Test bei der Agentur für Arbeit

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Grundsätzlich soll der psychologische Dienst der Arbeitsagentur tatsächlich erst einmal vorab testen ob Du auch in der Lage bist den Anforderungen die an den angestrebten Beruf geknüpft sind zu erfüllen.

Dazu zählt ein Vorabgespräch mit dem/der Psychologen(in), danach folgen einige Tests, von denen die überwiegende Anzahl standardisierte Intelligenztests sind und danach erfolgt nochmal ein Gespräch mit dem/der Psychologen(in).

Dass in der Einladung steht der Termin dauere sechs Stunden liegt daran, dass Du für jeden Test eine gewisse Maximalzeit hast und die addierten Maximalzeiten der einzelnene Tests plus die persönlichen Gespräche bis zu sechs Stunden dauern können.

Das heißt aber nicht, dass Du auch die vollen sechs Stunden voll in Anspruch nehmen musst. Wenn Du bei den Tests schnell bist und der/die Psychologe(in) sich auch in einem relativ kurzen Gespräch ein Bild von Dir machen kann, dann kann es sein dass Du auch viel weniger als sechs Stunden brauchst.

Du solltest Dich nicht selbst verrückt machen. Das Ganze ist nichts wovor Du Angst haben müsstest. Versuche einfach vor dem Test gut auszuschlafen und sei während des Termins einfach Du selbst. Dann kann gar nichts schief gehen.

Ich spreche aus Erfahrung, da ich selbst erst vor drei Wochen meine Umschulung abgeschlossen habe.

LG TornadoBull

Okay. Danke für deine ausführliche Antwort.

Es klingt nachvollziehbar, schon aus dem Grund, da ich kein 20 mehr bin und ich mich für die Ausbildung zur Altenpflegerin bewusst entschieden habe.

Lg

0

die frage ist ja schon älter aber auch ich habe vorher gesucht und kaum infos gefunden über den ominösen test. vielleicht kommen noch welche über die googlesuche hierher, also:

der test ist schon schwer, bzw. steigt der schwierigkeitsgrad an. man ist sowieso nervös und unter zeitdruck. ich habe im internet geübt bei plakos.de gibt es diese tests aber achtung beim amt ist es 100 mal schwerer, nehmt es nicht auf die leichte schulter sondern guckt euch nochmal schriftliche grundrechenarten an (taschenrechner ist nicht erlaubt während des tests). 

was dran kam  (fachinformatiker anwendungsentwicklung):

jeweils ca. 10 aufgaben von babyeinfach bis schwer, im testraum, ca. 20 rechnerplätze, vorne sitzt einer und schaut das man das handy aus hat usw. (testleitung) mit mir waren ca. 5 andere im raum:

formen mental falten

diktat

zahlenreihen vervollständigen

textrechnen: dreisatz proportional, antiproportional, gleichungen, brüche

matrizen

wortbeziehungen, wörter mit gegensätzlichen oder gleichen bedeutungen ankreuzen

ich meine es wären so 10 minuten pro aufgabe gewesen, alles am rechner nur diktat schriftlich, man bekommt kopfhörer auf und wird so von einem programm eingewiesen, macht übungsaufgaben ob alles verstanden ist usw. bevor es losgeht. vorher ein kurzes gespräch mit der psychologin, nach dem test muss man im wartezimmer warten. dann wieder ein gespräch mit der psychologin, das ergebnis wird nun besprochen. hab's zum glück gepackt.

der iq test auf sueddeutsche bereitet einen ganz gut vor vom schwierigkeitsgrad her. habe zuviel gepaukt auch englisch und allgemeinwissen, hätte ich mir sparen können.

wünsche viel glück, auch an alle FIAEs!

Hej,

bei mir ist es so, dass ich mich wunder, dass ich erst zum psychologischen Dienst muss, wo ich doch die berufliche Reha über das AA beantragen möchte. Die sagen mir, den Antrag kann ich noch nicht stellen. Musste jetzt 5 Wochen warten, bis ich da am 5.7. den ersten Termin habe und meine Ausbildung geht am 1.8. los...

Ich finde, hier http://www.arbeitsagentur.de/nn_26234/Navigation/zentral/Buerger/Behinderungen/Beratung/aerztlich/aerztlich-Nav.htmlliest es sich so, als wenn man eben gleich zum MD kommt bei einem Antrag auf berufliche Reha!?

