Stimmt es, dass auf einen zerbrochenen Spiegel sieben Jahre Pech folgen? Und wenn ja, wenn man mehrere Spiegel nacheinander zerschlägt, wird das multipliziert?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das gilt garantiert nur einmal, also die 7 Jahre fangen an, sobald der erste Splitter zu Boden fällt. Wenn also zwischen dem Zerbrechen der ersten  Spiegelfliese und der letzten 30 min liegen, sind es 7 Jahre und 30 Minuten. Auf den Punkt genau natürlich.

Aber: Ich habe auch schon einen Spiegel zerbrochen und es folgten nicht 7 Jahre Pech. Das lag daran, dass ich sofort auf Holz geklopft habe.

Also: Nimm dir ein Brett dazu und klopf nach jeder Spiegel-Fliese drauf. Oder schmeiß jedesmal Salz über die Schulter - ich glaube, die linke, egal, nimm einfach beide Schultern und beide Techniken. Also, Fliese zerhauen, aufs Brett klopfen, Salz rumwerfen, nächste Fliese ...

Damit passiert garantiert nichts :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ahzmandius
07.02.2017, 00:04

Aber bitte mit dem Kopf klopfen.

0
Kommentar von Betkolik
07.02.2017, 06:12

Ok, danke.

0

Ist mir auch schon passiert!

Und ich hatte tatsächlich Pech - hab' mir mit der Scherbe in den Finger geschnitten!

Wie lange die Pechsträhne dauerte - bis ich ein Pflaster drauf hatte - so etwa 5 Minuten!

Ansonsten: lies mal was "fragmalnach" dazu schreibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt noch aus der Zeit, als die Herstellung der Spiegel nur für die Reichen und Schönen war, da hat man besonders aufgepasst, das diesen wertvollen Dingen nichts passierte, unter anderem mit solchen Sprüchen. Ich habe etwas ähnliches vor 30 Jahren in Tunesien erlebt, als ein Mädchen anfing zu weinen, weil sie Salz verschüttet hatte. Dort wurde geglaubt, sie ist jetzt für Ärger in der Familie verantwortlich. Auch dies rührt noch aus der Zeit her, als Salz aus weit entfernten Gegenden mit dem Kamel antransportiert werden musste,, und ein kostbares Gut war. Heutzutage hat schon jeder mal eine Spiegel zerbrochen. Entspann Dich ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soll ich die Fliesen entfernen? Kostet EUR 100,- pro Stück. Schnäppchen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Betkolik
06.02.2017, 18:37

Bisschen viel Geld

0

Ja, das stimmt und so wie ich die Erfahrung gemacht habe, setzt sich das durch mehrere Spiegel als Multiplikatoren fort. Ich habe als Kind einen Handspiegel zerbrochen, später dann, als Junger Mann, noch einen Frisierspiegel. In diesem Jahr werde ich 60, hoffe ich, und ich habe immer noch das große Pech, solche Fragen aus dem Mittelalter beantworten zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Du im Leben Glück oder Pech hast, hat mit dem Spiegel nichts zu tun. Es ist nur ein Aberglaube, so wie es viele andere gibt. Auch Freitag der 13. ist nicht immer für jedermann ein schlechter Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vermutlich weisst Du im Grunde Deines Herzens ( deiner Gedanken und Gefühle...usw...) dass sowas aboluter Mumpitz ist...

Aberglaube... also aber (gegen) jeglichen vernünftigen Glauben....

wobei ich nun nicht darüber diskutieren, was "vernünftiger" Glaube ist.....

oder doch ?

--> glaube an Dich, an Deine Fähigkeiten... und bringe Dich nützlich in die menschliche Gemeinschaft ein...

DANN brauchst DU DIR... über sowas keine Gedanken mehr zu machen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Betkolik
06.02.2017, 18:44

Eine Antwort nach meinem Geschmack. Vielen Dank dafür.

1

Das ist ein Aberglaube!

Sicherlich wirst du innerhalb der 7 Jahre, oder der 56 Jahre, auch mal Pech bei Irgendwas haben. Glaubst du wirklich, das käme wegen zerbrochenen Glases?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Betkolik
06.02.2017, 18:08

Kein Glas, es geht um mehrere Spiegel.

0

du wirst doch nicht allen ernstes an diesen quatsch glauben. das ist aberglaube.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahah, nein! Das ist doch nur ein Mythos, bitte glaub' nich' daran :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das scheint mir eher Aberglaube zu sein. *aufHolzklopfundüberdieSchulterspuck*

Solange Du unter keiner Leiter durch gehst und Dir keine schwarze Katze über den Weg läuft dürfte Dir nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Betkolik
06.02.2017, 18:38

Ich denke das könnte ich ausschließen oder zumindest entsprechend vorbereiten.

0

Die Anzahl der Jahre ergibt sich nach der Formel:

Jahre Pech = n!+6 n steht für Analzahl der Spiegel.

->

Für 8 Fließen heißt es:

8*7*6*5*4*3*2*1+6=40326 Jahre Pech, sorry Dude.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Betkolik
07.02.2017, 06:11

Oh Mann, ich hab's geahnt. Bist du dir da wirklich sicher?

0

Was möchtest Du wissen?