Töten Löwen ihre Beute erst bevor sie zu fressen beginnen?

8 Antworten

Ja, so einen Bericht über Hyänen hab ich auch mal gesehen und das war... beängstigend.

Bei den Großkatzen ist es schon so, dass sie ihre Beutetiere zuerst einmal töten. Durch einen Biss ins Genick oder durch zudrücken der Kehle - ersticken.

In der Natur ist man nicht zimperlich miteinander. Es geht ums überleben der eigenen Familie. Wie es dem Beutetier dabei geht... das interessiert keinen Jäger wirklich.

Löwen töten ihre Beute vorher durch Ersticken oder einen Biss  in den Nacken Hyänen manchmal durch Packen  am Genick aber eher  aufreißen der Bauchdecke. es gibt aber keinen typischen Todesbiss.Beim Aufreißen der Bauchdecke beginnen sie manchmal schon zu fressen wenn die Beute noch nicht ganz tot ist aber durch diese Methode sterben die Beutetiere oft schneller als durch den Würgegriff der Großkatzen. Auch Wildhunde töten oft so. Hyänen und Wildhunde sind viel bessere Jäger als die Großkatzen. Bei Hyänen ist zb jeder dritte Versuch erfolgreich bei Löwen nur jeder  siebte. Hyänen haben eine stärkere Beißkraft als Löwen und andere Raubtiere.Hyänen erlegen bis zu 90 % ihrer Beute selbst. Zumindest die Tüpfelhyäne . Hyänen sind trotz ihres hundeähnlichen Aussehens näher mit den Katzen verwandt.

Die meisten Tiere töten ihre Beute bevor sie sie fressen, wenn die Beute sich nicht mehr bewegen kann, macht es das Fressen leichter.

Löwen töten nur wenn es nötig ist. Wenn sie jagen zum Beispiel. Wenn sie ein verwundetes, oder dem Tode nahes Tier finden, fressen sie es auch ohne es vorher zu töten.

Was möchtest Du wissen?