Süsskartoffeln kohlenhydrate oder nicht

8 Antworten

Topinambur hat lediglich 4 g Kohlenhydrate auf 100 Gramm Gesamtmenge. Kartoffel hat 19 g, Süßkartoffel 20 g je 100 Gramm.

Abends auf Kohlenhydrate zu verzichten ist nicht verkehrt, wenn du nicht nachts unterzuckerst.

Für die Süßkartoffel muss der Körper sehwohl Insulin ausschütten.Allerdings im vergleich zu einer normalen Kartoffel längst nicht so schnell und so viel. Würde ich Abens aber auch nicht mehr essen. Bleid Bei deinem Gemüse eventuell nimst du etwas Fleisch oder Magerquark zu dir

Trennkost-Schokolade

In welche Kategorie der Trennkost gehört Schokolade und Gummibärchen?

...zur Frage

Überschüssiges Eiweiß - was passiert im Körper?

Hallo,

ich las vorhin, dass überschüssiges Eiweiß im Körper in Form von Fett gespeichert werde. Die Erklärung, dass bei einem Kalorienüberschuss - egal ob Kohlenhydrate oder Eiweiß - der Körper diese überschüssige Energie in Form von Fett speichert, klingt logisch.

Wie aber funktioniert dann die Atkins Diät (oder auch anabole Diät oder generell low/noCarb-Diäten)?

Ich dachte bisher immer folgendes: Der Körper speichert vorzugsweise Glukose in Form von Fett. Dafür benötigt er Insulin, denn ohne Insulin keine Glukoseaufnahme in die Zelle, ergo keine Speicherung in Form von Fett.

Bei Low/no-Carb Diäten nimmt man keine Glukose auf, hat keine Insulinausschüttung und demnach auch keine Speicherung von Eiweiß und Fett. Daher kann man auch ohne auf Kalorien zu achten so viel essen, wie man möchte/bis man satt ist.

Wo liegt denn der Fehler? Speichert der Körper überschüssiges Eiweiß in Form von Fett, auch wenn ich keine Kohlenhydrate zu mir nehme und keine Insulinausschüttung habe?

Es macht für mich Sinn, dass der Körper das Eiweiß bei Bedarf im Stoffwechsel zur Glukoneogenese verwendet, aber wenn kein Bedarf an Energie besteht, wie kann das Eiweiß dann gespeichert werden, OHNE Insulin?

Vielleicht kann mir ja jemand auf die Sprünge helfen, danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Reagiert der Stoffwechsel bei Süßstoff genau gleich wie bei Kohlenhydraten?

Hi, viele von euch werden die Dr.Pape Diät kennen. Dabei wird Wert auf Trennkost gelegt, Abends keine Kohlenhydrate usw. weil diese die Ausschüttung von Insulin bewirken, welches wiederum den Stoffwechsel bremst. Es wird bei der Diät auch genaz streng darauf geachtet das im Kaffe kein Zucker und keine Milch ist. Da ich meinen Kaffe aber gerne süß trinke würde ich gerne wissen ob der Süßstoff (nicht Stevia!) die gleiche Reaktionen im Körper auslöst wie Zucker, also Kohlenhydrate.

LG

...zur Frage

Sind 2000 Kalorien am Tag zu viel zum abnehmen?

Hallo,

ich möchte bis zum Sommer 2-3kg Fett verlieren und zähle Kalorien um einen Überblick über meine Mahlzeiten zu bekommen. Zu mir: ich bin 17 Jahre alt, 168cm groß und wiege 63kg. Ich ernähre mich eigentlich gesund, d.h. kein Fastfood, wenig Zucker, Kohlenhydrate ziehe ich aus Süßkartoffeln, Quinoa und Haferflocken und trinke 3-4l Wasser am Tag. Außerdem gehe ich regelmäßig ins Fitnessstudio und mache dort 3x die Woche Krafttraining, 2x 20 minütige Sprintintervalle und habe 2x die Woche 90 min Schulsport.

Ich habe es eine Zeit lang mit 1600 Kalorien pro Tag versucht, da bin ich jedoch fast vor Hunger gestorben.

Ein typischer Tag könnte bei mir so aussehen:

Frühstück: 60g Haferflocken mit 250ml Sojamilch, Banane und Apfel

in der Schule: Obst/Gemüse

Mittags: Süßkartoffel, Hähnchen und Gemüse

Nachmittag: Apfel oder Banane mit Nussmus

Abend: Quinoasalat mit Hähnchen

So komme ich auf ca. 2000 Kalorien

Ich bin nun aber vollkommen unsicher, da jeder Kalorienrechner im Internet etwas anderes, was meinen Kalorienbedarf betrifft, sagt.

