tür eingetreten von polizei

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Erben bleiben auf den Kosten der neuen Tür sitzen. Die Polizei hat vollkommen richtig gehandelt. Wenn Gefahr für Leib und Leben besteht oder wenn die Gefahr besteht das beweismittel vernichtet werden, dürfen sie auch ohne Durchsuchungsbefehl die Tür eintreten.

Die Polizei auf gar keine Fall. Die muß rasch handeln, weil anzunehmen war das der Pflegebedürftige in Not war. Den Schaden bezahlt in der Regel die Haftpflichtversicherung des Pflegbedürftigen. Ohne Auftrag dessen, weil Notsituaton. Das kann auch passieren, wenn ein Kind oder ein Hund in einem Auto sind und vom Fahrer vergessen worden sind. Zwecks Rettung darf dann die Scheibe eingeschlagen werden.

Wenn keine Versicherung bestand, ich nehme an Mietwohnung (sonst muß zwangsweise eine Versicherung bestehen) kann eventl. die Gebäudeversicherung des Vermieters dafür aufkommen, aber das liegt ganz alleine am Vertragsabschluss AGVB L.G.

Auf jedenFall nicht die Polizei, da Not im Verzug war, hatten sie das Recht. Vielleicht die Versicherung, eunfachmännisch mal nachfragen....und wenn ihr Pech habt, dann bleibt ihr auf den Kosten sitzen.

die Polizei, die hätten ja auch andere Möglichkeiten gehabt

stesage 07.09.2012, 17:17

bist du dir da so sicher?

0
Kaen008 07.09.2012, 17:20

Nein hatten sie nicht. Wenn die Person die Tür nicht öffnen konnte, war zu befürchten das ihr Leben in Gefahr ist. Es gab aus diesem Grund nicht die möglichkeit den Schlüsseldienst zu rufen, sondern man musste die Tür sofort aufmachen, damit man die Person villeicht noch retten kann, was leider nicht geklappt hat da sie zu spät waren.

0
stesage 07.09.2012, 17:27
@Kaen008

da hast du recht soweit war ich auch schon. aber das beantwortet meine frage leider nicht.

0
stesage 07.09.2012, 17:30
@Kaen008

habe deine beitrag zu spät gelesen. danke für die antwort

0

Was möchtest Du wissen?