Toilette - Wasser läuft langsam ein

4 Antworten

Es ist nicht wirklich schwierig und es gibt sicher jede Menge Anleitungen bei youtube, helpster und Co. Das Problem ist halt, dass ihr euch absolut nicht damit auskennt... Im schlimmsten Fall endet es mit Wasserschaden oder einem Eimer zum Nachspülen... Habt ihr keine Bekannten, die da ein bisschen mehr Erfahrung haben? Einen Klempner in der erweiterten Bekanntschaft? Solche Teile kann man natürlich gebraucht bekommen, aber dann muss man schon selber ausbauen (lassen)... Dinge für (neu) 30€ baut keiner irgendwo aus, um sie dann für nen Zehner anzubieten - das lohnt sich nicht! Und wenn´s echt nur um Besucher geht: die Eimermethode ist zwar nicht schön, als "Notlösung" aber ganz wirksam...

Mit dem Spülkasten in der Wand wird es mit dem Eimer aber mitunter recht schwierig ;)

0

Das ist das Risiko wenn unnötige Eleganz auf kalhaltiges Wasser stößt . Wechselt es auf Eure Kosten , baut das jetzige -mit Essig gereinigte- wieder ein , wenn das neue verkalkt ist .

Wieso unnötige Eleganz? ;)

0

eigentlich hängt nur etwas schmutz bzw. kalk im einströmventil den man rausbekommen muß.eigentlich nichts weltbewegendes.

druckplatte des spülkastens abbauen dann das einströmventil demontieren,sauber machenbzw. entkalken und das ganze wieder zusammenbauen.vorher natürlich das wasser abdrehen ,entweder am ventil im spülkasten oder am absteller für die wohnung.testen wäre ratsam.

Wieso verliert der Klo-Spülkasten Wasser?

Aus dem Spülkasten meiner Toilette läuft nahezu ständig ein kleiner Rinnsal in die Toilette.

Es gibt ständige "Plätscher-Geräusche" und im Spülkasten läuft ständig Wasser nach...

Was kann ich tun?

...zur Frage

Modernisierung des Bades! Ist das so rechtens?

Hallo,

wir wohnen seit mehr als 10 Jahren in einem Mehrfamilienhaus zur Miete.

Das Bad in unserer Wohnung ist knappe 50 Jahre alt (die Badausstattung ist ähnlich alt und versprüht den Charme der 60iger Jahre, also alte Badewanne, altes Klo, alter Spülkasten, 60iger Jahre Fliesen usw.) und unser Vermieter möchte gerne das ganze Bad sanieren / modernisieren. Es soll laut unserem Vermieter eine gründliche allumfassende Sanierung werden, also sämtliche alten Sanitärobjekte raus, anstelle von Badewanne nur noch eine Dusche, der Spülkasten fürs WC soll in der Wand verschwinden, sämtliche Fliesen sollen ersetzt werden, natürlich auch Einbau neuer Armaturen... wie gesagt: alles!

Vor ca. 6 Wochen (zweite Julihälfte) war der Vermieter mit fünf verschiedenen Handwerksfirmen bei uns in der Wohnung zur Visite, Ausmessung und Angebotseinholung.

Von Seiten des Vermieters hieß es dann, er würde sich melden, falls es mit den Handwerksfirmen (Angebote, Preise) klappt und er sich mit einer von denen einig wird. Außerdem erwähnte er beiläufig, dass die Modernisierung dann zeitlich wohl in den September oder Oktober fallen würde. Alles mündliche Aussagen im Hausflur.

Danach war wieder 6 Wochen Funkstille…

Jetzt heute der Anruf, mit der Ankündigung der Modernisierung, die in knapp 3 Wochen starten soll und ca. 2 Wochen dauern soll.

Ist das so rechtens? Ist es nicht so, dass der Vermieter drei Monate vorher schriftlich ankündigen muss wann er die Modernisierungsarbeiten genau vorhat (zumindest bei solchen großen Modernisierungsangelegenheiten)!? Wir fühlen uns etwas überrumpelt, weil eine Ankündigung des Modernisierungstermins drei Wochen im Voraus arg kurzfristig ist. Wir haben ja auch unsere eigenen terminlichen Verpflichtungen & Pläne (Job, Schule, Urlaub etc.). Eigentlich wollten wir in einer der betroffenen Wochen unsere Familie in Österreich für ein paar Tage besuchen. Und arbeiten und zur Schule müssen wir ja auch. Wie soll denn das funktionieren? Früher gemachte mündliche Aussagen a la „wahrscheinlich im September oder Oktober“ sind mir nicht spezifisch genug. Wir können uns ja nicht die gesamten zwei Monate freihalten. Wir brauchen doch auch Planungssicherheit.

Und wie ist das während der Sanierung? Wir müssen ja auch auf Klo und uns duschen. Wir können ja nicht vom Balkon defäkieren / urinieren und uns im nächsten See / Fluss waschen. Haben wir rein rechtlich ein wenig Mitspracherecht bei der terminlichen Gestaltung? Ist eine Wohnung ohne sanitäre Anlagen überhaupt bewohnbar? Wo gehen wir die Zeit über Duschen? Was ist zumutbar? Was sagt die Erfahrung? Was sagt das Recht?

