Tabletten cetirizin gegen Pferdehaarallergie?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

gerade ceterizin würde ich dir NICHT empfehlen.

eine häufige nebenwirkung ist müdigkeit und eingeschränkte reaktionsfähigkeit. wer ceterizin genommen hat, sollte nicht autofahren und auch nicht reiten. (und beispielsweise auch keine ballenpresse bedienen). zu gefährlich.

was möglich ist - falls was möglich ist, unter welchen voraussetzungen und wenn dann mit welchem medikament, dazu solltest du den allergologen befragen, der auch den test gemacht hat.

eine echte allergie ist eine ernstzunehmende krankheit, die unter umständen auch tödlich verlaufen kann. herumexperimentieren mit medikamenten ist nie gut. aber bei allergiemitteln sollte man besonders vorsichtig sein.

Ok danke. Ich werde mich wahrscheinlich bald mit meinen Arzt in Verbindung setzen. :)

1

Ich würde Dir raten, dass mit Deinem Arzt zu besprechen. Dauerhaft Medikamente zu nehmen, die ja auch Nebenwirkungen haben, damit man sein Hobby pflegen kann....? Ich weiß nicht, ob das wirklich gut ist.

Das schlucken ware kein Problem, die Tabletten sind klein, und zur Not kann man sie mit nem Löffel Joghurt oder so was runter rutschen lassen.

Und Du must auch daran denken, dass du immer Pferdehaare mit heim bringst. Wenn du mit dem Auto zum Stall fahren mußt, bekommst du Probleme, wenn du später wieder einsteigst, weil immer einige Härchen im Auto bleiben. Es wird daher  leider ziemlich schwierig, die Belastung in Grenzen zu halten. Du mußt dann immer gleich duschen und Deine Reitsachen ( alles möglichst glatt, kein Fleece oder so !) mit sehr viel Wasser waschen.

Danke für deine Antwort. ❤ Ich schaue mal was ich mache. Ich hatte schon mal welche zum lutschen die haben mir auch Mega geholfen  aber leider kenne ich den Namen nicht mehr. 

0
@Hundeliebe13

Dann frag doch den Arzt odér Apotheker. Der kennt alle, und du erinnerst dich, wenn er die gemeinten erwähnt.

Nebenbei: seit ich fur die Gelenke Teufelskralle nehme, sind meine Allergien ( zufällig???) deutlich schwächer geworden. Ich habe Heusvhnupfen und kann jetzt trotzdem fast den ganzen Sommer ohne Allergietabletten raus.

0

Bitte besprich das mit Deinem Allergologen. Bei einer starken Allergie wirken Antihistaminika wie Ceterizin nicht ausreichend genug. Es kann sich auch Asthma entwickeln.

Bitte besprich das mit deinem Arzt und probier nicht selber rum. Cetrizitin würde vielleicht gar nix helfen und das sind auf jeden Fall Tabletten. 
Von Anntihistaminen zum Lutschen hab ich noch nix gehört

Ne Bekannte von mir hat sogar Asthmaanfälle wenn sie nur nen Reitweg überquert. Oder mit dem Auto über trockene Pferdeäpfel fährt und das Fenster aufhat. 

Also geh zum Arzt, der wird dich austesten, deine Symptome besprechen und das geeignete Mittel wählten. Cetrizitin macht übrigens müde, ob das so gut ist, wenn man mit großen Tieren zu tun hat, weiß ich nicht.

Auf Dauer, sprich regelmäßig, ist Cetrizin keine Lösung bei Allergien. Es gibt allerdings Therapiemöglichkeiten wie Desensibilisierung, die du versuchen kannst. Sprich mit deinem Arzt darüber. Cetrizin ist eine sehr kleine Tablette zum schlucken, du kannst sie aber auch zerkleinern, wenn du mit schlucken Probleme hast.

LG

Wie viel kostet den so eine Desensiebiliesierung? 

0

Cetirizin hat bei mir Herzrasen und Extreme Müdigkeit verursacht.. 

Ich nehme jetzt Loratadin 10 mg .. 

