T-shirts färben

7 Antworten

Die Farbe wird haltbar, indem man das Salz rein gibt. Wird aber auch alles beschrieben in der Anleitung. Wie schnell es sich auswäscht weiß ich nicht, färbe normalerweise nur Dinge ein die ich nicht ständig wasche. Mit der Marke hast Du glaube ich gar nicht mehr soviel Auswahl, gibt nämlich nicht mehr so viele Anbieter. Mit dem Logo, würde ich mal sagen, wenn die Farbe heller als das Logo ist, bleibt es sichtbar, evtl. verändert es die Farbe, vielleicht zum positiven...man kann es nicht wissen...oder zum negativen... Habe mal Winterstiefel eingefärbt, die hatten orange Farbende abnäher. Die sahen danach ganz gut aus. Viel Spaß beim ausprobieren.

Du kannst jede Textilfarbe aus dem Discounter nehmen. Das schwarze Logo wird nicht überfärbt wenn Du nicht gerade schwarze oder dunkelblaue Farbe nimmst. Die Farben halten sehr lange. Noch ein Tipp: Nimm weniger Wäschemenge zum Färben als auf der Packung steht, dann werden die Farben noch intensiver.

Ich habe schon mehrfach mit Simplicol gefärbt.

0

Wenn die Logos gestickt sind, dann werden die nicht mitgefärbt. Bei Rossmann und Schlecker gibt es eine Färbund für Textilien (weisse Packung) die ist ganz gut, aber leider muss man ständig auch hier nach färben. Vergess das Salz nicht und lass die Waschmaschine nochmals nachspülen bevor du wieder normal waschen tust.

Mit Simplicol habe ich gut Erfahrungen gemacht.Die Farbe wäscht sich auch nicht so schnell wieder aus.Das Logo könntest Du vielleicht mit farblosem Kerzenwachs bedecken (wie beim Batik färben).Läßt sich hinterher mit Löschpapier wieder ausbügeln.

Also ich färbe regelmäßig meine schwarze Kleidung nach und benutze dafür ein Mittel von Simplicol mit dem entsprechenden Salz. Sicher wäscht sich das nach und nach auch wieder raus. Nach der Färbung in der Waschmaschine empfehle ich, danach Putzlappen o.ä. zu waschen, auf keinen Fall weiße Wäsche!!! Eine Möglichkeit,die Logos nicht mitzufärben, wäre einzig und allein "abtrennen" und hinterher wieder aufnähen..

Was möchtest Du wissen?