Das wichtigste sind gute Inhalte. Gute Technik ist auch wichtig, wenn Du aber weiter solch einfallslose Videos wie bisher machst, dann nützt Dir auch High-End-Technik nicht, um gute YouTube-Videos zu erstellen.

...zur Antwort

Wenn Du durch Mathe durchfällst, dann passiert erst einmal gar nichts. Du musst erst alle Prüfungsversuche vergeigen, um exmatrikuliert zu werden.

Dann musst Du Dir ein weiteres Fach suchen. Jedoch wirst Du deshalb nicht automatisch in das Fach Deutsch immatrikuliert, da es weiterhin zulassungsbeschränkt ist.

Du kannst natürlich auch erst einmal nur Sozialkunde studieren und Dich dann nächstes Jahr für Deutsch bewerben. Aber wie gesagt, einen Anspruch darauf hast Du nicht.

...zur Antwort

Fachabitur ist die umgangssprachliche Bezeichnung für die Fachhochschulreife, damit kannst Du an Fachhochschulen studieren. Du hast nach dem Bachelor, nicht wie Du geschrieben hast, nach einem Jahr, eine Äquivalenz zum Vollabitur und kannst damit an Universitäten studieren.

Auf dem Beruflichen Gymnasium erwirbst Du nach den drei Jahren ein Vollabitur, mit dem Du an Fachhochschulen und Universitäten studieren kannst.

...zur Antwort

Die Unis machen keinen Unterschied, wo Du Dein Abi gemacht hast.

Du kannst die selben Chancen haben wie junge Akademiker. Es kommt ganz auf Dich selbst an: was Du studierst, wie erfolgreich Du studierst und wie erfolgreich Du Dich beim Berufseinstieg verkaufst.

Ein Problem wird vielleicht Deine schlechte Abi-NOte sein, denn damit ist das Studienangebot dank NC doch recht überschaubar.

...zur Antwort

Darf eine Hochschule die eingereichten Bewerbungen vor ablauf der abholfrist vernichten, oder ist das ein anfechtbarer fall?

Ich habe mich um ein kunststudium beworben.
mein Problem ist, ich habe meine mappe noch nicht abgeholt (keine zeit durch arbeit und umzug, später kurz vergessen)
habe die Hochschule schon mehrfach kontaktiert und um Rückmeldung gebeten, ob meine mappe noch da ist und wo sie abzuholen wäre.
sie hat sich über 1 Woche später immer noch nicht zurückgemeldet.
laut der hochschul Homepage steht meine mappe allerdings noch Minimum 1 Monat zur Abholung bereit. die mappen sollten bis 3 Monate nach der Eignungsprüfung zur Abholung des Bewerbers oder einen schriftlich beauftragten, abgeholt werden. es sind bis JETZT NOCH KEINE 2 MONATE  nach der Eignungsprüfung und eig müsste die mappe noch bis mitte/ende Oktober, vor ort bewahrt werden
ich hatte von anfang an das gefühl, die Hochschule boycottiert meine aufnahme und nun glaube ich, sie hat zur krönung auch noich meine ganzen Gemälde entsorgt... wie ihr euch vorstellen könnt, waren es meine besten und liebsten werke....

wie ich aus einem persönlichen gespräch mit den angestellten heraushören konnte, unter anderem aus neid und zum schutz einer hochbegabten, die aktuell dort studiert - das weiß ich aus einem vorherigen beratungsgespräch mit der Leiterin.
ich möchte nun wissen, ob ich rechtlich gesehen dagegen angehen kann, da 1. mein bewerbungsverfahren blockiert wurde (durchangebliche, zusätzlich benötigte unterlagen, von den bis heute nichts auf der Homepage vermerkt ist und blockieren meiner Email Adresse, von der ich die unterlagen aus nachreichen sollte)
und 2. meine Mappe mit meinem geistigen Eigentum (einige der bilder waren schon verkauft und sollten nach rückerhalt der mappe verschickt werden, eines der bilder war eine spende für einen wohltätigen zweck)

meine mappe wurde nebenbei mit den worten abgelehnt, ich wäre zwar talentiert genug, aber leider zu jung (auf deren Homepage steht: keine altersbegrenzung und man muss kein Abitur haben.)
zudem waren es am letzten abgabetag nur 4 weitere mappen, die ich vor ort in dem sehr übersichtlichen mappenlager (!!!!) neben meiner, die ich dort selbst reinstellen sollte, erblicken konnte. demnach stellt sich mir die frage, machen die jetzt eine 4er klasse oder wurde ich als einzige abgelehnt?!?!

