Stoff oder Ledersitze?

14 Antworten

Absolute Geschmackssache, da gibt es kein besser oder schlechter.

Ich liebe meine Ledersitze, aber wenn ich im Winter irgendwo draussen parken muss verfluche ich die kalten Sitze beim wieder einsteigen. Trotzdem würde ich nie gegen Stoff-Stitze tauschen wollen.

Kommt drauf an...

  • normale Stoffsitze
  • Velour Stoffsitze (eigenen sich z. B. gut für Anzugträger, da verknittert der Anzug auch nach 8 Stunden Fahrt nicht)
  • Ledersitze (Presitge- und Geschmacksfrage, sehr heiß im Sommer (da klebt auch gerne die Haut, dran wenn man mal in einer Halbhose unterwegs ist), sehr Kalt im Winter
  • Kunstledersitze (kann zu schnellem Schwitzen führen, günstier als Echtleder)

... es kommt immer auf den persönlichen Geschmack und Verwendungszweck drauf an.

Kunstledersitze nennen sich heute "Veganes Leder" ;)

0

Für mich persönlich ist Leder die beste Wahl.

Leicht zu reinigen, wertet das Fzg optisch auf, ist zeitlos (gegenüber den teilweise potthässlichen Stoffmustern) und es fühlt sich einfach toll an. Zuhause hab ich auch überall Leder und will nichts mehr anderes.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Pro Ledersitze: Sehen deutlich besser aus

Kontra Ledersitze: Im Winter kann man sich selbst mit Sitzheizung kaum drauf setzen, das ist einfach nur dermaßen unangenehm. Vor allem weil die Sitzheizung auch ne Weile braucht, bis sie aufgeheizt ist.

Meine Meinung: Ledersitze, nein Danke!

Ich bevorzuge Leder, nicht nur weil es in meinen Augen schöner aussieht sondern weil es sich für mich auch besser/bequemer darauf sitzt.

Das man im Sommer dran kleben bleibt bzw. im Winter drauf einfriert ist meines Erachtens völlig übertrieben. Ich fahre im Sommer gerne auch mit kurzer Hose und statt aktiver Klimaanlage mit offenem Fenster, ich hatte damit bisher nie Probleme. Nur an sehr heißen Tagen nehme ich die Klima her, aber das nicht weil ich am Sitz kleben bleibe sondern weil es so dann deutlich angenehmer zu fahren ist.

Im Winter hat man meistens auch eine Hose an, die schützt vor dem kalten Leder und bis es unangenehm wird heizt sich der Sitz auch ohne Sitzheizung weit genug auf das man da keinen großen Unterschied erkennt. Die Sitzheizung verwende ich z.B. gar nicht da sich das für mich anfühlt als hätte ich ne Ladung in die Hose geworfen.

Leder hat ebenso den praktischen Nutzen das es leichter zu reinigen ist, wenn auch ein höher Pflegebedarf vorliegt. Stoff scheuert sich mit der Zeit ab, sieht dann einfach nur noch hässlich aus und trübt das Gesamtbild des Innenraums.

Was aber letztlich für den einzelnen besser ist muss jeder für sich entscheiden, Leder ist kein "Must-Have" um von A nach B zu kommen.

Was möchtest Du wissen?