Stimmt es, dass die Dachrinnen bei beschäd. nicht als Elementarschaden berücksichtigt werden können?

7 Antworten

Ich empfehle dir den Gang zum Anwalt. Wenn der Schaden bei über 6.000 Euro liegt und die Kosten für 800 Euro übernommen werden sollen, lohnt sich dies auf jeden Fall. Ein Antwortschreiben des Ombudsmann kann Wochen oder Monate dauern. Du könntest deswegen mehr Zeit verlieren, als dir lieb ist, was jetzt nicht heißt, den Ombudsmann nicht anzuschreiben. Nur würde ich dies als Alternative und nicht als Lösung betrachten.

Da wird die Dachrinne bereits vorher verrottet gewesen sein, Da kannst du froh sein, wenn du überhaupt etwas bekommst.

Hmm, Gutachten eingesehen ? (Offenlegungspflicht..) Warum auf einmal der Sinneswandel des Gutachters ? Was ist es denn nun Elementarschaden ? Sturmschaden ? Warauf stützt sich das Ergebnis und wie wird es begründet ? Nach Prüfungen aller dieser Dinge stellt sich die Frage, wie ist der Versicherungsschutz bei Elementar ,wie bei Sturm definiert (Bedingungswerke !), lohnt sich ein Gegengutachten zu erstellen ?HG DerMakler

Was kostet der Porsche 944 S2 monatlich an Unterhalt?

Habe einen Porsche 944 von einem Bekannten extrem günstig abgekauft. Ich bin aber leider erst 19. Ich möchte den Wagen fürs erste als Nebenauto, später Ev. als Hauptauto fahren.

Kann mir jemand genauere Werte nennen was mich die gut 170 Ps und 2,990 Liter Hubraum monatlich Kostet ? Am besten schon berechnet mit Haftpflicht und U25.

Vielen Dank

...zur Frage

Brandschaden, Kostenangebote durch Fachfirmen liegen bei ca. 35.000 € brutto. Was zahlt Versicherer bei Eigenleistung?

...zur Frage

Bin ich dagegen versichert oder nicht?

In der letzten Zeit hat es, wie vielerorts oft sehr stark geregnet, hier waren auch viele Keller unter Wasser. Nun ist die Kellerwand feucht und durch die Fliesen drückt sich Wasser, egal ob viel oder wenig Niederschlag fällt. Der Bereich befindet sich bei einem Fallrohr der Dachrinne. Wir haben eine Gebäudeversicherung mit Leitungsbruch und zusätzlich eine Elementarversicherung, inkl. Überschwemmung und Rückstau. Unsere Versicherung verneint den Versicherungsschutz, da der Schaden schon vor dem Regen entstanden sein kann. Habe ich wirklich keinen Schutz ?

...zur Frage

Ist bei einer Gartenhausversicherung der Schutz vor Schnee (kaputtes Dach) dabei?

Ein Freund hat sich vor kurzem einen Garten mit Gartenhäuschen zugelegt. Er ist dort meist nur am Wochenende, kann also nicht dauernd den Schnee von Dach räumen. Würde eine Gartenhausversicherung eintreten, falls dadurch ein Schaden entstünde? Oder welche Versicherung sonst deckt das ab?

...zur Frage

Handwerker haben Holz-Boden versaut - wer zahlt den Schaden? Versicherung?

Die Handwerker - Firma hat schon die Versicherung informiert. Die haben aber gesagt, dass evtl. nur eine Teil von der Versicherung übernommen wird. Kann das wirklich sein??? Wir müssen den Boden abschleifen lassen, haben den ganzen Dreck und Ärger und müssen dann auch noch selbst einen Teil bezahlen???

Wer kennt sich damit aus?

...zur Frage

Zahle ich den Selbstbehalt bei Elementarschäden beim Versicherungsfall immer?

Hallo, habe einen Selbstbehalt bei Regenwasserschaden von 1500,- in der Versicherung vereinbart. Wenn der Schaden jetzt 2500,- Euro ist. Zahle ich dann trotzdem den Selbstbehalt oder nur bei Schäden bis 1500,- Euro ?

Habe im Netz gelesen: "Die Versicherung muss nur noch für Schäden aufkommen, die über diesen Betrag hinausgehen."

Also bezahlt die Versicherung dann alles oder nur die DIfferenz ?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?