Steuern sparen/steuerfrei einkaufen in der Bodensee-Region?

2 Antworten

Zunächst einmal: Die Schweizer Bevölkerung kommt nach Deutschland zum Einkaufen, weil nach der Wechselkursfreigabe der Schweizer Franken für die eigene Bevölkerung zu teuer geworden ist.

Und zum Thema Ausfuhren aus der Schweiz nach Deutschland: Mit einem Zollbeleg kann der Schweizer Verkäufer die Schweizer Umsatzsteuer zurück erhalten und - wenn es vereinbart ist - Dir erstatten.

Der Nachteil: Du musst die Deutsche Umsatzsteuer bezahlen.

Ob dann insgesamt beim Wechselkurs Euro- Schweizer Franken noch ein Vorteil für Dich herausspringt, wage ich zu bezweifeln.

Zum Thema Österreich: Österreich gehört zur EU und sogar zur Eurozone.

Da gibt es keine Vorteile. Es kann nur sein, dass Deine gewhlte Uhr in Österreich billiger ist.

Das kannst Du aber direkt vergleichen, wenn Du den Preis Deinr Uhr in Deutschland kennst.

Solche Tricks gehören in das Reich der Märchen.

In der Schweiz arbeiten, in Deutschland leben?

In der Schweiz verdient man ja bekanntlich im Vergleich zu DE sehr viel, dafür ist dort auch alles 3x so teuer. Was ist aber wenn man in der Schweiz arbeiten tut, viel Geld verdient, und in DE dann "billig" lebt. Hab schon von paar Kollegen gehört das es viele Leute so machen aber anscheinend gibt es da Nachteile, irgendwelche speziellen Steuern, etc? Stimmt das und wenn ja was genau kommen da an speziellen Kosten dazu und wofür? Und abschließend, lohnt es sich dann überhaupt noch diesen Weg zu gehen?

Mein Plan wäre es in der Schweiz zu arbeiten und in Konstanz zu wohnen, finde die Region da sowieso sehr schön und war da schon oft.

LG

...zur Frage

Gewerberäume von Privat Vermieten.███Was muss ich an Steuern Zahlen ███

Ich betreibe zurzeit ein Einzelhandels Geschäft wo ich früher Mieter war dann aber per Mietkauf das Geschäft gekauft habe. Jetzt aber möchte ich mein Einzelhandel´s Geschäft verkaufen bzw. Vermieten was ich zurzeit selber betreibe. Da ich noch nie zuvor etwas vermietet habe weiß ich nicht wie es ausschaut mit den Steuer. Mir hat mein Steuerberater gesagt das ich es Steuerfrei vermieten könnte und der Neue Mieter das übernehmen könnte.Wenn er die Absicht hat mit den Gewerbe räumen einen Gewinn zu erzielen.Oder ich könnte die Option nutzen auf die miete zb.1000 € die 19% zu verrechnen und ihm eine Gesamt mieten von 1190 € zahlen lassen und er könnte dies absetzten bei seiner Steuer und dann nur noch die Differenz Zahlen was kommt.

Heute war ich bei einem Steueranwalt um mich noch mal genauer zu Informieren und der hat dann davon angefangen mir zu erzählen.Das ich Schauen muss bzw. achten soll ob meine Immobilie an Wert Gewonnen hat. Zb. ich habe es für 100.000 € gekauft und jetzt hat es einen Wert von 150.000€. Nun müsste ich eventl. Für die 50.000€ zusatz gewinn Steuern Zahlen.Aus dem Grund soll ich es nicht als Privat vermieten sondern weiter als Gewerbe vermieten und und die Miete wie in einem Normalen Geschäft versteuern lassen.

Um ehrlich zu sein bin ich so durcheinander und weiß echt nicht was ich machen soll. Will echt nur ein kleines Geschäft vermieten und kein Ganzen Wohnblock.

Kann mir jemand villt sagen jetzt.Wie der Steuersatz für mich ist worauf ich achten soll.Wie ich es am besten Vermieten soll als Privat.Wo ich an Steuern Sparen könnte.

Vielen Dank

Ps. Ich hoffe ich konnte meine frage gut erklären

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?