Trauma nach Reitunfall, wo Hilfe suchen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey! Ich kann deine Angst verstehen. Ich hatte auch schon mehrere Unfälle mit meinem Pferd. Mir ist zum Glück nie etwas passiert, aber meinem Pferd leider. Und seit dem habe ich auch in diesen Situationen Panik.. Ich denke es würde dir viel helfen darüber zu sprechen, wie es passiert ist,... Und vielleicht kann dir ja im Stall jemand helfen, erfahrene Person, wieder dem Pferdchen zu vertrauen. Weil wie du es beschrieben hast, denke ich kaum, dass das Pferd bösartig ist, sondern nur, dass es sich selbst unwohl fühlt. Ich wünsch dir das beste.

Was Quasselstrippe9 geschrieben hat ist 100 % -ig richtig, ist auch meine Meinung. So ein wilder Gaul ist als Schulpferd eine Gefahr, deine Angstreaktion war VÖLLIG begründet. ABwerfen und dann auf dich zugaloppieren und am Kopf verletzen, das Pferd "is' ne ganz fiese Möpp", sehr übel unterwegs. Möglicherweise echt bösartig ! Du brauchst kaum eine Therapie ABER habe den Mut zu sagen daß du mit solchen Pferden nix zu tun haben willst und wenn man das nicht akzeptiert, such dir ne andere Reitschule. Du bist doch schon mal gefallen, mit Verletzung, warum hast du dir wieder so ein Monster geben lassen ? Reiten lernen hat nix mit permanenten Mutproben und Angstzuständen zu tun, außer dem Mut zu sagen : Auf dieses Biest gehe ich nicht !!! Zum Absturz: Nachdem heutzutage eben kaum mehr dominante Reitweise vermittelt wird werden manche Pferde halt auch entsprechend frech und wollen dann bei Reitschülern zeigen wer der Herr ist. Die Reaktion beim Longieren zeigt deutlich, daß das Pferd glaubt, es dürfe mit Menschen Machtkämpfe auf die harte Tour austragen ... der bräuchte einen Bereiter/Beritt wie man das in der Zeit von König Barbarossa mit einem Militärpferd gemacht hat, dann würde er spuren wie ne eins, hahaha ! Such dir ne/n ReitlehrerIn die dir dominantes Reiten beibringt, dann ist Angst kein Thema mehr. Du musst die Erfahrung machen wie es ist ein Pferd "im Griff zu haben ", das ist die Therapie die du brauchst, alles andere bringt nichts weil du ja völlig richtig reagiert hast.

Sag´ es Deinen Eltern genau so, wie Du es jetzt hier erzählt hast. Sie können dann mit Dir zusammen einen psychologischen Pschotherapeuten aufsuchen. Du musst darüber reden reden reden. Auch wenn die Anderen es nicht mehr hören können. Ich war 14, da ist mir das Gleiche passiert.

Von Schulpferd gebissen was tun?

Also ich habe vor ca drei Monaten angefangen zu reiten und reite seitdem an der Longe ( ja ich weis lange Zeit, normalerweise lernt man kürzer an der Longe, aber ich möchte in den Gangarten perfekt werden und mich auf jedes Pferd einstellen können,- ich hoffe ihr wisst was ich meine!!). Meistens reite ich auf verschiedenen Pferden, öfters bin ich aber auf "Jessi" geritten. Sie ist faul und nicht leicht anzutraben, ich glaube so um die 13 und ein bisschen erblindet, aber so das sie auch noch sehen kann. Natürlich muss ich vor dem reiten noch putzen, und schon vor längerer Zeit ist mir aufgefallen das immer wenn ich ihr Körperfell striegle, das sie dann ihren Kopf hochwirft und am Halfter zieht. Ich streichle sie dann immer und sie beruhigt sich wieder recht schnell, aber wenn ich wieder anfange wird sie wieder unruhig. Ich habe schon einmal eine Reitlehrerin gefragt woran das liegt, und sie hat gesagt das sie das schon immer gemacht hat und ich soll es nicht persönlich nehmen. Und sie hat auch nur beim striegeln Probleme, bei Hufe auskratzen und Haare kämmen ist gar nichts.So weit, so gut.

Aber gestern hatte ich eine Reitstunde und erst war alles ganz normal aber dann wollte ich halt auf die andere seite von ihr und bin halt unter ihrem Hals durchgegangen. Das hat auch immer geklappt und es gab überhaupt kein Problem, aber dieses Mal hat sie mich in den Arm gebissen, bzweher geschnappt. Ich habe dort jetzt einen leicht blauen Fleck. Ich habe es dem Reitlehrer nicht gesagt. Ich habe dann halt einfach normal weiter gemacht, und sie hat halt noch paar mal Andeutungen gemacht nach mir zu schnappen also bin ich immer vor ihr rumgelaufen. Beim reiten war dann alles wieder ganz normal.

Jetzt meine Fragen: Warum macht sie das? Wie soll ich darauf reagieren? Sie schlagen?

Sorry für den langen Text und schonmal vielen Dank für die Antworten:*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?