Statische IP Adresse als Privatkunde bei Unitymedia?

4 Antworten

Ich hatte das gleiche Problem. IPv6 Adresse öfentlich erreichbar, aber wer hat das schon auf der Gegenseite, z.B.LTE Verbindung. 

Ich habe Unitymedia mit Kündigung gedroht am Telefon.. wurde ein paar mal weitergeleitet und bin in der Business Abteilung rausgekommen. 

"Klar können Sie Business Kunde werden, auch ohne Gewerbe" Na gut dann mach mal. 1 Tag später habe ich eine feste IPv4 Adresse und das ganze IPv6 Geraffel ist weg von der Fritzbox. Dazu noch 50 mBit mehr Down und 5 mBit mehr upload. 

Für grad mal 1,56 € mehr pro Monat. 

Ich bin erstmal glücklich!

Die Lösung für Dein Problem ist ein DynDNS-Dienst. Findest Du über Google. Allerdings sind die meisten Dienste nicht mehr kostenlos.

Als Privatkunde hast du bei keinem Anbieter bisher eine Statische IP bekommen. In der Regel warst du immer in einem Pool von mehreren IP Adresse welche sich alle 24 ändern.

Du brauchst einen Anbieter, welcher dir eine Standleitung zur Verfügung stellen kann. In der Regel sind die aber etwas teurer, bzw du hast dann Traffic kosten.

also Ich meine jetzt eine ipv4 ,damit ich zum Beispiel einen Teamspeak Server laufen lassen kann, dass geht jedoch nicht weil ich DS-lite verfüge, also eine ipv6- adresse. Oder könnte Ich als Alternative auch einfach ein echtes Dual-Stack beantragen, damit ipv4+ipv6 von außen erreichbar sind?

0
@Undofisto09

Genau aus dem Grund geht es nicht - die Anbieter wollen nicht, dass du irgendwelche Server zuhause laufen lässt weil sie daran "Verlust" machen. Das ist übhaupt der Grund, warum sie das Spielchen mit der IP Adresse betreiben.

Hast du es mal mit einer festen DNS versucht?

0

geräte per ipv6 aufrufen

Ich hätte da mal eine frage was das neue ipv6 zeug betrifft: die ganze zeit konnte man ja zum beispiel die Einstellungen der fritzbox entweder über fritz.box oder über 192.168.178.1 aufrufen. kann man jetzt auch, wenn man die ipv6 adresse hat die einstellungen über diese aufrufen (gibt es bei ipv6 überhaupt so interne ip´s wie 192.168.178.20 oder so?) währe euch dankbar, nett wenn ihr mich da mal aufklären könntet

vielen Dank schonmal im vorraus

...zur Frage

SNES Emulator für Netplay mit IPv6 konfigurieren?

Schönen guten Abend,

Im Jahre 2017 ist es deutlich schwerer mit dem ZSNES bzw ZSNESW online über netplay mit anderen zu spielen. Früher war das recht einfach, doch nun ist (zumindest bei Unitymedia) IPv4 fast vollständig eingestellt und alles funktioniert nur noch über IPv6. Bei Unitymedia ist es nicht mehr Möglich, über neue Verträge Ports im IPv4 Bereich zu öffnen. Gibt es IRGENDEINE Möglichkeit, mit IPv6 und irgendeinem SNES Emulator online zusammen zu spielen. Das gewünschte Spiel wäre ganz retro Super Mario World.

Freundliche grüße Sora-MMK

...zur Frage

Ps4 mit Unitymedia IPV6?

Hallo,

Wir wollen zu UnityMedia wechseln. Zum 2play 120 tarif. Also Telefon und internet.

Jedoch hab ich im Internet gelesen dass die Ps4 Probleme mit ipv6 hat. Hat jmd diesbezüglich Erfahrungen gemacht mit Unitymedia, weil ich kann mir schlecht vorstellen dass alle Neukunden von Unitymedia nicht mit ihren Konsolen spielen können.

Falls es wichtig ist. Wir würden auch die Fritzbox Option buchen

Danke im vorraus

...zur Frage

Problem beim erstellen eines Minecraft Servers unter IPv6

Guten Abend :)

Ich habe seit einigen Tagen zu Unitymedia gewechselt und haben jetzt einen Kabelanschluss. Nun wollte ich wieder einen Minecraft Server hosten und habe nach vielen Versuchen nachgelesen, dass ich jetzt eine IPv6 Adresse habe und es jetzt mit dem Server hosten etwas anders geht. Weiß jemand was man machen muss, damit jemand von außen auf den Server zugreifen kann? Ist es möglich die IP unter DNS laufen zu lassen?

...zur Frage

Falsche IP-Konfiguration bei Wechsel von Telekom zu UM?

Hallo Leute,

ich versuche hier mal mein Glück. Vor ein paar Tagen bin ich von Telekom zu Unitymedia Glasfaser gewechselt und mir wurde eine Fritzbox angeschlossen. Das Verbinden mit der Fritzbox (LAN und WLAN) schlägt aber fehl. Windows10 Netzwerkdiagnose: "WLAN verfügt über keine gültige IP-Konfiguration". 

