Stimmt es, dass man, wenn man in z.B. Sachsen auf Lehramt studiert....?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das stimmt. Das hat aber nichts mit dem Dialekt zu tun, sondern das Sachsen ein einjähriges Referendariat anbietet, was sonst nicht anerkannt wird. Du kannst aber das Referendariat mit Deinem Master, bald wieder 1. Staatsexamen, überall in Deutschland machen. Ich hatte mich fast überall beworben und bekam von fast jedem Bundesland eine Zusage.

Das hat aber nichts mit dem Dialekt zu tun

:D

:D

:D

Das wär´ja noch schöner ...

0

Danke für deine Antwort :)

0

Da man in Bayern an den Schulen hauptsächlich auswendig lernt, wie mir (von einem Bayern!) erzählt wurde, wäre es schwierig, wenn dann ein Lehrer käme, der den Kindern beibringen wollte, selber zu denken. ;-)

im prinzip kannst du überall arbeiten...is ja allg lehrermangel. aber es is einfach fakt, dass die ansprüche in bayern, hessen und bawü wesentlich höher sind als in anderen bundesländern. das was z B in sachsen abirelevant is, lernt man in bawü in der 10 klasse. daher würden dir ein paar sachen fehlen....auch im studium...und da werden lehrer aus bawü/hessen/bayern dir vorgezogen

Wer behauptet denn so einen Schwachsinn. Das sächsische Abitur ist eines der anspruchsvollsten überhaupt.

0

Grundschullehramt als Zweitstudium sinnvoll/möglich?

Ich hatte mich in einem anderen Beitrag schon vorgestellt, würde aber gerne nun mit einer etwas unpräzisieren Frage wieder eure Hilfe in Anspruch nehmen.

Zu meiner Situation: Ich bin 19 Jahre alt und habe letztes Jahr mit einem Schnitt von 1,9 mein Abitur gemacht. An sich wollte ich immer schon Psychologie machen, da mich das breite Berufsfeld und die Arbeit mit dem Verhalten und der Denkweise des Menschen sehr interessiert. Da ich das mit meinem Schnitt jedoch sehr schwer finde, an eine Uni zu kommen, habe ich mich letztes Jahr entschieden, Lehramt Grundschule oder Pädagogik zu studieren. Ich mag Kinder sehr gerne und viele haben mir auch gesagt, dass ich wirklich gut mit Kindern umgehen kann. Da ich mir aber sicher sein wollte, habe ich ein FSJ in einer Grundschule und der Nachmittagsbetreuung begonnen.
Zu Anfang hat mir die Arbeit großen Spaß gemacht, aber nun merke ich immer öfter dass mir die Arbeit gerade mit frecheren, verhaltensauffälligeren Kindern schwer fällt. Ich habe das Gefühl dass ich oft zu streng bin bzw meine Frustrationsgrenze zu niedrig ist. Auch zweifle ich direkt an mir, wenn Kinder mir mal auf der Nase rumtanzen, obwohl ich inzwischen weiß, dass Kinder einfach immer aufs neue versuchen, Grenzen auszutesten. Sowas lernt man eben auch durch Erfahrung, niemand war nach 6 Monaten ohne Studium der perfekte Lehrer oder der perfekte Pädagoge. Einerseits macht mir die Arbeit Spaß, ich stelle mir den Beruf des Lehrers auch sehr spannend vor, wenn man es gut macht. Aber leider gibt es ja nur diese Berufsmöglichkeit, und ich habe etwas Angst davor, dass ich nach meinem Studium da sitze, Lehrer bin und den Beruf dann aber nicht richtig lebe. Ich denke schon, dass ich mit dem Beruf zufrieden werden könnte, da es viel gibt, was ich an dem Job wirklich toll finde. Aber 100% sicher bin ich mir halt auch nicht. Kann sein, dass es die beste Entscheidung ist, kann aber auch die schlechteste sein, ich weiß es nicht. Nun überlege ich, erstmal etwas anderes zu studieren und mich nach dem Bachelor zu entscheiden, ob ich einen Master mache oder mich doch für Lehramt entscheide, eine Kollegin von mir ist nun 30, hat schon andere Sachen auf Master studiert und gearbeitet, und ist nun im ersten Semester Lehramt. Ist das problematisch? Ist man dann zu alt?

Ich bin ein sehr empathischer Mensch, kann mich sehr gut in Menschen hinein versetzen und ihre Lage verstehen. Desweitern bin ich ziemlich fair. Themen wie Migration und soziale Ungleichheit interessieren mich sehr, weshalb ich auch Soziologie sehr interessant finde. Auch kann ich mich sehr gut als Mediatorin oder in Beratungsstellen sehen, wobei man dort ohne ein Psychologiestudium auch weniger verdient. Ich bin jemand, der gerne gefordert wird. Ich setze mich gerne hin und lerne, beschäftige mich mit Dingen die mich interessieren und löse neue Probleme, wobei ich auch unsicher bin, ob ich nach ein paar Jahren Lehramt nicht auch in dem Aspekt unzufrieden bin.

...zur Frage

Muss man Lehrer in dem Bundesland werden, wo man studiert hat?

Ich möchte später mal Lehramt in Berlin oder Hmburg studieren, aber in Bayern oder Baden-Württemberg arbeiten. Geht das, oder muss ich in dem Bundesland unterrichten, wo ich studiert habe? Kann ich eigentlich auch im Ausland unterrichten??? PS: Ich will Deutsch und Geschichte studieren.

...zur Frage

Lehramt, in welche Bundesland?

Hallo.

In welchem Bundesland sollte man Lehramt (Grunfschule) studieren? Mich interessiert, wo das höchste Niveau und vor allem welche Uni die beste ist.

Ich hörte, dass die in Frankfurt und Leipzig sehr gut sein sollen. Habt ihr da Erfahrungen? Und wie sieht es mit denen in Bayern aus? Wo habt ihr studiert?

Danke schon mal im Voraus:)

Liebe Grüße

...zur Frage

Hat er Lehramt studiert?

undzwar habe ich jemanden kennen gelernt. er gibt Nachhilfe also er ist Nachhilfe Lehrer. Er unterrichtet Schüler aus allen Jahrgängen von 6. Klasse an in Physik und/oder Mathematik.

Meine Frage ist was er studiert hat?? Lehramt? Ist das der Studiengang wie bei einem normalen Lehrer oder ist es ein anderer?

Helf mir es interessiert mich wirklich so sehr weil ich so was machen will wie er :)

...zur Frage

Lateinlehrer in Bayern

Hallo ich mache 2013 Abitur in Bayern, und würde gerne Lehramt studieren, In Latein mache ich kein Abi, habe aber das große Latinum mit einer 2 und würde gerne wissen, wie das das Studium ist (also wie schwer Sage ich mal^^) und ob ich Latein überhaupt studieren kann auch wenn ich kein Abi darin schreibe, außerdem werden Latein Lehrer überhaupt gerade gesucht ? Daneben würde ich noch Geschichte und/ oder Sport auf Lehramt studieren wollen. Studiert das einer oder hat damit Erfahrung ? :)

...zur Frage

Welche Fachhochschulen "unterrichten" Lehramt?

So wie ich Gestern erfuhr, kann ich mit FOS und abgeschlossener Berufsausbildung Lehramt Studieren. Aber welche FH´s in der Umgebug von Thüringen / Sachsen / Sachsen-Anhalt und Bayern bieten sowas an.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?