Süddeutsche Zeitung IQ Test?

3 Antworten

Ich halte von solchen Tests sehr wenig. Die Aufgaben sind oft ähnlich aufgebaut - bis hin zu identisch.

Kennt man bereits viele Tests,  besser gesagt die Philosophie, die dahinter steckt, steigt der "IQ", obwohl sich die Intelligenz absolut betrachtet nicht verändert haben kann.

Ein Test, der das Testergebnis nur deshalb steigert, weil man die Lösung bestimmter Aufgaben bereits kennt, ist wissenschaftlich betrachtet Nonsense.

IQ sagt nichts aus.

Ich bin (auf Basis von ca. 6 versch. Intelligenztests) hb, aber sicher sagen kann man das eigentlich gar nicht, da sich Intelligenz nicht messen lässt, sondern nur Anwendung von Intelligenz.

Solche Tests online oder in Zeitungen sind mehr ein Zeitvertreib. So wie Sudoku oder ein Kreuzworträtsel. 

Außerdem kann es schon passieren das man etwas besser abschneidet wenn man schon mal einen oder mehrere gemacht hat. 

Wieso willst du deinen iq überhaupt wissen? 

Ist doch vollkommen egal

Naja, im Prinzip ja. 

Aber für mich persönlich ist es wichtig, da ich diese Ungewissheit kaum mehr ertrage. Ich und einige meiner Lehrer vermuten, dass ich hochbegabt sein könnte. Das soll nicht arrogant wirken, aber wenn man sich daran gewöhnt, dann ist es irgendwann einfach wichtig zu wissen, was wirklich in einem steckt.

0
@Skywatcher1102

Mein Sohn hat in der 2. Klasse einen IQ Test gemacht , später ist er dann eine Klasse gesprungen.

Aber im Prinzip, wenn du keine Probleme in der Schule hast und sonst keine Probleme ist es einfach nicht nötig. Wieso ist dir das wichtig zu wissen, ob du Hochbegabt bist. Es ändert sich nichts. Du solltest dich so annehmen wie du bist. Das erwartest du ja von anderen auch.

0

Was möchtest Du wissen?