Tavor vor praktischer Prüfung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht solltest du mal einen Psychotherapeuten aufsuchen. Das eigentliche Ziel sollte ja sein, die Angst weg zu bekommen und nicht, sie zu betäuben.

Psychotherapeuten haben meist Erfahrung mit Angstpatienten und wissen, was dir helfen kann.

Fahr auf keinen Fall unter Medikamenteneinfluss! Das ist keine Lösung für dein Problem!

Das macht dich tatsächlich fahruntüchtig, deine Reaktionsfähigkeit wird ohne dass du es merkst stark eingeschränkt.

Bitte fahr NIEMALS unter dem Einfluss von Beruhigungsmitteln Auto!!

Das ist noch schlimmer als mit einer Alkoholfahne zur Prüfung zu erscheinen!

Sternenkind88 29.08.2013, 12:21

Alles was im entferntesten hilft macht Fahruntüchtig. Ich habe ALLEs Pflanzliche und Atemübungen ausprobiert. Erfolglos.. Naja,ne Alkoholfahne .. Da steigt der Prüfer gleich wieder aus ;)

0
Ohmeiohmei 29.08.2013, 12:24
@Sternenkind88

Der steigt zu Recht wieder aus! Wer nicht fahrtüchtig ist, hat hinterm Steuer nichts zu suchen! Schon garnicht wenn er von Medikamenten benebelt ist.

0

Ich hatte gestern auch Prüfung und war super nervös. Als der Prüfer kam habe ich mir ihn einfach im Schlafanzug vorgestellt.

Wenn das nicht hilft stell dir den Prüfer einfach nackt vor :D

Lass die Finger lieber von den Tabletten. Es werden immer wieder Situationen kommen, in denen du Angst hast. Das kannst du aber nicht mit Tabletten lösen :)

Viel glück!

Sternenkind88 29.08.2013, 13:08

Ja,ich hatte letzte Woche ja auch einen super netten Prüfer. Er hat sich mit Vornamen vorgestellt und mich beruhigt als ich hyperventilierender Weise aus der Parklücke gefahren bin. Er ist auf meine Rechts-Linksschwäche eingegangen und war absolut nett. Weißt du.. Ich hab versucht mich zusammen zu reißen. Hab mich davor noch mi ner Bekannten unterhalten die Fahrlehrerin ist. Ich hatte im großen und ganzen wirklich gute Laune. Aber dann machts klick und ich bin durch den Wind..

0

Was möchtest Du wissen?