Gibt es eine Strafe für Nichtmelden des Führerscheinverlustes?

7 Antworten

Es spricht nichts dagegen, die Wahrheit zu sagen. Du bist nicht der Einzige, der - einfach der fehlenden Notwendigkeit wegen - zunächst keinen neuen Führerschein beantragt. Eine Geldbuße dafür wird zwar immer wieder diskutiert, aber passiert ist bislang nichts.

Auf die lange Bank würde ich die Beantragung trotzdem nicht schieben, denn es kann eine plötzliche Situation eintreten, und du brauchst den Führerschein kurzfristig. Dann kann es passieren, dass er in der Kürze der Zeit nicht mehr ausgestellt werden kann.

Fahren darfst du übrigens auch ohne Führerschein. Es wurde dir das Dokument gestohlen, die Fahrerlaubnis selbst ist absolut unantastbar. Wenn du (zumindest in Deutschland) fährst, ist das keine Straftat, allenfalls eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem kleinen Verwarnungsgeld geahndet wird.

Hattest Du den Verlust in Südafrika gemeldet? Dann musst Du doch irgend ein Formular bekommen haben?

WANN Du in Deutschland dann einen neuen beantragst, ist egal. Solange Du nciht fährst.

Es ist ja auch wenig wahrscheinlich, dass nun in Deutschland jemand anderer mit Deinem Führerschein rumfährt. Deswegen sollte man eigentlich solche Verluste sofort melden! Strafe kostet das aber nicht . Ich hatte den Diebstahl meines Persos auch nicht extra beim Bürgeramt gemeldet, dachte, wenn die Polizei das weiß, reicht das...Mir wurde aber gesagt, ich hätte das mahcen müssen. Strafe war aber keine.


Verstehe ich nicht... er wurde doch tatsächlich gestohlen...

Nur ist das eben länger her.

Und wenn du seitdem ohnehin nicht mehr gefahren bist, auch kein Problem.

Also die Wahrheit erzählen (besser schriftlich mitteilen)

Führerschein verloren. Was kann passieren

Hallo habe meinen Führerschein vor kurzem verloren!

Was bekommt man als Strafe wenn man erwischt wird? Ich habe Ihn ja offiziel noch!

...zur Frage

Aussage bei der Polizei mit oder ohne Anwalt? Wie hoch ist das Strafmaß bei einer Linksabbiegekollision?

Hallo, ich habe vor etwas mehr als zwei Wochen einen Verkehrsunfall gebaut, ich habe beim Linksabbiegen ein anderes Auto touchiert. Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Verkehrslage nicht sonderlich übersichtlich war (der touchierte Verkehrsteilnehmer hat einen Teilnehmer vor mir so durchgelassen, dass ich in der Annahme war, dass dieser 'rot' hatte).

Obgleich keine hohen Geschwindigkeiten herrschten drehte sich das andere Auto doch ganz gut, sodass die geschädigte Person zur Beobachtung in die Klinik gebracht wurde (Schleudertrauma oder was weiß ich - jedenfalls wird das als geringe Verletzung gewertet). Ansonsten ein Blechschaden in der Höhe von ein paar tausend Euro.

Naja, jedenfalls habe ich nun eine Vorladung bekommen für kommenden Montag. So, die Frage ist, lohnt es sich einen Anwalt einzuschalten? Was ist denn da so ein Straßmaß bei so etwas üblicherweise? Ich möchte nicht, dass Anwaltskosten die des Bußgeldes übersteigen, das wäre vollkommen unnötig. Kann man eine Vernehmung verschieben, sollte ich in der Kürze nicht durch einen Anwalt vertreten werden können? Von einer generellen Verweigerung halte ich eher weniger - denn dann stehen Aussagen im Raum die ich gegebenenfalls nicht relativieren kann. Ich war nicht sonderlich grob fahrlässig unterwegs, hier handelt es sich meiner Meinung nach um eine Fehlinterpretation (ich hatte mir im übrigen am Tag nach dem Unfall sofort alles aufgeschrieben und auch skizziert um nichts zu vergessen).

...zur Frage

PKW abmelden, Wagen auf Tochter zugelassen und KFZ-Schein verloren?

Mein Wagen ist auf meine Tochter zugelassen. Ich möchte ihn abmelden habe aber den KFZ-Schein verloren. Meine Tochter hat keine Möglichkeit eine eidesstattliche Erklärung abzugeben. Was kann ich machen? Vollmacht zur Abmeldung liegt vor.

...zur Frage

Führerschein verloren und nicht gemeldet?

...zur Frage

Gerichtsladund als Zeuge, kann man es absagen oder ignorieren?

Hallo,

ich habe einen Termin bei der Amtsgericht als Zeuge bekommen. Ich denke dabei gehts um ein Bußgeldverfahren (steht im Brief) und der beteiligte Kerl hat meine Name als Zeuge geschrieben.

Meine Frage: Ich möchte mit der Sache nichts zu tun haben. Kann man das Termin einfach ignorieren? Oder kann einen Brief an Amtsgericht schreiben in dem ich mit der Sache nicht zu tun haben möchte. Wenn Nein, was muss da sagen und bekomme ich auch ggf auch eine Strafe?

Was ist ein Bußgeldverfahren, handelt sich dabei um eine Geldleistung oder Haftstrafe? Danke.

...zur Frage

Führerschein vergessen in Italien Strafe

Hallo zusammen,

ich fahre im September nach Italien. Habe festgestellt, dass ich meinen Führerschein verloren hab. Wieviel kostet es Strafe in Italien wenn mich die Polizei kontrolliert.

Wenn ich einen neuen beantrage so dauert dieser länger, sprich er kommt nicht mehr vor dem Urlaub. Ein vorläufiger Führerschein ist auch nicht möglich, da dieser nur im Inland gilt. Internationaler vorläufiger FS werde ich nicht machen.

Mit wieviel Strafe muss ich rechnen falls ich angehalten werde.. DANKE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?