Sie können es machen, aber sie müssen es nicht.

...zur Antwort

Soziale Arbeit kannst Du an Fachhochschulen studieren.

Wenn Du die Allgemeine Fachhochschulreife hast, dann ist die Richtung, in der Du sie gemacht hast, egal, denn damit kannst Du alle Fächer an einer FH studieren.

...zur Antwort

Er war wohl nicht Schuld am Brand Roms. Jedoch hat er die freigewordene Fläche für seine Bauten genutzt.

Die Darstellung bei Tacitus ist eindeutig gefärbt. Aber auch er muss eingestehen, dass sich Nero um die Bevölkerung, die ihr Hab und Gut verloren hat, gekümmert hat.

...zur Antwort

Bei Deiner Aktivität wird Du den ersten Tag draußen sein und dann wieder in alte Verhaltensweisen zurückfallen. Dann möchte man es niemanden antun, mit Dir in einem Zimmer zu wohnen.

...zur Antwort

Wenn Du die Gene Deines Vaters nicht geerbt hast, dann kannst Du in Zukunft gar nicht rumgammeln, dass er Dir seine Krankheiten vererbt hätte, die nur Du allein diagnostiziert hast.

Da musst Du Dich wohl langsam mal an die eigene Nase fassen.

...zur Antwort

Angesichts Deines Übergewichts wäre es besser, wenn Du laufen würdest. Dann musst Du auch nicht jedesmal in die Notaufnahme, weil Du hohen Puls hast, wenn Du mal etwas bewegst.

Das gesparte Geld kannst Du dann Deinen Gläubigern zukommen lassen.

...zur Antwort

Hier ist es besser prudentissima elativisch zu übersetzen > sehr klug, dann passt auch der zweite Satzteil besser.

Julia ist gewiss ein sehr kluges Mädchen, aber Klaudia übertritt sie an Klugheit.

...zur Antwort

Nein.

Studiengänge sind auch schwer miteinander zu vergleichen. Je nachdem was für ein Typ man ist, fällt einem das eine Studium schwer und das andere nicht so.

Dir würde aber ein Soziologiestudium schwer fallen, da Du nicht in der Lage bist, Quellentexte sinnvoll zu beurteilen und abzuwägen, sondern wahllos die nimmst, die Deiner Meinung entsprechen. Und Quellenangaben sind ja auch nicht so Deins.

...zur Antwort
Eher kurz

Lange Referate ermüden alle Beteiligten und verlieren sich erfahrungsweise in Details, die nicht notwendig sind.

Halte es also eher kurz, sage das Wesentliche. Einzelne Anekdoten einzustreuen lockert aber auf und macht es anschaulich.

...zur Antwort

Lehrer können es auch niemanden Recht machen. Schicken sie nur Aufgaben, wird gemeckert, kümmern sie sich und erkundigen sich, wird auch gemeckert.

Freu Dich darüber, dass sich Deine Lehrerin kümmert. Wenn Du keinen Anruf über WhatsApp haben möchtest, sag ihr, dass Du bitte "normal" angerufen werden möchtest.

...zur Antwort

Ja, solch ein Mensch ist ein Versager.

Nicht, weil er in seinem Leben das erreicht hat, was Du aufzählst, sondern weil Du immer anderen die Schuld daran gibst und Dich nie fragst, was Du anders machen könntest. Weiterhin ist er ein Versager, weil er anderen die Chance zum (Weiter)leben verweigern möchte, indem Du Euthanasie und Eugenik für andere Menschen forderst.

...zur Antwort