Tubeless am Downhill?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde sagen, dass tubeless gerade bei Downhill Bikes sinnvoll ist.

Mit tubeless Reifen kannst du ja mit deutlich weniger Druck fahren. Dadurch hast du mehr Traktion und mehr Grip. Folglich rutscht du in Kurven nicht so leicht weg.

Außerdem ist ein Vorteil von tubeless ja die Pannensicherheit. Diese ist höher und gerade im Gelände ja auch nicht so verkehrt. Dennoch sollte man sicherheitshalber immer einen Schlauch dabei haben.

Die Gewichtsersparnis ist beim Downhill ja eher zu vernachlässigen, aber auch ein Vorteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elenano
26.04.2016, 21:54

Danke für den Stern

0

Davon bin ich überzeugt :-)

Du kannst geringeren Druck fahren, hast dadurch mehr Grip, fängst Dir aber trotzdem keinen Snakebite ein.

Durch die Latexmilch im Reifen werden die meisten möglichen Plattfüße gar nicht erst entstehen, sondern das Loch -sofern nicht zu groß bzw. an falscher Stelle- von Dir unbemerkt direkt wieder abgedichtet.

Nur sollte der Druck immernoch so hoch sein, dass der Reifen in der Kurve nicht seitlich von der Felge rutscht, sonst *aua* (also nicht übertreiben, mit dem Druck ablassen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnt sich nicht! Die Downhill Reifen sind so robust heutzutage da bringt dir Tubeless nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?