...zur Frage

Laut Deiner Frage weißt Du doch gar nicht, ob Deine Mappe zerstört wurde. Fahr hin und frag persönlich nach. Wahrscheinlich ist sie noch da und Du redest Dir die Zerstörung nur ein.

Dass Unterlagen nachgefordert werden, ist nichts Ungewöhnliches und betrifft wahrscheinlich nicht nur Dich. Ebenso werden an Kunsthochschulen, sollte es eine solche sein, zwar auch Leute ohne Abitur angenommen, aber diese müssen dann außergewöhnlich talentiert sein.

...zur Antwort

Ja, Du bist überempfindlich gegen Lärm.

Dich stören ja nicht nur die oben genannten Töne, die auch andere als unangenehm empfinden, sondern selbst das Schneeschieben des Hausmeisters. Das ist nicht mehr normal

...zur Antwort

Ich suche meine Freunde nach ihrem Charakter aus, nicht nach ihrem Beruf.

Ich habe aber kein Problem mit den von Dir genannten Berufsgruppen, weder privat noch sonst wie. Ich finde es gut, dass es Menschen gibt, die diese Berufe ausüben.

...zur Antwort

Drei Stunden Hausaufgaben sind definitiv zu viel.

Es stellt sich aber die Frage, ob nur Deine Tochter so lange braucht oder auch andere Kinder. Wenn nur Deine Tochter so lange braucht, solltest Du das Lehrerin mitteilen und Ihr solltet gemeinsam herausfinden, woran das liegt, denn das wäre dann nicht normal.

Wenn alle Kinder so lange brauchen, wäre es gut, sich an die Elternsprecher zu wenden, damit diese mit der Lehrerin sprechen, damit diese die Hausaufgaben vermindert.

Hausaufgaben übers Wochenende sind erlaubt. Wenn sie gleich am Freitag gemacht werden, hat Deine Tochter zwei freie Tage.

...zur Antwort

Dich interessieren nicht nur Frauenfüße in Trekkingsandalen, sondern angesichts Deiner vielen Fragen zu Trekkingsandalen mit oder ohne Socken überhaupt, hast Du nur ein übermäßiges Interesse an solchen Schuhen.

Bei den meisten Fragen willst Du nur eine Bestätigung, dass Deine Tragweise, natürlich ohne Socken, die einzig wahre für uns Frauen ist.

...zur Antwort

Die Ausbildung ist nicht egal, sondern die berufliche Qualifikation setzt eine entsprechende Ausbildung in einem passenden Fachgebiet voraus.

Bei Psychologie sind Erzieher, MTA oder Krankenschwester denkbar. Erkundige Dich bitte vorher bei Deiner Wunsch-Uni, welche Ausbildungen sie anerkennen.

...zur Antwort

Du hast es in die Hand genommen, damit ist b irrelevant.

...zur Antwort

Wer muss beweisen bei einer versuchten Nötigung?

Ich wurde wegen versuchter Nötigung angezeigt.

Die Richterin hat mir gesagt, dass ich vielleicht freigesprochen werde, es aber auf die Aussage der Gegenseite ankommt.

Kurz zum Sachverhalt:

Ich habe mit der Polizei telefoniert weil ich zuvor mit dem Handy beim Fahren über bluetooth angehalten wurde.

Ich habe geschrien weil ich als Wegelagerer beleidigt wurde, ich laufe nicht Amok wenn ihr die Anzeige mit dem Handy nicht zurücknehmt, weil ich davor schon mit der Polizei Probleme hatte und mir mein Auto aufgebrochen wurde und sie nicht vorbei kam und ich den Täter mit eingeschlagener Seitenscheibe selber suchen musste.

Jedenfalls wollte die Polizei verstanden haben, ich laufe Amok wenn ihr die Anzeige nicht zurücknehmt...

Weil ich so laut geschrien habe, konnte das "nicht" auch nicht mehr verstanden werden.