Beim UM Support angerufen: Der Techniker sagte, im log der Fritzbox wäre die Meldung "DHCP failed" und beim verbundenen Gerät wäre angeblich eine statische IP vergeben, die mit 169. beginnt. Ich solle doch sicherstellen, dass bei meinen Endgeräten DHCP aktiviert ist. 

Dann habe ich bei Windows in den Netzwerkverbindungsdetails geschaut: DHCP ist aktiviert! Aber es ist auch eine IP-Adresse automatisch konfiguriert worden, beginnend mit 169, bei der der Techniker meinte, dass dies eine statische IP des Rechers wäre.

Ich kenne mich mit der Netzwerktechnik nicht aus, habe die Tipps einiger Threads im Internet gefolgt: 

Darunter:

- ipconfig /release + ipconfig /renew

-Windows Schnellstart ausschalten

- Access Point mit netsh entfernt + restart + neu verbunden

Nichts hat funktioniert :( Kennt jemand das Problem oder hat eine Ahnung, was zu machen ist?

...zur Frage

Heimnetz übers Internet erreichen: Probklem "Unitymedia" IPv6 und IPv4 Geräte

Mahlzeit zusammen!

Auch wenn es in dieversen Foren nur so zu diesem Therma an Beitragen wimmelt habe ich hier noch ein paar Fragen. Vielleicht kann mir (und den vielen anderen Unitymediakunden) ja doch noch jemand helfen, vielleicht kann aber auch jemand einfach nur die Zusammenhänge einfach und verständlich erklären - so dass man auch ohne Informatikstudium versteht um was es bei der Problematik geht:

Zu Situatiion: Ich bin Kunde bei Unitymedia und habe versucht mein Heimmnetzwerk, bzw Komponenten aus diesem von außen über das Internet zu erreichen. Dabei ging es um eine Webcam und eine Netzwerkfestplatte. Der erste Versuch ging über den von AVM angeboten Dienst "MyFRITZ" - leider erfolglos. Dann habe ich versucht selber Entsrechendes über Dy nDNS oder auch noch einen anderen Dienst einzurichten, was leider auch nicht geklappt hat.

Bei der Suche nach einr Lösung bin ich in diversen Foren darauf gestoßen, dass das Verbindungsverfahren, dass Unitymedia benutzt diese Dienste nicht unterstützt bzw. umgekehrt. Zwischen meiner FRITZ-Box und Unitymedia muss wohl eine reine IPv6 Verbindung bestehen. Die FRITZ-Box packt alle IPv4 Anfragen von meinen Geräten im Heimnetz (die nicht unbedingt IPv6 können) in ein IPv6 Paket und auf Unitymedia-Seite wird das wieder ausgepackt und als IPv4 Paket in die Welt geschickt. In der anderen Richtung geht das ähnlkich, allerdings nur über diese "Umpackstation" bei Unitymedia. Direkt an die Fritzbox kann man nichts IPv4-mäßige schicken, da es hier nur eine IPv6 Verbindung gibt. Also sind Anfragen von Außen so nicht möglich, da diese über Dienste wie "myFritz" oder "DynDNS" via IPv4 erfolgen. Über IPv6 könnte ich vielleicht auf die Fritzbox zugreifen, nicht aber auf dahinter liegende IPv4 Geräte (wie die Webcam oder dei Festplatte) da diese im Heimnetz eben nicht via IPv6 erreichbar sind und ich keinen solchem "Umsetzer" oder Gatreway oder ... habe wie das auf der Unitymediaseite wohl exitiert. Das Problem nennt sich wohl IP-Stack-lite und eben nicht Dual-Stack... (oder so ähnlich)

Nun zu den eigentlichen Fragen:

  • habe ich den Sachverhalt wie oben geschildert richtig verstanden?

  • Wenn ich die IPv6 Adresse der Fritzbox habe, wie kann ich diese dann von außen aufrufen?

  • Ich habe festgestellt, das z.B. an meinem Arbeitsplatz nur IPv4-Adressen vergeben sind. Kann ich dann überhaubt IPv6 Adressen aufrufen?

  • Wie überbrücke ich die Hürde im Heimnetz von IPv6 auf IPv4 um dann vielleicht über einen Rechner (der könnte über IPv6 mit der Fritzbox kommunizieren wenn ich das richtig gesehen habe - müsste ich in der FRITZbox aktivieren) auf eine Festpaltte oder die Kammera zuzugreifen?

  • kennt vielleicht einer das oben geschilderte Probelm (speziell mit Unitymedia und der Fritzbox...) und weis eine Lösung? Wenn ja welche? Erklär's mit bitte!

  • Wer kann mir Quellen (im Netz) nennen, auf denen diese Zusammenhänge als Tuturial zum selber lernen für den Heim&Hobby-Systemadmin erklärt sind.

Danke für Eure Tips!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?