Tag- und Nachtgreifvögel

5 Antworten

Der Begriff Greifvogel ist die heute übliche Bezeichnung für die Ordnung Falconiformes der Vögel, die früher häufig auch als „Raubvögel“ bezeichnet wurde. Alternative und weniger gebräuchliche Bezeichnungen sind „Greife“ oder „Taggreife“. Die Einteilung dieser Ordnung ist noch nicht vollständig geklärt, so variiert je nach Quelle die Anzahl der Familien zwischen drei und fünf. Gewöhnlich werden die Habichtartigen, Falkenartigen, Fischadler und die Sekretäre zu dieser Ordnung gezählt. Früher wurden auch die Neuweltgeier (Cathartidea) zu den Greifvögeln gezählt, z. Zt. werden diese aber meist den Schreitvögeln zugeordnet.

Zu den Greifvögeln zählen unter anderem Adler, Bussarde, Falken (manchmal als eigene Unterordnung von den übrigen Greifvögeln getrennt), Geier, Habichte, Milane, Sperber und Weihen.

Quelle: Wikipedia

DH, viel information und gut geschildert aber, ehm... die Frage beantwortet das nicht

0

Nachtaktiv: wie Waldkauz, Uhu, Waldohreule, Schleiereule haben ein menschenähnliches Gesichtsfeld. d. h. die Augen sitzen nebeneinander im Gesicht. Eulen können im Gegensatz zu den Greifvögeln keine Knochen verdauen, somit findet man in den hervorgewürgten Gewöllen von Eulen auch Knochenreste. Ihr insgesamt weiches Gefieder sowie die zahnartig weich gesägten Ränder ihrer Schwungfedern ermöglichen einen fast lautlosen Flug. Es gibt durchausa tagaktive Eulen: Sumpfohreule, Stein- u. Sperlingskauz

Greifvögel/tagaktiv unterscheidet man zwischen Grifftötern und Bißtötern. Die Falken gehören zu den Bißtötern (Falkenzahn). Bussard, Habicht, Sperber, Milane, Adler gehören zu den Grifftötern (starke Fänge) Bis auf den Turmfalken bauen alle Greifvögel im Gegensatz zu den meisten Eulen eigene Horste.

Der größte Greifvogel bei uns ist der Seeadler, bei den Eulen der Uhu.

Eulen(nachtaktiv) Bussard, Habicht, Falke, Adler ect.(tagaktiv)

toll, aber ich bin jetzt nicht schlauer dadraus

0
@FritzMeierFritz

Schlauer wirst Du(kleiner Tipp), wenn Du diese genannten Vogelarten bei Wiki eingibst, und selber liest!

0

Hej, elten, ich habe aber nicht abgeschrieben! ;-)

0

Das sind zwei verschiedene Familien der Vögel:

Tag: Falkenartige - dazu gehören Bussarde, Adler und noch andere: Fachwort "Falconiformes"

Nacht: das sind sogenannte Eulenartige ("Strigiformes"): Käuze, Eulen, Uhus (warum sind die nicht in ihrere Tube? - Otto).

Ohne Wikidingsbums wegen weiß ich selbst.

Shag d'Albran

Die einen jagen tagsüber (Bussarde, Falken, Habichte, Adler etc.), die anderen nachts (Eulen). Kann man auch selbst drauf kommen... Nachtgreife haben große Augen und ein prima Gehör, mit dem sie (versetzte Ohren) die Beute orten können. Die Taggreife jagen nach Sicht.

es gibt auch eulen die tags über jagen ;)

schnee euele zB

0

Was möchtest Du wissen?