Loratadin ist zwar etwas schwach aber macht nicht so extrem müde....

Ok danke für deine Antwort. ❤ 

1

Hast Du schon mal eine Sensibilisierung gegen Deine Allergie in Erwägung gezogen? Ein längerer Kuraufenthalt auf der Nordseeinsel Borkum kann bei Allergikern wahre Wunder bewirken. Ich war danach zwei Jahre Beschwerdefrei. Was sagt Dein behandelnder Arzt dazu?

Für Allgerien gibts Tabletten zum Schlucken, keine zum Lutschen. Welches Präparat einem gut hilft, muss man einfach durchprobieren. Viele Allergietabletten haben aber den Nebeneffekt, dass sie (sehr) müde machen.

Ceterizin gehört auf jeden Fall zu den Müdemachern.

0
@Urlewas

Jeder reagiert anders darauf, Ceterizin sind bei mir z.B. die einzigen, die helfen und mich nicht gleich zum Schläfchen zwingen.

0

Ich hatte schon mal welche TabLetten gegen Allergien die mir auch sehr geholfen haben und auch zum lutschen waren, dass Problem ist jedoch das ich nicht mehr weiß wie die heißen. Die haben mich schon müde gemacht , aber sie haben sehr gut geholfen. Danke für deine Antwort. ❤ 

0

Tabletten helfen bei jedem anders

Ich habe Heuschnupfen und cetirizin macht mich ganz extrem müde

Ich nehme lorano sind ganz normale Tabletten

Von lutschtabletten gegen Allergien habe ich noch nichts gehört

Ok danke, ich schaue mir die loranoTabletten aufjedenfall mal an.

0

musst halt schauen ob sie bei dir helfen das ist wie gesagt bei jedem anders

0
@Purzelmaus99

loratidin, nicht?

vom experimentieren mit solchen mitteln ist grundsätzlich abzuraten.

wenn man ein solches medikament zum ersten mal benutzt, sollte das unter ärztlicher aufsicht stattfinden, damit gegebenenfalls notfallmässig eingegriffen werden kann, wenn was schiefgeht.

1

Dann sollte man generell bei Medikamenten unter ärztlicher Überwachung stehen ich habe sie auch ohne ärztliche Aufsicht genommen mann kann auch auf ibuprofen allergisch reagieren und kein Mensch nimmt sie das erste mal unter ärztlicher Aufsicht

0

Die Antwort mit der De-Sensibilisierung hätte ich dir auch vorgeschlagen,

denn Cetirizin unterdrückt die Symptome, nicht aber die Ursache. Ich hatte nur ein einziges Jahr im Frühling schweren Heuschnupfen (gegen Birke und Haselnuss), die Syptome (Schnupfen, Augentränen,Niesen...... ) begannen aber schon im Dezember, als draußen der Schnee 1 m hoch lag (ist ein paar Jahre her)

ich wußte erst gar nicht, was das ist und hielt es für eine Erkältung..... nun, nach wenigen Wochen Cetirizin hörten die Syptome ganz auf und seitdem hatte ich nie wieder "Heuschnupfen", obwohl Ärzte etwas anderes prognostizierten.

Meine Schwester hatte eine Tierhaar-Allergie und machte als Jugendliche diese Desensibilisierung mit - sie bekam stufenweise höhere Dosen gespritzt, bis ihr Körper Antigene bildete.Das klappte, hatte aber anfangs Nebenwirkungen. LG.

Was für Nebenwirkungen hatte sie den?

0
@Hundeliebe13

Bei meiner Schwester ? Jucken, Kratzen, Hautausschlag, Nervosität, Schlafstörungen ..... aber sie wollte unbedingt Pferde pflegen und.... die Allergie hörte auf. Sicher auch wegen ihrer Liebe zu diesen Tieren.

0
@keinfacebook

Wie viel kostet den so eine Desensiebliesierung? Bei mir ist das so das ich andauernd niesen muss, meine Augen werden rot, dazu Tränen sie und jucken sehr stark, und meine Nase läuft auch die ganze zeit. 

0

Was möchtest Du wissen?