Trotzdem Fachabitur-Informationstechnik?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich sag mal so, im Lehrplan für die schulische Ausbildung zum informationstechnsichen Assistenten(ITA), worüber man gleichzeitig das Fachabi machen kann, und auch im Lehrplan für die Ausbildung zum Fachinformatiker in Systemintigration ist weder Mathematik noch Physik enthalten.

In meiner ITA Ausbildung hatten wir zwar Mathematikunterricht, dieser wurde aber von der Schule "gesondert" unterrichtet und hatte keine eigene Note auf dem Zeugnis. Diejenigen, die das Fachabi gemacht haben, haben Zusatzuntericht in den drei Hauptfächern bekommen. Dort gibt es Mathematik also schon.

Ansonnsten hatten wir in anderen Fächern etwas aufgeteilt, was in der Schule unter Physik laufen würde. Mehr als Parallel- / Reihenschaltungen, Installationsschaltpläne und binäres Rechnen war da aber auch nicht groß bei.

Wenn Du Dich also wirklich dafür interessierst, wird Dich das nicht daran hintern etwas in der Richtung zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du studieren willst, musst du in Mathe gut sein. Mathe in einem Informatikstudium ist übel und nimmt sich nicht viel zum Ingenieurstudium. Mathe auf der FOS kann man meiner Meinung nach spätestens mit Nachhilfe immer schaffen. Im Studium muss aber dann eine gewisse Begabung da sein, sonst siehst du kein Land. Außerdem sollte dir klar sein, dass ein Beruf Richtung Software-Entwicklung je nach Firma sehr Mathe-lastig sein kann. Gehst du in die Netzwerktechnik, zum Beispiel über eine Ausbildung zum Systemintegrator, hat Mathe keine große Bedeutung. Und Physik sowieso nicht. Das ist vielleicht im Studium ein Thema, danach im Beruf wird dich in den wenigsten Fällen Physik interessieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst du jetzt machen, FOS und dann Informationstechnik studieren? Mathe Physik wird nicht nicht leichter in der FOS geht es noch aber im Studium wird's dann schon übel. Gerade in den ersten Semestern wird mit Mathe gerne ausgesiebt, da heißt es dann "Vier Gewinnt". Später ist der Matheanteil ehr gering.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blacklemon007
01.02.2015, 00:12

Will kein Studium. Möchte nach dem Fachabitur eine Ausbildung als Fachinformatiker beginnen.

0
Kommentar von Marbuel
01.02.2015, 10:33

Wenn er Anwendungsentwickler werden will, ist Fachabi nicht verkehrt. Schon zu meiner Zeit hatte die Hälfte Abi gefordert. Unterschätze das mal lieber nicht. Als Systemintegrator mag es anders aussehen.

0

Was möchtest Du wissen?