Thrombose schon mach erster/zweiter Pilleneinnahme?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kribbeln ist kein Anzeichen für eine Thrombose. Bei einer Thrombose hat man Schmerzen, die bei Bewegung besser werden, Rötungen oder Verfärbungen und Schwellungen.

Danke für den Stern.

0

Ich glaube nicht, dass du eine Thrombose hast. Das Kribbeln klingt eher nach etwas anderem. Lass dich untersuchen, um es abzuklären.

Aber mal so allgemein gesagt: Wenn du solche Bedenken hast wegen Thrombose (und das Kribbeln scheint mir da eher ein psychosomathisches Symptom), warum verhütest du nicht gleich hormonfei? Da hast du das Risiko gar nicht erst!

Sichere Alternativen zur Pille sind:
- Kondome
- Diaphragma
- Kupferkette
- Kupferspirale
- NFP
- einige Zykluscomputer (z.B. cyclotest myway)

Ich weiß ja nicht, aber ist es nicht sinnvoller sich bei derartigen Bedenken sofort in ärztliche Behandlung zu geben?

Wir können hier nur mutmaßen. Inwiefern bringt dich ein "kann", "vielleicht" oder ein "möglicherweiße" weiter?

Bitte suche einen Arzt auf und am besten verhütest du auch hormonfrei. Die Pille schadet dir ja womöglich schon jetzt.

Lg

HelpfulMasked

Antibiotikaeinnahme erster Tag + Pille in zweiter Woche + Sex, Schwangerschaft wie wahrscheinlich?

Wie gesagt ich hatte mit meiner Freundin In der zweiten Woche der Pilleneinnahme und ersten Tag der Antibiotikaeinnahme ungeschützten Sex, wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft jetzt?

...zur Frage

Thrombose risiko minimieren

Hey Leute, aufgrund unreiner Haut (keine Akne nur halt unrein) habe ich letztes Jahr beschlossen zum Hautarzt zu gehen. Dieser meinte es wäre Hormonell bedingt und schickte mich zum Frauenarzt. Nach unzähligen Blutabgaben die über Monate gingen und nach vielen bitten, mir doch endlich die Pille zu verschreiben, da meine Hormone ausgeglichen werden müssen, stellte sich ein erhöhtes Thromboserisiko fest. Das liegt vermutlich daran, dass ich doch eher Korpulent bin wobei ich dachte das man wirklich stark übergewichtig sein muss, damit dieses Risiko in dem zusammenhang entsteht. Seis drum. Lange rede, kurzer Sinn. Ich brauche die Pille a) für die hautunreinheiten b)um die Männlichen Hormone nicht die überhand gewinnen zu lassen c) um zu verhüten.

Diese bekomme ich jetzt aber erst recht nicht da das Thrombose risiko dann noch höher ist.

Meint ihr, wenn ich nun das überflüssige fett loswerde, ist das Grundrisiko fort und ich könnte die Pille bekommen? Vielleicht kennt einer das Problem ja?

Wäre über freundliche Antworten echt sehr dankbar :)

...zur Frage

Ist die Evaluna 30 genau die gleiche Pille, wie die Femikadin 30?

Wirkt die Pille Femikadin genauso wie die evaluna 30? Ich habe 9 Monate die Pille evaluna 30 genommen. Aber daher dass meine Krankenkasse diese pille nicht mehr zählt hat mir die Apothekerin gesagt das es exakt die gleichen Inhaltsstoffe hat. Ich habe die Pille Femikadin 30 bekommen und diese ganz normal eingenommen aber am zweiten Tag wo ich sie genommen habe mit meinem Freund geschlafen. Kann ich schwanger sein?

...zur Frage

Thrombose oder Magnesiummangel?

Hallo :) ich habe seit einer Woche immer wieder ein Ziehen (manchmal auch wie Nadelstiche) in der Kniekehle innen, welches dann auch mal an der oberen Oberschenkelaußenseite war. Vorletzte Nacht hatte ich dann ein Kribbeln in der Oberschenkelunterseite und nun habe ich an der Oberschenkelaußenseite oben eine Art Muskelkater wenn ich das Bein anspanne. Dazu muss ich sagen dass ich seit längerer Zeit Muskelzuckungen in beiden Beinen habe und hin und wieder Wadenkrämpfe. Das Bein ist nicht geschwollen, heiß oder verfärbt. Zudem habe ich die Payr/Meyer/Homans-Druckpunkte durchgeführt und empfinde dabei keinen Druckschmerz. Ich befinde mich am Anfang der Pilleneinnahme (jetzt vierter Blister). Nun habe ich tierische Angst dass es sich um Thrombose handeln könnte. Ich werde am Montag zum Hausarzt gehen falls sich die Symptome nicht verbessern. Jemand ähnliche Erfahrungen? Ich bin um jeden hilfreichen Beitrag dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?