Dass ich laut geschrien habe und dass das Mikrofon bei der Polizei abriegelte, kann ich anhand der staatsanwaltlichen Akte beweisen, welche ich mir angeschaut habe.

Ich habe eine Anzeige wegen versuchter Nötigung über zunächst 1600 Euro erhalten, welche dann auf 600 Euro Geldbuße gesenkt wurde weil ich kein Tagessatz von 40 x 40 Euro habe, sondern nur 40 x 15 Euro und ich wurde auch nicht angehört, weil das Telefonat nicht an meinem Heimatort geführt wurde.

Da ich Arbeitsauflage beantragt habe, wurden 60 Arbeitsstunden verhängt. Dies wären aber, wenn man von 6 Std. pro Tag Arbeit ausgeht, nur 10 Arbeitstage.

Wie kommt man von 40 Arbeitstage auf 10 Arbeitstage?

Die andere Frage, welche sich mir stellt - ich habe kurz mit der Richterin gesprochen. Sie kann nicht sagen wie es ausgeht, ob es eingestellt wird oder ob ich verurteilt werde, hängt von der Aussage der Polizei ab.

Aber wer muss beweisen, wenn das Mikrofon bei der Polizei abgeriegelt hat und sie mich nicht mehr verstehen konnte? Wenn die Polizei das "nicht" nicht verstehen konnte und sie sagt aus, dass ich geschrien habe, dass ich Amok laufe wenn ihr die Anzeige nicht zurücknehmt

und tatsächlich habe ich geschrien, dass ich nicht Amok laufe wenn ihr die Anzeige nicht zurücknehmt...

Wer muss beweisen??

...zur Frage

Lieber Lachs,

in Deiner ersten Frage dazu (https://www.gutefrage.net/frage/mein-kumpel-hatte-einen-betreuer-und-beantragte-die-aufhebung--und-ging-zum-richter-er-hat-gesagt-dass-er-was-dazuschreibt-zu-seinem-schutz-ist-das-ein-schutz?foundIn=user-profile-question-listing) wird deutlich, dass Du gedroht hast.

Gesteh Dir endlich ein, dass Du Mist gebaut hast und bezahle Deine Strafe oder arbeite sie ab.

Auf ein Verfahren würde ich mich an Deiner Stelle nicht einlassen, da Du schon mehrfach mit ähnlichen Drohungen aufgefallen bist (siehe Landratsamt). Das spricht nicht für Dich.

...zur Antwort

Du weißt aber schon, dass Du nicht mit einem Christen verheiratet sein darfst. Schließlich ist doch Dein Mann Katholik.

...zur Antwort

Der Studienabschluss wird überall anerkannt.
Der höhere Abschluss „heilt“ die Fachhochschulreife.

...zur Antwort

Ich denke nicht, dass es viel Abzug geben wird. Die Form ist zwar auch wichtig, aber der Inhalt ist wichtiger.

...zur Antwort

Den groben Inhalt solltest Du verstehen können.

Da in Songs aber oft Umgangssprache oder poetische Sprache verwendet wird, spezielle jugendsprachliche Wörter sind auch gern unübersetzbar, ist die Übersetzung von Lieder oft nicht einfach.

...zur Antwort

Ruf bei den Kanzleien an oder schreib eine Email und frage nach, ob Du ein Praktikum machen kannst. Solche Stellen werden nur sehr selten ausgeschrieben.

...zur Antwort

Wenn Du nicht mit ihr in einer Bedarfsgemeinschaft lebst und damit kein ALG2 beziehst, musst Du den Rundfunkbeitrag bezahlen.

...zur Antwort

Ich denke nicht, dass nur wenige mit ihren Nachbarn friedlich leben wollen.

Aus meiner Erfahrung kenne ich nur solche Nachbarn, die gut miteinander auskommen. Klar ist nicht immer alles toll, aber man kann die Nachbarn darauf ansprechen, wenn man Probleme hat und dann wird hier auch darauf Rücksicht genommen. Jedoch meckern wir hier auch nicht über jeden Furz, den der Nachbar lässt, sondern gestehen Lebensgeräusche und gelegentlichen nächtlichen Lärm einander zu.

Wenn jedoch die Reizschwelle extrem niedrig ist, dass einen alles stört, selbst das Naseputzen des Nachbarn, ist Streit vorprogrammiert.

...zur Antwort