Trockene Haut auf dem Augenlid. Was schmiere ich da am besten drauf, damit es besser wird und nicht mehr juckt?

5 Antworten

Auch wenn Du es nicht lesen willst: geh zum Hautarzt! Es kann sich um eine Hauterkrankung handeln, z.B. Schuppenflechte..............

Ja wenn es nicht besser wird definitiv, ich wollte halt nur wissen, was ich bis dahin tun kann :-)

0

Mir hat Aagaard Propolisgel geholfen, Juckreiz verschwand sofort, danach die Rötungen, alles heilte ab.
Habe es morgens und abends dünn aufgetragen, dazwischen keine anderen Cremes.
Würde mich freuen, wenn es dir auch hilft.


OMG !!! genau, haar genau das selbe hatte ich auch :DDDDD ich dachte ich bin der einzige komische mensch der nur auf dem augenlied komische, trockene, raue, rötliche haut hat ;D ich habs immer nur im winter und im sommer geht es weg. hab ne super creme vom haut arzt bekommen. die heißt " dermatop creme" ist echt super. abend großzügig drauf machen und nach vier tagen bist du es los. und wenn es wieder kommt einfach nochmal drauf machen ;)

LG Anna

Hey Anna,

ja ich habe eigentlich keine Probleme mit der Haut, ist jetzt erstmalig aufgetreten und auch nur am Augenlid -.-

Danke für Deinen Tipp

0

Geschwollenes Augenlid doch kein Gerstenkorn oder Hagelkorn ?

Hallo, ich weiß das ihr alle "wahrscheinlich" keine Ärzte seid, aber vlt. hat das ja schon mal jemand gesehen oder vlt. auch selbst gehabt ect. Also es geht darum das mein Augenlid (nur auf einer Seite) geschwollen ist. Das hab ich aber nicht zum ersten mal in diesem Jahr. So akut ist es jetzt das 3. mal.

Als es das erste mal auftrat bin ich gleich zum Augenarzt gegangen. Die Diagnose war Gerstenkorn, hab eine Salbe verschrieben bekommen und sollte es warm halten. Nach 1 bis 2 Wochen war es dann wieder gut. Im April trat es wieder auf ( wieder das gleiche Auge) . Bin wieder zum Augenarzt gegangen. Diagnose: Hagelkorn. Hab eine andere Salbe verschrieben bekommen und sollte es wieder warm halten. Und ein Krankenschein für 1 Woche. Als es nach 1 Woche nicht besser war bin ich wieder hingegangen. Die Diagnose blieb aber beim Hagelkorn. Die Augenärztin meinte dann das wird noch Paar Wochen dauern und dann weg gehen. Sie hatte mich nochmal für 3 Tage Krank geschrieben. Nach den 3 Tagen bin ich dann zu meinen Hausarzt gegangen und hab dem das gezeigt. Der hatte mich dann zum MRT geschickt, da war aber alles in Ordnung. Es ging wirklich ganz langsam weg, so stück für stück. Aber seid dem war es nie wirklich ganz weg es gab so Tage da war es mal wieder etwas angeschwollen und ging dann aber so nach 3-5 Tagen wieder weg. Jetzt habe ich es seid ( den 23.08.16 ) 3 Tagen wieder akut. Ich bin dieses mal erst gar nicht zum mein Augenarzt gegangen sonder gleich zu meinen Hausarzt. Der hatte mich für den Tag (gestern: 24.08.16) dann Krank geschrieben und überwiesen zum HNO - Arzt. Da war ich dann auch gleich am nächsten Tag ( heute: 25.08.16 ). Der sollte schauen wegen mein Nasennebenhöhlen. Der hat dann halt in meinen Nase reingeschaut und in meinen Mund und mich dann zum Röntgen geschickt. Das ging schnell danach bin ich dann wieder dahin zum HNO -Arzt und der meinte dann alles in Ordnung.

Ich muss sagen die Diagnose vom Augenarzt beim zweiten mal kam mir schon komisch vor. Weil es einfach auch nicht wie ein Hagelkorn oder Gerstenkorn aussieht. Es juckt nicht, es tränt nicht und beim drauf drücken tut es auch nicht weh, es ist auch nicht gerötet. Es fühlt sich mehr an als würde es runter gezogen werden das Augenlid. ( Inklusive Augenbraue ) Ich würde sogar meinen das sogar (in etwa da wo der Wangen Knochen ist ) die Wange leicht geschwollen ist. Ich bekomme davon auch Kopfschmerzen wenn ich so gucken muss. Der blick ist so oder so dann eingeschränkt. Und die Ärzte können mir auch nicht mehr sagen wo ich noch hingegehen kann ect. Ich sitze quasi da und warte das es wieder Weg geht.

Danke im voraus und ich hoffe auf Antworten. >o<

...zur Frage

Spannende und geschwollene haut

Ja also ich hab jetzt schon länger das problem das meine augen angeschwollen sind. Wie ihr auf diesem seltsamen bild da sehen könnt ist die haut am oberen augenlid schon etwas sehr angeschwollen. Es bilden sich ja sogar ein paar falten. Hinzu kommt allerdings das ich auch neurodermitis hab und um das augen auch trockene haut deswegen hab. Mittlerweile hab ich die neuro aber bei den augen unter kontrolle gekriegt es ist nur noch leicht rot, aber die trockene haut ist immer noch da. Und die unterstützt diese "falten" noch😂 Ja also weiß jemand vllt was man da machen kann? Ps: dieses seltsame einzelne augenbild soll nur zeigen wie angespannt die haut da ist😂 Danke schon mal im vorraus

...zur Frage

Creme zum betäuben der Haut (Neurodermitis)?

Hey Leute.

ich habe mittlerweile seit 11 Jahren Neurodermitis. Aktuell hab ich wieder eine Phase wo alles rot wird, ständig juckt und brennt wie verrückt. Da ich mir in der Phase alles aufkratze wird das nicht besser. Da wäre meine Frage ob es eine Creme gibt die die Haut betäubt, egal wie stark. Wäre nett ob ihr mir da helfen könntet.

...zur Frage

Honig Allergie oder was?

Eigentlich bin ich nicht allergisch gegen Honig. Wenn ich trockene, eingerissene Lippen habe, schmier ich oft Honig drauf, leck es danach auch ab, und es wird keine allergische Reaktion hervorgerufen.

Nun habe ich gerade wieder einen ziemlich starken Neurodermitis Schub, und weil meine Haut an den Armbeugen feuerrot ist, dachte ich, schmier ich mal bisschen Honig drauf. Honig hilft ja bekanntlich beim Heilen und desinfiziert.

Doch was passiert? Es juckt wie blöd, halte es kaum aus, und jetzt wo es wieder abgewaschen ist haben sich ganz viele kleine Pusteln gebildet.

Wieso das? Ich bin doch gar nicht gegen Honig allergisch? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?