Ständiges ziehen im Unterleib und Rücken 40 SSW ?

6 Antworten

Es könnten trotzdem Wehen sein. Senk- oder Übungswehen zum Beispiel. 

Außerdem haben manche Frauen auch über mehrere Tage immer mal wieder Wehen, die z.T. auch schon muttermundwirksam sind, bevor es dann "richtig" losgeht.

Geburtswehen müssen zudem nicht sehr schmerzhaft sein, ich fand die Wehen immer gut auszuhalten. Einzig in der Übergangsphase waren sie etwas schwerer zu ertragen, aber insgesamt waren die Wehen nie so schlimm, dass ich es "nicht mehr ausgehalten" hätte. 

Vielleicht gehörst du ja auch zu den Frauen, die die Wehen als nicht so "schlimm" empfinden.

Sobald die Wehen regelmäßig kommen, kannst du ja mal deine Hebamme anrufen, ob sie mal nachschauen kann oder im Kreißsaal durchklingeln und fragen, wann du kommen sollst.

Alles Gute für die bevorstehende Geburt!

Du kannst mal ein warmes Bad nehmen, dann merkst du, ob es echte Wehen sind. Übungswehen gehen davon weg bzw. werden weniger, echte Wehen verstärken sich. Du solltest aber jemanden in der Nähe haben, der dir notfalls wieder aus der Wanne heraus hilft. Ich habe das damals auf Anraten meiner Hebamme so gemacht und hätte (da es sich um echte Wehen handelte) tatsächlich Probleme gehabt, allein wieder aus der Wanne zu kommen.

"richtige" wehen sind anfangs auch gut aus zu halten. aber das was du beschreibst, können immer noch "senkwehen" sein. natürlich solltest du deinen arzt aufsuchen wenn du unsicher bist.

Was möchtest Du wissen?