Tropfen gene Übelkeit bei Alkoholkonsum?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte früher das selbe Problem, Von einem Bier bekam ich sofort einen Migräneanfall mit manchmal wochenlang andauernden Symptomen. Da hilft nur auf Alkohol zu verzichten. Das geht ganz gut wenn man sich dazu entschlossen hat. Wenn andere Bier oder Cocktails trinken dann trinke ich Selters, Apfelsaft oder Kaffee.

Wenn einem vom Alkohol schlecht ist, dann solltest du weniger trinken...... außerdem hilft da seinen "Kater" ausschlafen, oder sich übergeben, aber keine MCP Tropfen.

wenn Du MCP nimmst solltest Du einen Alkohol trinken. Es kann dann zu Krämpfen kommen.

marty55 08.11.2013, 06:54

solltest Du einen Alkohol trinken.... das heisst natürlich keinen Alkohol trinken!

0

Hallo,

Metoclopramid (MCP) ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Antiemetika und verbessert Bewegungsstörungen im oberen Magen-Darm-Trakt und lindert Übelkeit und Erbrechen. Häufig wird es bei Migräne in Kombination mit Schmerzmitteln eingesetzt.

Nun zu deiner Frage: Medikamente und Alkohol vertragen sich in den meisten Fällen nicht gut und können Wechselwirkungen hervorrufen. Im Beipackzettel kannst du nachlesen, was du bei der Einnahme vermeiden solltest - und meist steht Alkoholkonsum dabei.

Medikamente sind da, um Beschwerden bei Krankheiten zu lindern und nicht, um übermäßigen Alkoholkonsum besser "überstehen" zu können. Lieber ein Gläschen weniger und dafür am nächsten Tag ohne Beschwerden aufwachen. Damit tust du dir und deiner Gesundheit einen größeren Gefallen.

Alles Liebe

Was möchtest Du wissen?