Meine Ausbildung läuft auch übers Amt, nicht als REHA Maßnahme, weil mich mein ehemaliger AG nicht wieder einstellen bzw. mich nicht auf diesem beruflichen Weg begleiten kann. So bin ich den Weg anders gegangen. Ich habe mir zuert den Bildungsträger gesucht, dann eine Einrichtung, die mich als Praktikantin nehmen würde und mit dem fertigen Plan bin ich zum Amt und habe gefragt, ob sie mich fördern würden. Meine Initiative wurde wohlwollend aufgenommen und wie gesagt, um diese Ausbildung wirklilch machen zu können, muss ich zum psychologiachen Dienst. Meine Ausbildung geht erst am 1.9. los.

0
@LausKat

das wäre bei mir auch über das amt (BERUFLICHE reha, nicht medizinische...), da ich aus medizinischen gründen nicht mehr in altem job arbeiten kann.eine schule habe ich auch schon, samt ausbildungsvertrag. mitsamt 4 ärztlicher gutachten, die ich mir extra vorab besorgte um zeit zu sparen... und nun checke ich es einfach nicht, warum ich zum psych.dienst muss, obwohl die mir von vorn herein sagten, dass ich dann zum amtsarzt vorgeladen werde.

0
@ichhier16

Scheinbar ist es eine generelle Anordnung ohne wenn und aber. Ich denke, aus meiner Sicht, bei meinem Lebenslauf wäre solch eine Sache auch unnötig, aber die Entscheidung darüber ob ich hin muss oder nicht, treffen andere Menschen. so sit es sicherlich auch bei dir. Wir werden beide nicht drumherum kommen. Mittler Weile sehe ich es nicht mehr als Problem, danke der vielen antworten hier, die mir meine Bedenken genommen haben und mich mit Informationen zu dieser Sachen versorgt haben.Eigentlich müsste ich mehrere als "hilfreiche Antwort" angeben und es fällt mir schwer, mich fest zu legen.

0
@LausKat

Wenn ich noch länger Zeit hätte, würde ich das sicher auch lockerer sehen können. Das ist so blöd :-(

0

Hi,

du brauchst keine Angst haben ist total harmlos

äufig fühlen sich Personen, die zum ersten Mal einen Test bearbeiten sollen unsicher, weil ihnen die Testaufgaben so ungewohnt vorkommen. Damit Sie sich ungefähr vorstellen können, welche verschiedenen Arten von Aufgaben Sie in Tests möglicherweise bearbeiten müssen, finden Sie im folgenden einige Beispiele.

Allgemeine Hinweise zur Bearbeitung der AufgabenAufgaben, bei denen Beziehungen zwischen Wörtern zu entdecken sindAufgaben, bei denen Beziehungen zwischen Zahlen zu entdecken sindAufgaben, bei denen Beziehungen zwischen Symbolen zu entdecken sindAufgaben, zu deren Lösung man sich Gegenstände anhand von Zeichnungen räumlich vorstellen mussAufgaben, bei denen man mechanisch-technische Probleme lösen mussAufgaben, bei denen gerechnet werden muss

Allgemeine Hinweise zur Bearbeitung der Aufgaben

Bevor im Psychologischen Dienst mit Testuntersuchungen begonnen wird, informiert man Sie ausführlich darüber, was für die Testbearbeitung wichtig ist. Deshalb werden hier nur einige Hinweise gegeben. Sie sollen Ihnen helfen, damit Sie sich jetzt schon ein wenig vorstellen können, wie die Testbearbeitung abläuft.

Jeder Test wird Ihnen erklärt und mit Beispielen geübt. Fragen Sie sofort, wenn Sie etwas nicht verstehen.Die meisten Tests sind so aufgebaut, dass am Anfang leichte Aufgaben stehen - danach kommen schwierigere. Die Aufgaben am Ende dieser Tests sind sehr schwer, sie können nur von wenigen gelöst werden.Bei vielen Tests ist die Bearbeitungszeit sehr kurz. Sie werden nicht zu allen Aufgaben kommen können, das wird von Ihnen auch nicht erwartet. Bei den meisten Tests wird Ihnen gesagt, wie viel Zeit Sie dafür haben.

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26236/zentraler-Content/A02-Berufsorientierung/A021-Personale-Dienstleistungen/Allgemein/Testaufgaben-Beispiele.html

Danke.

Diesen Links bin ich gefolgt und es ist die Seite, die ich mir schon angeschaut hatte, nur ist das alles auf dem Stand von 2005. Ich denke nicht, dass sich da gravierend was geändert hat.Ja und unsicher ist man ganz schön, weil man sich nciht vorstellen kann, was da mit einem passiert und sich der Gedanke breit macht, wenn man einen schlechten Tag hat oder man mit dem Gegenübernicht kann, dass dann die Ausbildung unerreichbar ist.

LG

0
@Pifendeckel

Danke. Dank euch fühle ich mich nicht mehr so ins kalte Wasser geschmissen.

Der Link führt mich zu Twitter mit der Enschuldigung, dass es die Seite nicht mehr gibt. :((Ich versuche mal über einen anderen Pfad dorthin zu gelangen.

