Stimmt daß? Das meistens Freundschaften nur wegen dem Geld zerstört wird? Z.b ein Freund braucht Geld würdet ihr ihm Geld geben? Oder was würdet ihr tun....?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es gibt einen Grund warum Banken Menschen, die in deren Augen nicht mit Geld umgehen können, auch keins leihen.

Schulden tilgt man nicht mit neuen Schulden, das ist gehirnamputiert.

Die Kunst sinnvoll Geld zu sparen bzw. vorrätig zu haben für größere Anschaffungen oder Unvorhergesehenes geht zahlreichen Menschen ziemlich ab.

Die Mehrheit der Deutschen war im Investieren noch nie gut, aber das ist ein anderes Thema.

Es kommt wie bei so vielen Dingen im Leben darauf an

  • Wer will Geld von mir?
  • Wofür?
  • Wie viel?
  • Welche Sicherheiten bietet der Mensch mir?

Beispiele:

  • Guter Freund braucht bis morgen 200,- €? Kein Thema!
  • Guter Bekannter braucht 200,- €? Maybe!
  • Entfernter Bekannter braucht 2.000,- €? Ehr nicht so?

Außer im ersten Beispiel würde ich die Schuld schriftlich festhalten und auch alle sonstigen Konditionen und hätte gerne irgendeine Sicherheitsleistung, die der Summe halbwegs entspricht. Diese geht dann unwiderruflich in mein Eigentum über, wenn das Darlehen nicht entsprechend zurück bezahlt wird.

Notfalls muss man eben klagen oder zumindest den Weg über das gerichtliche Mahnverfahren gehen. Ist nicht schön, aber da trennt sich dann die Spreu vom Weizen, was die wahren "Freunde" und "Bekannten" angeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darauf ansprechen, was sonst.

Verleihe nie Geld, was du nicht genauso gut verschenken könntest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt sehr auf die Intensität der Freundschaft an. Generell bin ich gegen das Verleihen von Geld - bin ja keine Bank. Wenn es doch mal vorkommt, weil jemand seinen Geldbeutel vergessen hat, erwarte ich es natürlich zurück und würde denjenigen auch erinnern.

Wenn das Geld dann immer noch nicht zurück gegeben wird, ist die Freundschaft für mich beendet, da ich mich nicht ausnutzen lassen will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihn nochmal dran erinnern und wenn es dann immer noch nicht klappt sollte man zu ihm nach Hause kommen und mit den Eltern sprechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man nicht gerade der Inhaber eines Geldinstitutes, vulgo Bank, ist, sollte man nur solche Summen verleihen, die man genauso gut auch verschenken könnte. Das beugt Enttäuschungen vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt drauf an, wie gut Ihr Euch kennt. Vertraut Ihr Euch? Kennst Du die Hintergründe??

Nützt ein Vertrag etwas, oder guckst Du bei Nichterfüllung eh in die Röhre??

Ich habe solche und solche Bekannte. Einigen würde ich blind mein Geld anvertrauen, anderen nicht einmal meine Katze...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DonkeyDerby 18.07.2016, 22:29

Was heißt denn "nicht einmal meine Katze"! ts, ts, ts... ;-)

0
armabergesund 18.07.2016, 22:30
@DonkeyDerby

ich mag Hunde, Katzen sind nicht einmal schmückendes Beiwerk, sie sind einfach da, sonst nix...

0

Kommt auf den Grund drauf an, weshalb er es nicht zurück geben kann. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mein7 18.07.2016, 22:22

Hat selbst kaum Geld.

0
Aweesoome 18.07.2016, 22:24

Würde ich nur bei sehr guten Freunde machen! Wenn die wieder geld haben, geben die es ja zurück :)

0

Das hab ich einmal getan: Zwar nicht einer meiner Freunde, sondern an meinem Vater. Borgte ihm 38€. Bekam aber nur 26€ zurück. Nicht alles auf einmal, sondern einmal 10€, dann 5€, dann 7€ und dann 4€. Er dachte, merke ich sowieso nicht. Ich aber fragte, wo der Rest bleibt. Er meinte, das reicht schon.

Und seitdem leihe ich niemandem mehr Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann mir nicht passieren, ich verlieh kein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld, Bücher und Partner "verleiht" man nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DonkeyDerby 18.07.2016, 22:23

Ich dachte, das gilt nur für die drei Fs: Frauen, Ferde, Fahnbürste.

0

Was möchtest Du wissen?