steckdose kaputt? verlängerungskabel angebrannt

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Janine!

Es ist schon richtig, dass man solche Geräte, wegen dem Summenstrom, nicht an 6fach- Steckdosen betreiben sollte, die hinten unten in der Küche ihr dasein frissten...

Oft ist es aber so, dass man lediglich eine einzige Steckdose hat... und wenn der Vermieter keine neue Steckdose inklusive neuer Leitung und den Kosten für einen Elektriker spendiert, dann bleibt nichts Anderes als dieser Kompromiss übrig.

Wenn Du also nur eine einzige Steckdose hast, dann würde ich Dir empfehlen, keine 3,99EUR- 6fach- Steckdose zu nehmen sondern eine, die etwas mehr kostet und demnach auch etwas qualitativ hochwertiger ist; die bekommst Du in einem vernünftigen Laden und nicht in einem der großen Discounter der Werbung. Dann steckst Du die beiden Geräte an und versuchst, die Steckdose so zu platzieren, dass nicht unbedingt soviel Staub reinfällt und VOR ALLEM keine Feuchtigkeit drauftropfen kann. Für den Betrieb von zwei Geräten dann dieser Dose dann grundsätzlich immer nur EINES DER BEIDEN Geräte, niemals aber beide gleichzeitig laufen lassen.

Dann müsstest Du wieder damit klar kommen.

Zur jetzigen Situation: Die "schwarze Steckdose" kommt daher, dass die billigen Steckdosen einen gewissen Übergangswiderstand haben und sie dadurch, bis hin zum Zimmerbrand (!) heiss werden. Diese 6fach- Steckdose solltest Du, auch wenn noch 5 Steckdosen OK sind, trotzdem entsorgen.

Wenn Du schreibst, dass die Steckdose in der Wand nun nicht mehr funktioniert, hat wahrscheinlich nur die Sicherung im Sicherungskasten ausgelöst (den kleinen schwarten Schalter wieder nach oben schalten bzw. bei Schraubsicherung diejenige austauschen, deren kleines Blättchen (im Sichtfenster mittig in der Sicherung) heruntergefallen ist; dann dürfte auch die Steckdose wieder funktionieren.

Aber: Die Sicherung (sollte sie ausgelöst haben) kann auch ausgelöst haben, weil eines der angeschlossenen Geräte einen Defekt hat. Sollte also nur eines der beiden Geräte laufen und die Sicherung fliegt wieder, hat wohl ein Gerät ein Problemchen :-)!

Viel Erfolg!

Frank, DL2FAN

solche verbraucher auf keinen fall an 6fach steckdose anschließen,verbrannt vermutlich deshalb durch überlastung.es sollten waschmaschine und geschirrspüler an eigener separater steckdose angeschlossen sein,extra eine für jedes gerät.Da kannst gleich elektriker holen,der baut dir neue ein und gleich 2te dazu für die andere maschine,wichtig dabei,da gleicher stromkreis,es darf nur ein gerät laufen,sonst überlastung.sei froh das es nicht gebrannt hat,so ein anschluss von großverbrauchern ist murks³

Die Steckdose in der Wand muß ausgebaut und untersucht werden ob Drähte oder Anschlüsse verschmort sind. Nachdem es geknallt hat ist das wahrscheinlich. An einem Stromkreis von 16A/3600W darf an einer Steckdose langfristig nur 10A/ 2300W abgenommen werden. Normalerweise werden Spül- und Waschmaschine je an einem eigenen Anschluß betrieben. Mehrfachsteckdosen von schlechter Qualität (Leitungsquerschnitt unter 1.5mm³) reduzieren die Strombelastung noch weiter. Lass dir die Geräte von einem Elektrofachmann anschließen, wenn dir dein Leben lieb ist. Eine Hausratversicherung zahlt, wegen grober Fahrlässigkeit, auch nicht.

Was möchtest Du wissen?