Wie lang ist die Tragedauer einer Zahnspange bei Kreuzbiss?

5 Antworten

Ungefähr 2 Jahre; danach noch einmal 1 - 2 Jahre eine lose Klammer damit sich der erreichte Zustand festigt. Wenn Du 18 bist und nicht privat versichert sondern gesetzlich, so mußt Du die Behandlung selbst bezahlen. Laß Dir nach der Untersuchung einen Heil- und Kostenplan ausstellen. Das kostet zwar auch, aber immer noch besser als blind in diese Kosten zu rennen, die schon mal 4.000,- €  bis 6.000,- € betragen können.

Ich hatte sie 3 jahre und jetzt muss ich lockere soangen tragen und ixh hab jetzt nen neuen kreuzbiss der alte ist aber weg XD hiffe bei läuft es besser ist garnixht so schlimm eine feste zahnspange zu haben nur manchmal nervt es weil man so oft zum kfo muss! LG ~c

Bei neu aufkommenden fragen, kannst du ruhig mich fragen :)

0

schon ein paar Jahre... geht je nach dem wie stark dein Kreuzbiss ist

Zahn wird beim trinken oder Zähneputzen kalt?

Undzwar hab ich seit paar Tagen das Problem das mein Zahn stark kalt wird wenn ich was trinke oder mit der Zahnbürste rüber Wische kann mir jemand helfen??

...zur Frage

Parodontitis als allergische reaktion?

Hallo, gibt es eine Allergische Reaktion die wie eine Parodontitis aussieht, aber keine ist?

...zur Frage

Schiefer Unterkiefer durch lose Spange

Hallo zusammen,

nach vielen Jahren des Tragens einer losen Zahnspange im Oberkiefer hatte ich nun meinen abschließenden Termin beim Kieferorthopäden. Durch die Spange haben sich aber meine Zähne im Unterkiefer verschoben, da sie zu eng aneinander stehen und nun etwas "verschachtelt" sind. Mein Kieferorthopäde meint, dagegen gebe es keine Lösung, die Zähne müssten nun für immer so schief bleiben, weil ich ansonsten Lücken im Oberkiefer bekäme. Ist ja nachvollziehbar, aber gibt es da wirklich keine Lösung?

Danke schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Zahnspange mit Keramikbrackets

Ich bekomme nächste Woche eine feste Zahnspange mit Keramikbrackets im Oberkiefer. Im Unterkiefer soll etwas später auch noch eine befestigt werden, allerdings hat der Kieferorthopäde von einer weiteren Spange mit Keramikbrackets abgeraten, weil die Keramikplättchen im Unterkiefer dazu neigen würden kaputt zu gehen (durch das zubeißen). Hat jemand Erfahrungen mit Keramikbrackets im unteren Kieferbereich? Über sonstige Erfahrungen mit der Art dieser Spange könnt ihr mir gern auch berichten.

...zur Frage

Beidseitiger Kreuzbiss mit 20 Jahren, trotz jährlicher Zahntersuchung erst jetzt "entdeckt" und Kasse zahlt nicht. Muss ich damit einfach leben?

Nachdem ich bereits mehrere Jahre schwere Nackenprobleme und seit den letztem Jahr Kieferschmerzen / Migräneattacken habe, hatte ich mich dazu entschlossen einen Experten aufzusuchen welcher mich an einen Kieferorthopäden weiter geleitet hatte. Dort war der behandelnde Arzt sichtlich geschockt: "Wieso haben sie nicht bereits als Kind eine Spange bekommen? Sie haben auf beiden Seiten einen mittelschweren Kreuzbiss."

Bis vor einigen Monaten war ich seit 12 Jahren jedes Jahr zwei mal bei der selben Zahnärztin. Diese hatte nie etwas in dieser Richtung erwähnt und da meine Symptome erst nach meinem 18ten Geburtstag auftraten ist es nun natürlich mit einer Übernahme der Krankenkasse getan..

Ein solch massiver Fehlstand hätte doch wohl von einer Zahnärztin erkannt werden sollen, oder? Leider bin ich aktuell sehr verzweifelt wie ich weiter verfahren soll. Meine Beschwerden werden immer schlimmer, jedoch kann ich mir einfach keine 5000 - 8000.- € für eine Spange leisten.

Ich wäre für Tipps sehr dankbar.

...zur Frage

Schiefer Unterkiefer was tun?

Hallo liebe Community!

Ich habe gemerkt das mein Kiefer schief ist, als ich das meinen Kieferorthopäden angesprochen habe bestätigte er mirs, es sei mein Unterkiefer. Sie sagten sie regeln dies aber als ich nach paar späteren Terminen nochmal nachhakte ob das mal stattfinden wird sagte sie mir, dass das angeblich bei mir genetisch angelangt seie und von vorne rein mein Unterkiefer schief nach links gewachsen ist. Zudem beiße ich nicht richtig auf, also auf Unterkiefer und Oberkiefer. Ich selber verstehe nicht warum man das nicht vorher bemerkt hat .. Sie verlegen meine Zähne nach rechts, sodass sich meine Lücke die sich gebildet hat schließt und ich wieder normal auf meine Zähne beißen kann. Ich habe heute Gummis bekommen, damit sich ein Zahn nach rechts verschiebt.

Aber dennoch hab ich ein Problem, nämlich mein Kiefer knackt noch an der linken Seite und da hab ich mich Im Internet schlau gemacht und genau das Video gefunden das meine Probleme zeigt.

https://youtu.be/hWCZIhDksSE

Und genau wenn ich mein Mund öffne passiert das knacken..

Es wäre echt nett wenn jemand Erfahrung gemacht hat,mein Kieferorthopäde meinte man kann nichts tun außer die Zähne nach rechts zu verschieben, mein Gebiss wird aber trotzdem links verschoben bleiben :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?