Steuererklärung - Pendlerpauschale: leider keine Belege (Fahrkarten / Monatskarten) mehr vorhanden, Finanzamt lehnt daher Erstattung in voller Höhe ab, was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch bei Anerkennung der Fahrkarten von insgesamt 1.374,00 € würden sich nur 374,00 € auswirken, nämlich der Betrag, der über die 1.000,00 € Arbeitnehmer- Pauschbetrag hinausgeht.

Und bei einem Monatspreis von 76,00 € würdest Du den Arbeitnehmer- Pauschbetrag gar nicht erreichen und hättest daraus gar keinen steuerlichen Vorteil.

Aber eine Frage: Wie ist die einfache Entfernung Wohnung- Arbeitsstätte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bjoerni
26.02.2016, 00:00

Einfache Entfernung zum Arbeitsort beträgt nur 9 km, aber wie gesagt, Monatskarte (Offenbach nach Frankfurt) kostete 114,50 Euro

0

Grundsätzlich gibt es nur die Entfernungspauschale (0,30 € pro Entfernungskm (einfache Fahrt) pro Arbeitstag) - nur wenn die Kosten der Fahrausweise höher sind, als die Entfernungspauschale, werden die tatsächlichen Kosten anerkannt.

Wenn Du die Fahrausweise nicht vorlegen kannst, dann braucht das Finanzamt das grundsätzlich nicht anzuerkennen - wenn das Ticket aber abgebucht wurde oder mit Kredit- oder Geldkarte bezahlt wurde, dann hättest Du einen Zahlungsnachweis - das würde reichen...

Ansonsten könnten auch ein oder zwei Monatstickets, falls Du sie noch finden solltest, ausreichen, daß es anerkannt wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, wie "Dercsshopenhauser" schon schrieb

- hast du das villeicht über Online-Banking oder ähnliches bezahlt? Das wäre zumindest ein Nachweis - auch wenn dich die Einforderung deiner alten Bankauszüge was kostet, solltest du eine sogen. Kosten-/Nutzenrechnung machen, ob es sich "auszahlt" gegen den Bescheid anzufechten

- würde dir aber empfehlen, einen rechtlichen Beistand zu nehmen, die finden nämlich noch viel mehr Schlupflöcher etc.!

greets macgun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Finanzamt erstattet keine Fahrtkosten .....

die Fahrtkosten sind als Werbungskosten abzugsfähig, d.h. sie mindern das zu versteuernde Einkommen ...

Frage:

welche Entfernung zum Arbeitsort sit vorhanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bjoerni
25.02.2016, 23:58

Einfache Entfernung zum Arbeitsort beträgt nur 9 km, aber wie gesagt, Monatskarte (Offenbach nach Frankfurt) kostete 114,50 Euro

0

9km zur Arbeit? Dann bekommst du nichts wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bjoerni
26.02.2016, 16:03

okay, und Sie sind sich da ganz sicher? Immerhin kostete eine Monatskarte für diese Strecke 114 Euro :-(

0

Was möchtest Du wissen?