Sukkulente Frost/Winterhart

6 Antworten

Sukkulenten kommen aus den verschiedensten Erdteilen, eine allg, Frosthärte besitzen sie nicht, ich würde alle Pflanzen zur Sicherheit in einen kühlen, hellen aber frostfreien Raum überwintern, denn Ersatz zu kaufen ist hierbei ja nicht einfach, wenn sie Frost abbekommen haben und es ist ihnen nicht bekommen, werden sie wegfaulen, ob man da was retten kann, kann man nur beantworten wenn man die Pflanze begutachten kann, Foto zB. In geheizte Zimmer stellen ist keine gute Sache, sie können dann schnell von Pilzkrankheiten, Phytophtora etc , befallen werden

Hallo Volsmusifan! Ja, so ist es mit den Sukkulenten! Zuerst muss man wissen , um welchen Sukkulenten es sich überhaupt handelt. Die bekannteste Familie unter den Sukkulenten ist die Familie der Kakteen (1500 - 1800 Arten), welche wegen ihrer Eigenheiten getrennt von den "anderen Sukkulenten" behandelt wird. Die Arten-Anzahl der "anderen Sukkulenten" ist ungleich größer; jährlich werden immer neue Arten entdeckt. Soweit zur Einteilung. Sowohl bei den Kakteen, als auch bei den "anderen Sukkulenten" gibt es Artewn, die leichten bis starken Frost unbeschadet überstehen können.Bei den Kakteen denke ich z.B. an Cylindropuntien oder Echinocereen und bei den "anderen Sukkulenten" an unsere allgemein bekannte Hauswurz (z.B. Sempervivum arachnoideum). Wenn Du aber eine sukkulente Pflanze aus dem Süden mit heimgebracht hast, dann musst Du ihr die gleichen klimatischen Verhältnisse, wie sie im ursprünglichen Gebiet hatte, bieten. Wahrscheinlich kannst Du Deine Pflanze nicht mehr 100%ig retten, aber wenn sie, wie Du schreibst, fleischige Blätter hat und noch einige davon "überlebt haben, kannst Du dies Blätter einzeln mit dem Blattrand nach oben in ein sandiges Substrat einsetzen. Dann darf das Pflanzgefaäß nicht zu kühl stehen und soll auch nicht austrocknen. Wenn Du Glück hast, werden dann die eingesetzten Blätter kleine Wurzeln bilden und danach zum Sprießen beginnen. Ja keine Staunässe, sonst war die Mühe vergebens. Alles Gute und viel Erfolg mit der Rettungsaktion! Echinocactus

jede Pflanze ist mindestens einmal Winterhart :-))

Spaß beiseite.. wenn eine nicht Frostharte Pflanze doch mal was abbekommt heißt Schadensbegrenzung zu betreiben. Die Pflanze nicht ins warme Wohnzimmer sondern in mäßige Temperatur bringen(unbeheizter Raum) Dann schauen ob da noch was lebt. Alles weiche matschige entfernen. Dann kann man nur abwarten. Jetzt wird noch nichts austreiben, Geduld bis zum Frühjahr. Dann wird sich zeigen ob die Pflanze sich erholt .

Was möchtest Du wissen?