Wofür ist der Thunderbolt Anschluss am MacBook gut?

2 Antworten

Für Festplatten, Bildschirme oder auch externe Grafikkarten sind möglich!

Überall dort wo möglichst hohe Datenraten gefragt sind ;)

Thunderbolt ist eine sehr schnelle Schnittstelle, die von Intel in Kooperation mit Apple entwickelt wurde. Sie kombiniert PCI-Express und Displayport-Signal. Der Stecker wurde von Mini-Displayport übernommen, wozu Thunderbolt auch kompatibel ist.

Thunderbolt-Geräte haben meistens 2 Thunderbolt-Ports, damit man bis zu 6 Geräte in Reihe anschließen kann.

Thunderbolt bietet Momentan Übertragungsraten von 10 Gbit/s in beide Richtungen (zum Vergleich: USB 3.0 bietet 5 Gbit/s, USB 2.0 nur 480 Mbit/s), die nächste Version mit bis zu 20 Gbit/s wird jedoch bereits dieses Jahr mit dem nächsten Mac Pro eingeführt.

Was du am MacBook damit machen kannst:

  • Bildschirm anschließen (per Mini-Displayport oder Adapter auf HDMI, DVI, VGA etc.)

  • Diverse Adapter anschließen, z.B. FireWire, Ethernet etc.

  • Docks bzw. Hubs anschließen, z.B. das Belkin Thunderbolt Dock, das dir erlaubt, mit einem einzigen Thunderbolt-Kabel 3 USB-3.0-Geräte, Ethernet, ein FireWire-Gerät, Mikrofon und Lautsprecher sowie weitere Thunderbolt-Geräte und Bildschirme anzuschließen.

  • Schnelle externe Festplatten/SSDs anschließen (Was für dich vermutlich am relevantesten ist)

  • Diverse, meist professionelle Thunderbolt-Peripheriegeräte anschließen

  • PCI- oder PCI-E-Erweiterungschassis anschließen, um z.B. Desktop-Grafikarten zu nutzen.

Danke für die lange Antwort. Aber ist dieser Anschluss für Festplattendatenübertragung nicht etwas unnötig. Man kann ja auch genauso gut länger warten, falls ich dies richtig verstanden habe!

0

Was möchtest Du wissen?