Thrombose im jungen Alter?

 - (Medizin, Arzt, Beine)

7 Antworten

Thrombosen können in jedem Alter ein Problem sein.

Er vergangenen Mittwoch hat ein 14jährige Patientin tapfer eine knapp achtstündige OP gemeistert - Lungenembolie, der Embolus konnte zum Glück entfernt werden.

Ursache: genet. bedingte Blutgerinnungsstörung

Das war das erste Blutgerinnsel, die Diagnose vor 4 Jahren ein Zufallsbefund.

Über die Ferne lässt sich ganz sicher keine Diagnose stellen, bist du beunruhigt dann vereinbare einen Termin bei deinem Hausarzt.

Mit deiner akuten Angst solltest du dich deinen Eltern anvertrauen.

LG

Thrombosen können in jedem Alter ein Problem sein.

Er vergangenen Mittwoch hat ein 14jährige Patientin tapfer eine knapp achtstündige OP gemeistert - Lungenembolie, der Embolus konnte zum Glück entfernt werden.

Ursache: genet. bedingte Blutgerinnungsstörung

Das war das erste Blutgerinnsel, die Diagnose vor 4 Jahren ein Zufallsbefund.

Über die Ferne lässt sich ganz sicher keine Diagnose stellen, bist du beunruhigt dann vereinbare einen Termin bei deinem Hausarzt.
Mit deiner akuten Angst solltest du dich deinen Eltern anvertrauen.

Er =Ers
Sry, GF schluckt wieder Buchstaben.

0

Ja, das kann in jedem Alter auftreten. Vor allem gefährdet ist man, wenn man die Pille nimmt.

Bei einer Thrombose ist die betroffene Stelle in der regel gerötet, tut weh, ist geschwollen und heiß.

Sieht nicht so aus. Bei einer Thrombose ist das Bein rot und tut höllisch weh

Nur um dich etwas zu beruhigen, es ist höchstunwahrscheinlich, in jungen Jahren, eine Thrombose zu bekommen. Das Internet kann groß Angst machen. Besser nicht googeln, frag lieber deinen Arzt.

Was möchtest Du wissen?