Strafverfügung aus Österreich; Überhöhte Geschwindigkeit.

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du nun aber doch tatsächlich zu schnell gefahren bist - warum versuchst du dann, dich mit irgendwelchen Tricks vor der Strafe zu drücken?? DU bist im Unrecht, nicht die Stelle, die dir den Bußgeldbescheid geschickt hat.

Solche Strafen nimmt man an, murrt ein wenig darüber, aber bezahlt sie dann im Hinblick auf die vielen vielen Male, wo man zu schnell fährt und nicht erwischt wird.

Merkwürdig, wie schwierig es für viele Menschen ist, eigene Fehler einzugestehen und dann auch dafür grade zu stehen.

Also ich würde erst einmal abwarten bis da ein Bußgeldbescheid kommt. Wenns nicht allzu teuer ist würde ich einfach zahlen. Schließlich sagste ja selber, dass du zu schnell warst. Wenns die Strfe aber echt hoch sein sollte, was sie ja durchaus sein kanne (https://www.bussgeldkatalog.org/geschwindigkeitsueberschreitung/: über 50 km/h zu schnell bis 2.180 Euro) dann würd ich schon versuchen Einspruch einzulegen.

Also ich würde erst einmal abwarten bis da ein Bußgeldbescheid kommt.

Das ist bereits geschehen, in der Frage steht:

Ich habe gerade eine Strafverfügung aus Österreich erhalten.

0
Laut deutschem Recht muss dies allerdings passieren um eine Strafe geltend zu machen. Kann ich dies als Einspruch einlegen um so der Geldstrafe zu entkommen ?

Die Übertretung wird natürlich nach österreichischem Recht geahndet, nicht nach Deutschem. Somit gilt hier Halterhaftung und man muss Dir nicht nachweisen das Du der Fahrer warst. Deutschland hilft nur bei der Vollstreckung des Bußgeldes, mehr haben deutsche Behörden damit nicht zu tun.

Ein Einspruch wäre auch in Deutschland überhaupt nicht möglich sondern nur in Österreich.

Hilfe geblitzt! Anhörungsbogen Einspruch kosten?

Hallo, ich hab heute einen Brief bekommen, dass mein Fahrzeug geblitzt wurde.

Nun habe ich dazu einige Fragen: Der Anhörungbogen, wenn ich Einspruch wähle, aslo den Verstoß nicht zugebe. Muss ich mit weiteren Kosten rechnen?

  1. frage: ich wurde mit 178kmh geblitzt, laut Fahrzeugschein kann mein Auto nur 172kmh fahren. Kann ich das so hinschreiben? Also sagen dass das Gerät einen Defekt aufweist, weil mein Fahrzeug aus technischen Gründen nicht in der Lage ist die von Ihnen gemessene Geschwindigkeit zu erreichen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Geblitzt in Frankreich - gestaffeltes Knöllchen bezahlen?

hallo, ich wurde letztens in frankreich geblitzt. nun können ja nach aktuellem eu-recht knöllchen ab 70€ nach de auch in de vollstreckt werden. das besagte knöllchen kostet aber bei fristgerechter bezahlung 35€ und wenn ich zu lange warte, schon 90. fällt es damit nun in die kategorie < odder >70€?

außerdem war ich nicht der fahrzeughalter, weshalb ja weder dieser noch ich nach deutschem recht belangt werden können. muss ich nun einspruch deswegen einlegen oder einfach warten? die wissen ja nicht, dass nicht der halter gefahren ist... danke!

...zur Frage

Begründung für überhöhte Geschwindigkeit: "Anpassung an Verkehrsfluss"?

Vor kurzem bin ich auf einer Bundesstraße gefahren, auf der 80km/h als Geschwindigkeitsgrenze angegeben war. Die Straße hatte in jede Richtung zwei Spuren.

Alle Menschen sind ausnahmslos 100km/h oder auf der linken Spur noch schneller gefahren. Selbst auf der rechten Spur waren es nie unter 100km/h. Nach kurzer Zeit musste auch ich mich dem Verkehrsfluss anpassen und bin auf der rechten Spur 100km/h gefahren.

Angenommen, die Polizei hätte nur mich dabei geblitzt. Wäre folgende Aussage eine gültige Begründung für die überhöhte Geschwindigkeit: "Der Verkehr ist mit 100km/h und mehr gefahren. Um kein Sicherheitsrisiko darzustellen, habe ich meine Geschwindigkeit dem Verkehr angepasst. Hätte ich die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 80km/h eingehalten, wäre ich für mich und die anderen Personen durch die Behinderung und den Geschwindigkeitsunterschied eine größere Gefahr, als ich durch die um 20km/h überhöhte Geschwindigkeit war."

Was wäre der Polizei gegenüber eine angemessene Verhaltensweise in einer solchen Situation? Was hätte ich beim Fahren anders oder besser machen können?

...zur Frage

Wiederholungstäter Geschwindigkeit

Bin November außerhalb mit 40 Km/h zuviel auf dem Tacho geblitzt worden!!! Ich erhielt einen Punkt und 120,- Euro Geldstrafe. Im Dezember bin ich leider wieder geblitzt worden außerorts mit 30km/h zuviel auf dem Tacho!!! Mit was muss ich rechnen? Brauche meinen Führerschein da ich im Außendienst arbeite. Im voraus vielen Dank für die Antworten....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?