Telefon Interview absagen wegen Erkältung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sag' am Anfang des Gespräches, dass Du Beschwerden hast und entschuldige Dich vorab für ein eventuelles Husten - trinke ausreichend, damit Dein Hals nicht zu trocken wird.

Sollte sich herausstellen, dass das Interview nicht möglich ist, kann man es immer noch abbrechen und verschieben.

Wenn Du es wenigstens versuchst, sieht es jedenfalls besser aus, als wenn Du gleich absagst.

@Muetzle

Da die Firma  innerhalb weniger Minuten auf deine Bewerbung reagiert hat (die haben dann sicher nicht viel Bewerber) würde ich auch nicht absagen, wie die anderen schon geschrieben haben.

Außerdem merkt man das am Telefon, wenn jemand erkältet ist und einen Tag später wäre es auch nicht anders.

Ja vielleicht doch durchziehen. Kannst ja zum Spaß sagen, wie gut es ist, dass ihr nur telefoniert und euch nicht persönloch trifft (wegen Ansteckungsgefahr).

Lutsche vorher ein Hustenbonbon, danach geht es deinem Hals und deiner Stimme besser!

Ich würde nicht absagen. Finde, dass macht fast einen schlechteren ersten Eindruck, wenn du absagst als wenn du ihnen am Telefon einfach von vornherein sagst, dass du erkältet bist. Außerdem ist es meistens sowieso so, dass man in solchen Situationen der Aufregung, nicht die ganze Zeit husten muss oder beispielsweise auf Toilette muss. Außer dir geht es jetzt richtig schlecht. Ich würde davor einfach viel trinken, vielleicht einen Hustensaft nehmen, bin da grad voll der Fan von Hustagil und dann würde ich mir auf jeden Fall etwas zum trinken daneben stellen. Das sollte dann schon gehen! Vile Erfolg und gute Besserung!!

Zieh es durch, der gute Wille zählt.

Zu Beginn des Gespräches kurz entschuldigen und dein Gegenüber fragen ob es der Person lieber ist das zu vertagen oder doch abzuhalten.

Somit gibst du dem Interviewer die Option.

Was möchtest Du wissen?