"Theta Healing" - Ist das eine Sekte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kannst dich hier informieren:

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=ThetaHealing

Keine Sekte, eher Scharlatane, die mit psudomedizinischen Behandlungsmethoden den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen.

Wenn Du noch keine Erfahrungen damit gemacht hast, dann solltest Du mit solch schweren Vorurteilen und Vorverurteilungen sehr vorsichtig sein. Einseitigkeit und Kleingeistigkeit sind hierbei nicht angebracht. Á propos 'Geld aus der Tasche ziehen': Meine Partnerin ist momentan vom Arzt zu einer bestimmten 'Tabletten-Kur' verschrieben worden; was sie dabei Geld aus der Tasche ziehen muss für die ganzen Pillen, Tabletten und Pulver stinkt zum Himmel.

Also, komm mal wieder runter.

MfG Fantho

0
@Fantho

Hallo Fantho,

von was soll ich denn herunterkommen? Von meiner Meinung, dass es sich dabei um Scharlatanerie handelt? Das werde ich wohl nicht. tun.

Und wenn du mich deshalb für "kleingeistig" und mit "schweren Vorurteilen behaftet" hältst, dann lass ich dich gerne bei dieser Meinung. Diese ist mir nämlich überhaupt nicht wichtig!

LG

0

Eine Sekte ist nicht unbedingt etwas Schlechtes. Es ist lediglich eine kleine Glaubensgemeinschaft, im Gegensatz zu den großen Kirchen. Wenn die Mutter deines Kumpels Treffen einer Sekte besucht, so ist das ganz allein ihre Angelegenheit und es geht ihren Sohn einen Sch... an, es sei denn, die Mutter ist entmündigt und der Sohn der Vormund. Wie würde umgekehrt wohl der Sohn reagieren, wenn seine Mutter versuchen würde, seine Teilnahme an Veranstaltungen zu verhindern?

Nicht ganz richtig, denn auch die katholische Kirche ist eine Sekte, da das Christentum selbst aus dem Judentum entstammt. Oder die evangelische Kirche, diese ist ebenso eine Abspaltung von der 'Mutterkirche' und somit als eine Sekte zu betrachten. Eiine Sekte muss somit nicht unbedingt eine kleine Glaubensgemeinschaft sein.

MfG Fantho

0

Hallo xoSmileyox,

  1. Ist die Mutter von Deinem Kumpel eine unmündige Person?
  2. Hat die Mutter in irgendeiner Form um Hilfe gebeten?
  3. Bekundete die Mutter negative Ergebnisse bei diesen Treffen?

Sollte eine dieser Fragen mit einem eindeutigen 'Ja' beantwortet werden, dann sollte Dein Kumpel sich Maßnahmen überlegen. Sollten alle Fragen mit 'Nein' beantwortet werden, dann rate Deinem Kumpel, dass er die Klappe halten soll und seine Mutter ihren Weg gehen lassen soll, so wie er dieses Recht wohl auch für sich in Anspruch zu nehmen wünscht.

MfG Fantho

Was möchtest Du wissen?