Bin für jeden konstruktiven Tipp dankbar. Vielen Dank, ThomasGerl

Wobei mir nicht ganz klar ist, warum der Vermieter jetzt mit Gewalt das Bad renovieren will, vor allem da wir in etwa einem Jahr ausziehen. Wäre es für den Vermieter nicht sinnvoller das Bad zeitlich zwischen unserem Auszug und dem Einzug nachfolgender Mieter zu modernisieren?

...zur Frage

Spülkasten tropft, obwohl das Wasser abgestellt ist

ich habe im Keller einen Partyraum mit einem kleinen Bad (Toilette, Dusche und Waschbecken. Da der Spülkasten getropft hat, habe ich die Kaltwasserleitung abgedreht. Allerdings läuft am Waschbecken und an der Dusche noch das heiße Wasser. Jetzt ist mir gestern aufgefallen, dass in den Spülkasten wieder Wasser tropft, anscheinend aber warmes Wasser. Wo kommt das her, Spülkasten ist nur an der Kaltwasserleitung angeschlossen. Ich habe auf die Wasseruhr des Hausanschlusses geschaut, danach läuft kein Wasser, denn die Uhr zeigt wirklich schon einen tropfenden Wasserhahn an. Woher kommt also das Wasser im Spülkasten ???

...zur Frage

Kostet es wirklich 2.000 Euro die Toilette zu reparieren?

Ich wohne mit meinem Partner bei den Schweigereltern mit im Haus wobei wir aber im Obergeschoss unsere eigene Wohnung haben. Seit 3 Wochen ist nun unsere Toilette kaputt und ich nerve schon ständig dass endlich mal ein Handwerker vorbei kommt um diese zu reparieren. Es läuft ständig Wasser aus der Toilette sobald die Spülung betätigt wird. Es ist klares Wasser was wohl aus dem Spülkasten in die Toilette läuft und dann an der Toilette hinunter läuft, kann aber nicht genau die Ursache finden. Die Spülung hatte auch schon die ganze Zeit gehakt, ständig lief Wasser nach und nur wenn man kräftig drauf gehauen hat, hat es aufgehört. Das ist kein Spülkasten sondern die Spülung ist in der Wand integriert. Es muss irgendwie damit zusammen hängen, denn wenn nicht gespült wird, bleibt der Boden trocken und es läuft nirgendwo was aus. Einmal war jemand vom Sanitärdienst da, der wusste aber nicht was kaputt ist und ist recht schnell wieder abgedampft. Wir haben diesen noch mals kontaktiert, aber er ist einfach nicht gekommen. Nun sträuben sich meine Schwiegereltern dagegen, dass ein anderer Handwerker kommt, da sie nun behaupten dass die Reparatur bestimmt 2.000 Euro kosten wird, da bestimmt die ganze Wand aufgerissen werden muss. Das kann ich mir nun beim besten willen nicht vorstellen. Ich vermute, dass da irgendwie was Undicht ist. Übertreiben da nicht meine Schwiegereltern? Selbst wenn man eine neue Toilette kaufen müsste, kostet diese doch niemals 2.000 Euro. Was kann ich nun am besten machen? Ich bin langsam echt verzweifelt, denn ich brauche ja schliesslich meine eigene Toilette. Kann die Reperatur wirklich so teuer werden? Kann man denn den Sanitärdienst denn nicht erst einmal um einen Kostenvoranschlag bitten? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Hallo zusammen, Ich habe folgendes Problem: Meine Toilette spült nicht mehr richtig, wie kriege ich das wieder hin?

Folgendes ist wichtig zu wissen: Ich bin zur Zeit im Ausland und hier herscht eine Wasserknappheit, weswegen das Wasser dass normalerweise automatisch wieder in den Spülkasten läuft, abgestellt ist. Man muss das Wasser dann mit der Gießkanne nachfüllen. Das war bis jetzt auch kein Problem, aber seit ein paar Tagen läuft der Spülkasten nicht mehr voll und das Wasser läuft einfach durch. Das heißt auch die Spülung funktioniert auch nicht mehr richtig. Hinzu kommt, dass sich im Spülkasten ein kleines Plastik Teil gelöst hat (Foto anbei), was sicherlich auch mit dem Problem zusammen hängt. Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Aufputzspülkasten Druckertaste schwergängig

Hallo gutefrage.neter, bei einer Bekantin, ist die Druckertaste von Ihrem aufputz Spülkasten nur sehr schwer gängig zu Bedinen. Ich habe den Deckel abgenommen und die recht zu gesetzte Taste gereinigt anschliesend einen kleinen weißen Stift gedreht der ist den weiter raus gekommen. Mit Erfolg, die Taste war wieder leichter zu Bedienen. Heute sagte sie mir das es wieder total schwergängig ist, was kan man machen? (Sie hat kein Geld für ein neues Fülventil)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?