltern kennenlernen möchte findet er immer wieder Gründe um es zu vermeiden ich weiß nicht wieso, er hat sehr viel Respekt vor seinem Vater und diese sind auch sehr streng aber ich habe einfach nur Angst dass ich nach weiteren 3 Jahren Beziehung dann einfach so im Stich gelassen werde aber ich weiß er liebt mich sehr und ich ihn seine Eltern wissen dass er eine Freundin hat eine Türkin aber noch nie gesehen. Ich kenne seine ganzen Geschwister aber ich merke trotzdem dass er immer Angst hat und sagt ja wenn der Zeitpunkt kommt stelle ich dich vor und als ich dann mal fragte  :" oder musst du eine Pakistanerin heiraten ? Antwortete er :" natürlich würden das meine Eltern besser finden aber die können mich nicht zwingen und auch nicht mit jemandem verheiraten den ich nicht liebe. Ich habe echt Angst dass ich dann am Ende alleine stehe ..
Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich ?

...zur Frage

Auszug/Türkin/Familie?

Eine allgemeine Frage, ich bin 18 und hab vor von meinen Eltern Haus endlich auszuziehen... doch ich weis nicht wie ich das meinen Eltern klar machen soll ja ich bin 18 doch auch eine Türkin, meine Eltern wären wahrscheinlich garnicht damit einverstanden...

Hat jemand so ein bekanntes Problem oder kennt jemanden der sowas hatte...
Wie gehe ich bei sowas vor und was mache ich am besten/ bzw. verhalte mich am besten...

Danke im Voraus🌸

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?