Taijutsu Welcher Kampfstil passt am meisten dafür(Real Life)?

4 Antworten

Taijutsu

Taijutsu ist einfach ein Oberbegriff für "unbewaffneten Nahkampf" und wie du selbst sagst, keinem besonderen Stil zuzuordnen, auch wenn es es häufig im Zusammenhang mit Ninjutsu (Bujinkan Budo Taijutsu) gebraucht wird.

aber sie kämpft eigentlich nur mit den beinen

Ich nehme an, dass die mysteriöse "Sie" von der du sprichst, irgendeine fiktive Heldin einer Fernsehserie ist? In diesem Fall ist das ganze noch schwieriger - denn praktisch kein Film zeigt einen einzelnen Stil in seiner "Reinform".

Für Filme werden Kämpfe mit Techniken choreographiert, die besonders spektakulär und sehenswert sind, um den Zuschauer zu unterhalten. Es geht weder um einen authentischen Stil, noch um echte Effektivität, sondern um Show.

Die wenigsten Schauspieler haben weitergehende Erfahrung mit irgendeiner Form von Kampfkunst, Kampfsport, oder modernen Selbstverteidigungssystemen. Sie müssen eigentlich nur gut aussehen und einen Charakter überzeugend darstellen.

Entweder der Schauspieler lernt also diese einzelnen isolierten Techniken aus den verschiedenen Stilen extra für seine Rolle - oder er lässt sich in den entsprechenden Action-Szenen von Experten doubeln.

Sogar wenn der Schauspieler echte Erfahrung mit einer Kampfkunst hat, wird diese für das Fernsehen häufig noch extra "dramatisiert" und möglichst spektakulär zu wirken - etwa das Aikido von Steven Seagal.

Tai bezeichnet den Körper. Jutsu umfasst alles, was mit ausschliesslich technischer Anwendung zu tun hat.

Taijutsu bedeutet nichts anderes, als Nahkampftechniken, die auschliesslich mit dem Körper, also unbewaffnet, angewandt werden.

Auf den Schlachtfeldern des japanischen Mittelalters wurde nicht nur mit Waffen, sondern auch unbewaffnet gekämpft. Das ergab sich situativ, wenn ein Kontrahent seiner Waffen entledigt wurde oder diese für den direkten Nahkampf ungeeignet waren (Speere, Helebarde u.a.m.). Dann wurde mit direkter Körpertechnik gekämpft.

Ein ganz klassischer, ursprünglicher Stil ist der Daito-Ryu-Aiki-Jujutsu, der später auch von Sokaku Takeda gelehrt und von Morihei Ueshiba, dem späteren Begründer des Aikido, erlernt worden war.

https://www.youtube.com/watch?v=MkPx-sw1-Bk

Ebenso kann man Aikijutsu zu den klassischen Stilen zählen. Da in dieser Bezeichnung Jutsu steht und nicht do, bezieht sich der ganze Lehrinhalt ausschliesslich auf die Optimierung der Ausfalltechniken, also möglichst schnell und unkompliziert möglichst viel Schaden zufügen. Ist ja auch logisch. Auf dem Schlachtfeld wird nicht gezögert. Die namentliche Ähnlichkeit zu Aikido ist reiner Zufall, den Aiki bezeichnet eben auch "Optimierung, möglichst ohne grosse Kraftanwendung".

Man findet wahrscheinlich zu Aikijutsu und auch Daito-Ryu die eine oder andere Schule, in der das unterrichtet wird. Sind aber beides ausgesprochen seltene Sonderarten der Kampfkünste.

Kannst beides ja mal googeln und in Youtube nachschlagen.

Woher ich das weiß:Hobby – betreibe seit bald 30 Jahren Aikido; 4. Dan-Grad

Naja Guy und Lee haben auch mit Fäusten gekämpft aber die wurden in ihren Jutsus glaube ich nict verwendet wie Konoha wirbel wind oder so aber es gibt bestimmt taijutsus die man mit faust machen kann