Studium: Was passiert, wenn man Ergebnisse in der Einsicht einer Klausur verfälscht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie bei Betrugsversuchen oder Täuschungen zu reagieren ist, regeln die Prüfungsordnungen der Uni.

Eigentlich wird bei einem Betrugsversuch "nur" dieser eine Prüfungsversuch als nicht bestanden gewertet, so dass es noch die Chance auf Nachprüfung gibt.

Es gibt aber oftmals in den Ordnungen noch eine Formulierung, die weitreichendere Konsequenzen erlaubt. Ich habe stichprobenartig mal an der Uni Leipzig geguckt und bin dort auch gleich fündig geworden:

"In schwerwiegenden Fällen kann der Prüfungsausschuss den/die Prüfungskandidaten/Prüfungskandidatin von der Erbringung weiterer Prüfungsleistungen ausschließen."

Was nun ein schwerwiegender Fall ist, ist natürlich Ansichtssache. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass eine Fälschung bei der Klausureinsicht mehr Aufmerksamkeit erregt, als simples Spicken während der Prüfung.

Das Risiko einer Exmatrikulation schwingt bei so einer Aktion also durchaus mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein klares  JA , das ist Betrug !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbins3000
03.03.2017, 16:41

Auch, wenn man nicht bei der Einsicht sondern Anhand eines Scannes, der vorher angefertigt wurde entlarvt wird?

0

Eine Exmatrikulation ist nicht nur wahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lichtpflicht
03.03.2017, 17:07

Ich habe aus versehen rechts auf Daumen runter geklickt, ich wollte auf Daumen hoch klicken! Entschuldige bitte, Kristall08. Daumen hoch! 👍 

1

Gehst du schon davon aus das man dich erwischt? Dann würde ich es gleich lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?