Traumdeutung: Was bedeutet es wenn ich von einer verstorbenen Person träume

6 Antworten

Das bedeutet nur, daß dein Gehirn irgendwelche Erinnerungen verarbeitet hat, in denen deine Großmutter und ein Telefonat usw. vorkommen. Das Gehirn verabeitet im Schlaf immer Erinnerungen vom Tag und verknüpft sie auch mit alten Erinnerungen, wenn es z.B. mal ähnlichkeiten schon früher gab. Und so kommen die wirrten Träume zustande. Mehr gibt es da nicht zu deuten. Alles andere, was Traumdeuter immer behaupten, ist völliger Quatsch.

...bist du ein Fachman in dem Bereich!? Mich wundert, ehrlich gesagt, doch mitunter, mit welcher Absolutheit so manche Frage hier beantwortet wird...

0
@mia68

Da muß ich mich aber anschließen. Doktoren der Traunwissenschaft?

0
@mia68

Habe eine medizinische Ausbildung gemacht und da gehören auch Schlafeigenschaften dazu. U.a. auch warum man träumt. Aber so Sachen die man oft in Bücher über Traumdeutung liest wie "wenn man von einem Baum träumt, bedeutet es Reichtum" kann ich wissenschaftlich nicht nachvollziehen.

0
@DerTroll

...deine medizinisch-wissenschaftliche Ausbildung in allen Ehren; und dass Träume auch eine funktionale Seite haben, ist sicher so, unbestritten. Traumdeutung hört aber andererseits sicher auch nicht auf an der Stelle, an der jedes Symbol pauschal interpretiert wird (z.B. Baum = Reichtum). Ich persönlich denke, dass es auf diesem Gebiet noch ganz viel zu entdecken gibt. Und tue mich ein bisschen schwer damit, wenn so leichtfertig und vollmundig etwas als "Quatsch" abqualifiziert wird, man an einem Punkt einfach aufhört zu fragen und weiter neugierig zu sein, weil man meint, man wüsste schon vermeintlich alles... Ein bisschen Demut und Bescheidenheit ist nie so ganz verkehrt.;-)

0
@mia68

mia68 - du hast meine volle Unterstützung. Meine Neugier schliesst zunächst nichts aus. Ich bin wirklich neugierig. Und so weiss ich, dass es nicht nur Träume gibt, in denen Verstorbene mit uns in Kontakt treten. Es gibt auch lebende Menschen, die von sich aus diesen Kontakt aufnehmen können. Ich habe das selbst schon erfahren und getan.

Man sollte wirklich nicht spotten über Dinge, die man nicht weiss. Unwissenheit macht ja nichts, Dummheit schon eher...

0
@Raimund1

Liebe Mia und Reinmund, warum kann man denn nur keinen Daumen für die Kommentare geben. Da muß ich meinen Saft jetzt auch dazu geben. Das mach ich aber lieber als eine separate Antwort, hier stört mich dieser kleiner Kasten.. Siehe unten..

0
@Raimund1

Liebe Mia und Reinmund, warum kann man denn nur keinen Daumen für die Kommentare geben. Da muß ich meinen Saft jetzt auch dazu geben. Das mach ich aber lieber als eine separate Antwort, hier stört mich dieser kleiner Kasten.. Siehe unten..

0

Ich vermute mal, ihr Tod ist länger als 3 Monate her? Hast du dir unbewusst irgend etwas vorgeworfen? Dass du dich zu wenig um sie gekümmert hast? Oder nur dass du lange nicht über sie nachgedacht hast.?

Es bedeutet in jedem Fall, dass es ihr gut geht, nicht mehr und nicht weniger.

Erscheinen im Traum verstorbene Menschen, verweisen sie in der Regel auf starke positive oder negative Emotionen, die der Träumende im Zusammenhang mit diesen Menschen erlebt hat. Anlaß für solche Träume können noch nicht verarbeitete Schuldgefühle oder Aggressionen sein. Auf diese Weise von Verstorbenen zu träumen, ist die einzige Möglichkeit, noch nachträglich einen Schlußstrich unter die Beziehung zu setzen. http://www.traumdeuter.ch/texte/6919.htm

Habe das auch aber sie sitzen dann neben mir in deren alte Wohnung und schauen sich um und lächeln ... reden tuen sie bei mir nicht ... :/

0

Lieber Dr. Troll, Mediziner? Wer hätte denn das schon gedacht? ….Schmunz…

Lieber Troll, kannst Du mir eine wissenschaftliche Studie Zeigen, die eindeutig belegt, daß Träume niemals symbolische Bedeutungen haben, das sie nichts mit dem Unterbewusstsein zu tun haben oder daß es ausgeschlossen ist das Träume manchmal Zukunft deuten können? Das würde mich mal interessieren. Oder hast Du schon mal von Dr. Jung gehört?

Von der Aussage "ist völliger Quatsch" bin ich etwas irritiert, da zu viele Leute unter dem Vorwand Mediziner oder Wissenschaftler zu sein ihr eigenen Glauben oder "nicht glauben" oder manchmal Unwissen einfach als unwiderlegbare Tatsachen erscheinen lassen. So etwas finde ich unfair und verantwortungslos.
Meine Irritation bezieht sich jetzt nicht persönlich auf Herr oder Frau Dr. Troll, sondern allgemein auf diese Art von Verhalten.

Lieber Dr. Troll, ich verstehe es auch, das diese „Attitude“ innerhalb Eurer Zunft indirekt gelehrt und von Euch erwartet wird, aber gerade das ist es, was den Nährboden für so viele verschiedene Heiler, von denen vielleicht wirklich manche Unfug treiben.

Ist es denn so schwer manchmal zu sagen: "Ich habe keine Ahnung" ???

...dankeschön, Berthold! Tut gut, auch hier zu lesen, dass es Menschen gibt, die eine ähnliche Haltung haben. Lieben Gruß von Anja

0
@mia68

Ich hoffe, das es mehrere sind. Nur zu oft kann man Sie mit "wissenschaftlichen Äußerungen" verunsichern. Liebe Grüße

0

Dein Unterbewusstes hat sich an die Oma erinnert. Nichts sonst.

Was möchtest Du wissen?