Stehen Wallnussbäume unter Naturschutz?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

informier dich bitte bei deiner gemeinde über die baumschutzsatzung, die bei euch gilt.

auf jeden fall stimmt es, das es jetzt zu spät ist, um den baum zu fällen.

aber warum fragst du nicht deinen nachbarn, warum er den baum gefällt hat.

es ist möglich, das die baumwurzeln in den kanal gewachsen sind und dieser dadurch verstopft, dann ist das fällen auch erlaubt. die wurzeln de rbäume können viel kaputt machen.

danimaus76 17.03.2012, 10:55

Also nach langen googeln hab ich gefunden das zwar Obstbäume gefällt werden dürfen, ausgenommen sind davon Walnuss und Esskastanie.

0
larry2010 17.03.2012, 11:19
@danimaus76

das mag ja sein, aber wenn der besitzer des grundstücks eine kanalverstopfung oder andere gründe hat, kann das fällen von der baumschutzkommiosn der kommune erlaubt werden.

es kann aber sein, das eine ersatzpflanzung geleistet werden muss.

0

Einfach umhauen geht bei Bäumen einer bestimmten Grösse nicht mehr. Ich würde das Ordnungsamt der Gemeinde informieren.

Nein..ist er nicht. Geh mal davon aus, daß der Baum krank war und deshalb gefällt werden mußte. Wir hatten einen 100 Jahre alten Walnußbaum auf dem Grundstück stehen und er mußte auch aus diesem Grund entfernt werden. Dazu benötigt man auch keine Genehmigung.

Nein darf man nicht, denn sowas fällt selbst in Städten und Gemeinden unter das Gesetz " Bestandsschutz " . Oft lassen Privatleute ihre Bäume ohne Genehmigung fällen...leider.

Man darf es nur, wenn der Baum eine untypische Art ist, die nicht in die Region passt, wenn er eine Grenzverletzung darstellt, eine Gefährdung für sich und andere ist ( kranker Baum )

Gruß Wolf

So schade es um diesen Baum ist - er steht nicht unter Naturschutz.

Jeder Baum über 10cm Durchmesser bedarf einer Fällgenehmigung der Gemeindeverwaltung!

Was möchtest Du wissen?