Bitte keine Kommentare wie "du musst nicht abnehmen"

...zur Frage

Supermarkt für Fitnessprodukte, macht das Sinn?

Hallo zusammen,

ich hab folgenden gedanken im Kopf, und zwar einen Supermarkt zu gründen der Ausschliesslich Fitness gerechte Produkte anbietet. Ich weiss die meisten denken jetzt "warum geht er nicht einfach zu Kaufland, der hat doch alles"

Eben nicht..... Jeder der Fitnessbegeistert ist weiss zwar das er überall Reis, Nudeln, Quark usw. herbekommt aber es gibt Produkte die nur bestimmte Ketten anbieten, hier paar Beispiele:

Geflügelwiener ohne Kohlenhydrate und ohne Fett - gibt es nur im Netto Putenmett mit sehr wenig Fett - gibt es fast nur im Aldi oder Netto Süsskartoffeln (ganz wichtig für Sportler) - gibt es fast nur in Bioläden. Soja milch light oder ungesüsste Mandelmilch: nur DM oder Bioladen mageres Putenhackfleisch - nur Kaufland Putenfleisch in Kilomengen - C+C Schaper und Real Magerer Fisch der bezahlbar ist (pangasius) - gibt es manchmal im Aldi und Netto, aber nur zwischendurch

Wie Ihr merkt, muss man für bestimmte Produkte durch die ganze Stadt fahren und das nervt tierisch.

Zu dem gibt es Produkte mit grosser Verwirrung, z.B. Vollkornbrot. Es steht überall Vollkornbrot drauf aber welches ist wirklcih das richtige.

Zu dem könnte man den Laden nach Low-Carb, high Carb usw aufteilen.

Die Leute hätten ansprechpartner die sich mit gesunder Ernährung auskennen und vor Ort beraten können.

Es ist eine Grundidee, die sehr ausbaufähig ist. Aber ich denke im immer grösser werdenen Fitness-boom und dem steigernden Interesse an gesunden Produkten, sehe ich die Idee als sehr sinnvoll an.

Was denkt ihr?

Danke und Gruss

...zur Frage

Sind Makronährstoffe bei Muskelaufbau sehr ausschlaggebend?

Guten Morgen,

ich mache seit circa zwei Monaten intensives Muskeltraining für einen größeren Po.

Jetzt muss ich so circa 2400 kcal täglich zu mir nehmen. Es fällt mir schwer, diese mit gesunder Ernährung zu erreichen. Ich versuche meine Makros so abzudecken, wie es mir empfohlen ist für einen Muskelaufbau, aber ich krieg es einfach nicht hin, die Kohlenhydrate abzudecken.

Ich zwing mich schon jeden Tag 300g Reis zu essen, oder Süßkartoffeln. Aber es ist immer eine Überwindung, und reicht trotzdem reicht ja nicht aus, um den Carb-Bedarf zu decken. Tagsüber ernähre ich mich ausgewogen und am Abend ist dann das Eiweiß längst voll und es fehlen noch ewig viele Kohlenhydrate. Was soll ich denn da noch gesundes essen? Eine riesen Portion Gemüsereis? An Eiweiß-reichen Gerichten würde mir viel mehr einfallen.

Beispiel gestern:

Frühstück: Haferflocken, Sojamilch; Mittag: Gemüse, Reis, Putenbrust; Abends: Süßkartoffeln, Lachsfilet

Es fehlen noch: 850 Kalorien! Eiweiß ist voll, Fett ist fast voll, 122g Kohlenhydrate brauche ich noch. Mir würden noch jede Menge gesunde Essen und Snacks einfallen, um die 850 voll zu kriegen, aber das wäre alles Eiweiß.

Oder vorgestern:

Frühstück: Drei Vollkorntoasts mit Putenbrust, Spiegelei, körnigem Frischkäse; Mittagessen: Süßkartoffeln, Lachsfilet, Gemüse; Abends: Salat mit Mozzarella und Putenbrust

Eiweiß voll, Fett voll, 136 KH übrig! Dabei habe ich schon morgens schon extra Süßkartoffeln und Toast gegessen.

Muss ich die Kalorienlücke unbedingt mit den Kohlenhydraten füllen, oder ist es am wichtigsten, dass die Kalorien gefüllt sein, egal mit welchen Makros?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?