LG

0

dieser Link ist

Bundesagentur für ArbeitStand 03.05.2011 ich weß nicht wie Du auf 2005 kommst, steht ganz zum Schluß andiesen Beitrag. Ich meine den ersten Link.

0
@Pifendeckel

Mit der PDF Datei hat es jetzt geklappt. Interessant und die Informationen nehmen einem das bammlige Gefühl.

Das Jahr 2005 stand als Stand bei dem Test, den man durchführen konnte. Damit meinte nicht das Datum von der HP algemein.

0

Sie möchten dich testen, damit sie die Gewissheit haben, dass du geeignet bist. 6 Stunden, damit möchten sie sehen, ob du Ausdauer hast , deinje Zeit einteilen kannst. Nicht 6 Stunden rechnen sollstr du,sondern in den 6 Stunden zeigen, was du kannst, wenn du Antworten auf die Vielzahl der Fragen gibst.

Ja, das macht Sinn. Danke.

LG

0

Die entscheidende Frage ist: Kannst du etwas durchhalten? Eine Ausbildung bei der AA kostet sehr viel Geld, 20.000 Euro können das werden wenn du z.B. Altenpfleger werden möchtest. Und dein Berater bekommt schwer eine auf den Deckel, wenn er dich vorschlägt und du hältst die Ausbildung dann nicht durch. Dann ist das ganze Geld - übrigens öffentliches Geld von uns allen! - in den Sand gesetzt. Offensichtlich ist er bei dir nicht ganz sicher, das zeigt ja auch schon deine Frage jetzt hier, und deshalb hat er dich für den Test vorgeschlagen. Also stell dir selber die Frage: Will ich das wirklich? Dann muss ich es durchhalten, egal was kommt! (Mein Freund ist Jurist in der AA).

Du schreibst hier ziemlich viel Blödsinn.

Du solltest vielleicht erst mal mit Deinem Freund sprechen bevor du hier kommentierst.

Der Psychologische Dienst ist grundsätzlich immer vor eine angestrebte Umschulung geschaltet und hat nichts mit der Einschätzung des Vermittlers zu tun. Bei mir war es tatsächlich so, dass die Psychologin mir von dem vorgeschlagenen Beruf abgeraten und zu einem anspuchsvolleren Beruf geraten hat.

Auch der Betrag den Du oben nennst ist vollkommen aus der Luft gegriffen. Meine Umschulung hat gerade mal 11.000€ gekostet.

Wenn man keine Ahnung hat, ...

0
@TornadoBull

Ja, TornadoBull, diese Auskunft hatte ich auch, dass jeder, der übers Amt eine Ausbildung anstrebt, zu solch einem Termin muss.

@schwabinggirl: Die Frage nach dem Durchhalten stellt sich nicht wirklich bei mir, weil ich die letzten 6 Jahre in der Pflege und Betreuung von behinderten Menschen und Menschen mit Mehrfachbehinderung gearbeit hatte und ich auf Grund der Statusänderung der Einrichtung leider nicht mehr eingestellt werde.

LG

0

Es ist nicht nur rechnen, es ist auch ein Intelligenztest, und der Grund ist richtig, es soll deine Eignung festgestellt werden.

Du solltest dir also keine Gedanken machen, was auf dich zukommt. Entweder du schaffst es und bist geeignet oder du schaffst es nicht und bist ungeeignet.

Vorbereiten kannst du dich da nicht.

Also ist auch Anspannung nicht nötig.

Danke für den Zuspruch. All die Antworten (fast alle) hier geben mir meine Sicherheit zurück.DANKE EUCH ALLEN.

LG

0

na ja, mal abgesehen davon, daß du in zukunft eine 8Std-Tag hast, ist das ok. Lass doch mal auf dich zukommen. ...und 6 std. rechnen ist nicht drin....

;) dann bin ich beruhigt, denn meine Schulzeit ist schon ein bisschen her.

LG

0

Wann hast Du denn eigentlich Deinen Termin?

Am 4.7.11.

0

Wieso sind 6 Std viel. Wenn du eine Ausbildung machst, musst du 8 Std. konzentriert arbeiten...

Richtig. Ich empfand 6 Stunden Test viel, weil ich mir nicht vorstellen kann, was man in sechs Stunden alles von mir will. Ja, bei der Ausbildung muss ich mich 8 Stunden konzentrieren, aber ich habe dann noch die Möglichkeit zu einem anderen Zeitpunkt mir den Stoff vorzunehmen, um das zu festigen, was womit ich eventuell Schwierigkeiten hätte. Und somit bin ich nit nur auf diese acht Stunden festgenagelt.

LG

0

Was möchtest Du wissen?