Trockene kaputte Haare richten/reparieren?

Was muss ich tun damit sie so aussehen? Vorallem die Seite sieht total schön aus - (Haare, Frisur, Pflege) So ungefähr, nur an den seiten länger und oben etwas länger sind sie - (Haare, Frisur, Pflege)

3 Antworten

Bezüglich der Pflegeprodukte: Du kleisterst dir höchstens eine ordentliche Portion Chemie in die Haare. Wenn man den Werbeversprechen Glauben schenken möchte die einem vermitteln wollen dass mit einem Shampoo fast alles möglich sei :-)

An deiner Haarstruktur wirst du wenig ändern können, aber wenn du sagst dass deine Haare strohig sind dann könnte das auch an der falschen Pflege liegen. Haare sind im Prinzip totes Material und wachsen nicht kaputt oder "zersplittert" aus dem Kopf. 

Welches Shampoo bzw. welche Produkte benutzt du denn zurzeit?

Geh mal zum Friseur und lass dich beraten, vlt könnte auch ein anderer Schnitt helfen

Ich würde auf jeden Fall zum Friseur gehen, die haben bestimmt viele Kunden mit demselben Problem und können sicherlich aushelfen. Ein persönlicher Tipp wäre ein Glätteisen. Die Haare auf dem Bild sehen zwar glatt aus, aber durch Glätten können sie in die richtige Form gebracht werden und fühlen sich weicher an. Auch wenn die Haare, wie Sie beschrieben haben, sich kaputt anfühlen, würde ich es wenigstens mal ausprobieren.

benutz mal arganöl das macht deine haare weicher und nicht mehr so kaputt

Hab strohiges Haar & möchte Hausmittel benutzen.. Habe aber Bedenken!

Guten Abend :)

Also hier zu meinem Problem: Ich hab echt schöne Locken, die sehen fast so aus, als hätte man sie mit dem Lockenstab gemacht. Die Spitzen sind aber richtig kaputt, das Haar fühlt sich einfach trocken an und nicht weich und da ist immer so eine komische 'Strohschicht'. Das sind einfach einzelne 'Strähnen', die man besonders im Licht sieht, aber auch so und die mein Haar aufgeplustert und hässlich aussehen lassen. Sie bilden die Oberste Schicht meines Haares und mit denen habe ich auch am meisten Probleme.

Ich benutze zurzeit Elvital von L'oreal. Ich kann nicht wirklich sagen ob das Shampoo & die Spülung gut sind. Außerdem benutz ich von der Marke auch eine Kur gegen trockenes und strohiges Haar.

Ich föhne mein Haar auch nicht, da das anscheinend schädlich ist.

Trotz allem bin ich mit meinem Haar nicht zufrieden. Jetzt wollte ich diese Hausmittel ausprobieren, die bei dieser Website beschrieben werden:

http://www.helpster.de/strohige-haare-hausmittel-fuer-glaenzendes-und-schoenes-haar_13194#zur-anleitung

Jedoch habe ich Bedenken: Da sind z.b. Essige drin. Ich hab das Gefühl das macht das Haar nur kaputt oder das Haar fällt aus. Oder ich habe auch Angst, dass das Haar fettig dannach aussieht.

Hat jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Wie style ich mein (furchtbar strohiges und dickes) Haar am besten? >.<

Ich bin mit meinen Haaren ziemlich unzufrieden. Einen Kurzhaarschnitt (auf weniger mm trimmen) möchte ich wegen meinen Geheimratsecken nicht tragen (kann die wenigstens etwas kaschieren) aber meine Haare sind so dick und strohig. Alle Frisuren die ich in Katalogen und im Internet finde sind für welliges oder eher dünnes Haar. Ich kenne auch nicht ein Frisur-Modell was in etwa meine Haare hat, woran ich mir ein Beispiel nehmen könnte :(

Damit ihr das Gauen mal seht, ist ein Bild im Anhang.

Bei vielen Friseuren fühle ich mich nicht gut beraten. Eher gar nicht, die gucken immer nur, fahren durch das Haar und sagen mir was für schön dickes Haar ich habe und schneiden etwas ab. Aber richtige Tipps bekomme ich nie.

Ohne Styling geht es aber gar nicht, da meine Haare so "bogenhaft" auf die Stirn fallen und nicht glatt herunterhängen und zur Seite kämmen geht auch nicht, da sie immer wieder "nach vorne" fallen. Habe bisher immer etwas Haarwachs genommen, weil das Haar dadurch natürlich und nicht so Nass wie bei Gel aussieht und wenigstens etwas gestyled ist.

Aber wie style ich die am besten und womit? Es gibt sooo viele Sorten Haargel, Cream, Schaumfestiger, Haarspray, Haarlack und eben Haarwachs. Was mache ich nur mit meinen Haaren am besten? (außer abschneiden...)

...zur Frage

Lichtes Haar am Oberkopf als Frau und platter Ansatz?

Ich habe von Natur aus feines Haar und auch eigentlich viel, aber am Oberkopf ist mein Haar echt wenig, man sieht die Kopfhaut teilweise und es ist Platt. Hat jemand vielleicht Tipps, wie ich das kaschieren könnte oder wegbekommen? An Extensions habe ich schon gedacht, aber würden die etwas bringen?

...zur Frage

Nasse Haare vom Regen. Trocknen lassen oder lieber waschen?

Meine Haare sind vom Regen leicht nass. Kann ich sie so trocknen lassen/Fönen? Oder wäre es besser meine Haare zu waschen?

...zur Frage

Neuer Herd funktioniert nicht!

Nachdem mein kaputter Herd nicht mehr reparabel war, habe ich mir nun einen neuen gekauft und fachmännisch vom Elektriker anschließen lassen. Nur - das Teil funktioniert nicht. Alles noch mal überprüfen lassen. Die Anschlüsse nicht einwandfrei. Hier alles in Ordnung. Nur zwei Kochzonen funktionieren. Die beiden anderen und der Herd nicht. Was tun? Habe ich das Recht, das Teil morgen wieder zurückzubringen und mein Geld zurückzuverlangen oder muss ich dem Händler die Gelegenheit geben, das zu richten. Ich habe keinen Nerv auch noch Kundendienst, der dann irgendwann einmal kommt. Lieber das Gerät zurück, von mir aus auch ein anderes neues Teil. Welche Rechte habe ich?

...zur Frage

Dichtes und hartes Haar lang werden lassen (Jungs)?

Hallo, ich m/18 habe sehr dichtes und mittellockiges Haar. Ich weiß nicht genau wie ich das erklären soll. Im Moment habe ich einen Undercut (seiten kurz mit übergang) und oben länger nun wäre meine Frage: würde es funktionieren wenn ich sie oben viel länger wachsen lassen würde damit sie so zur seite fallen (wie bei Joko Winterscheidt z.B.) oder habt ihr damit Erfahrung gemacht.

P:S: Mein Haar lässt sich nicht mal durch starken Wind bewegen. Aber ein Vorteil ist es noch dass ich jeden morgen (ungelogen) mit einer fast perfekten frisur aufwache...ohne irgendwann mal gel oder sowas reingetan zu haben.

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?