Trampolin im Winter im Garten?

3 Antworten

Also von den Ruden billigen Geräten, bis ca. 500 € halten die Ramen eigentlich viel aus. die Rosten eher wenig. Sollten mehrere Jahre halten. Das Problem ist eher das Netz, wenn gefroren kann es brechen und Schnee ist ein Problem.

Die Schrauben rosten allerdings fast immer und sollten eben ersetzt werden. Rost das Gestelle wirklich dann muss es ersetz werden, weil es dann nicht mehr stabil ist,

Wenn Du ein richtiges Trampolin von Eurotramp hast, dann kann man ja die Seiten einklappen, Wenn Du dann einen LKW Plane darüber festbindest kannst Du das Trampolin auch im Garten stehen lassen. hält sehr viel Jahre.

Bei den Billigen Trampolinen werden schon meist Netzte verwendet, die Feuchtigkeit und Regen gut vertragen, wenn Du ein Eurotramp kaufst solltest Du entweder ein Netz kaufen für Outdoor, oder es immer regelmäßig abdecken.

Den Rahmen kann man auch mit Rostschutzfarbe anmalen. Hilft allerdings bei den billigen Trampolinen nicht wirklich viel, weil die Teile eher im Inneren Rosten. Wasser dringt dort ein wo die Federn sind ein.

Bei Eurotrampoline bringt das schon was. das dort keinen Hohlräume sind wo Wasser eindringen kann.

Alles was Eisen enthält, kann "rosten".

Das Gerüst von Trampolinen besteht normalerweise aus feuerverzinktem Stahl. Je nach Schichtstärke hält das ein paar Jahre draußen stand. Wenn du aber zu viel Geld hast, kannst du auch ein Gerüst aus Edelstahl nehmen, das hält dann noch sehr viel länger, bis dahin ist aber wahrscheinlich das Sprungtuch kaputt.

Es gibt ja verschiedene Arten von Trampolinen, nämlich, die mit einem Gestell, die oberirdisch sind und die im Boden eingebauten. Letztere sind eher selten anzutreffen, denn man muss eine Grube ausheben und die Trampoline sind auch deutlich teurer.

Die meisten Trampoline haben ein Gestell aus Metall, das verzinkt ist, das rostet nicht so schnell, aber die Schrauben, das sind meist nur normale Stahlschrauben. Die rosten dann. Hier ist das Problem, wenn sie zu sehr korrodiert sind, kann man sie gar nicht mehr aufschrauben. Auch Stellen am Gestell, an dem Kratzer sind und die Verzinkung beschädigt ist, können rosten.

Die meisten Trampoline haben Stahlfedern, die das Sprungtuch halten, manche haben jedoch auch Fiberglas Trampolinstäbe. Diese Trampoline, beispielsweise von "Springfree" sind jedoch deutlich teurer, hier kann man schon mal schnell 1.400€ ausgeben, je nach Größe. Da rostet nichts, denn der Rahmen ist zweifach pulverbeschichtet und innen mit Wachs versiegelt.

Das Tuch ist jedoch im Winter gefährdet, denn es kann durch Feuchte und Frost in feinen Strukturen, reißen und das Tuch wird mürbe. Also sollte das Tuch entweder gut wasserdicht abgedeckt werden oder man baut lieber das ganze Tuch aus.

Die meisten Trampoline sind aber schnell und einfach ab- und aufzubauen, sodass es sich schon auszahlt, diese im Winter abzubauen und im Frühjahr wieder aufzubauen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?